DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Offen gesagt

«Lieber Herr Berset, mutig sind vor allem die Impfskeptiker, aber …»

Der Bundesrat lockert die Corona-Massnahmen auf den Sommer hin noch weitgehender als in der Vernehmlassung vorgeschlagen. Das erinnert fatal an vergangenen Sommer. Mit einem entscheidenden Unterschied.
23.06.2021, 19:5923.06.2021, 23:33
Maurice Thiriet
Maurice Thiriet
Chefredaktor
Maurice Thiriet
Folgen

Lieber Herr Berset

Nun machen Sie mit dem Bundesrat die Schleusen auf!

Grossveranstaltungen ohne Kapazitätsbeschränkungen, alle ohne Maske zurück an den Arbeitsplatz, Clubs und Diskotheken auf, Restaurants mit vollen Tischen, alle zurück auf die Rutschen im Alpamare und im Säntispark.

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Das erinnert ein wenig an vergangenen Sommer, als Sie unter dem Eindruck einer harmlosen epidemiologischen Lage und unter Druck von Sport- und Gastrobranche auch wieder Grossanlässe mit Zuschauern zuliessen.

Diese Botschaft hat in der Bevölkerung eine Anything-Goes-Stimmung und Sorglosigkeit geschaffen, für die wir bald einen hohen Preis zahlen sollten.

Den gleichen Effekt wird auch Ihre heutige Botschaft haben: «Pandemie isch vrbii». Aber im Unterschied zum letzten Sommer stimmt das auch. Jedenfalls für alle, die über ein länger gültiges Covid-Zertifikat verfügen, sprich die doppelt Geimpften. Trotzdem bezeichnen Sie den Öffnungsschritt als «mutig».

Das ist er auch. Vor allem für die Ungeimpften. Sie steuern auf eine ähnliche Situation zu wie vergangenen Herbst. Sie sind nicht nur ungeschützt, sondern auch mit ansteckenderen Virusvarianten konfrontiert, die wieder mehr Kontakt-Anlässe und Wirtskörper haben, um sich zu verbreiten. Und das sind bei einer Impfquote von rund 50 Prozent der Erwachsenen immer noch eine ganze Menge.

Die anderen 50 Prozent können sich sicher nicht beschweren. Sie haben seit Ankündigung des 3-Phasen-Öffnungsplans gewusst, dass lange vor einer allfälligen Herdenimmunität geöffnet wird und sie dann statt durch die Spritze halt früher oder später durch eine Infektion geimpft werden. Mit allen Risiken, die das mit sich bringt.

Für all die Kinder, Schwangeren und Allergiker, die sich unverschuldet nicht impfen lassen können, kreieren Sie mit solch frühen Öffnungen hingegen bewusst eine sehr unangenehme Situation. Denen bleiben nur das erhöhte Risiko oder die Selbst-Isolation.

Das ist unfair und ein ziemlich verpflichtender Ansporn, die Impfquote so weit nach oben zu drücken wie nur irgendwie möglich. Die Vorteile, die der Besitz eines Covid-Zertifikats ab dem 26. Juni mit sich bringt, werden viel bewirken.

Aber sobald dieses Potenzial ausgeschöpft ist und die Quote wieder stagniert, müssen Sie nachlegen. Ob mit Prämien, Lotterien oder teuren Kampagnen, spielt keine Rolle.

Der Zweck, die Schutzlosen zu schützen, heiligt fast jedes Mittel.

Hochachtungsvoll

Ihr Maurice Thiriet

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Putzen im Covid-Spital

1 / 8
Putzen im Covid-Spital
quelle: ch media / sandra ardizzone
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Bundesrats-PK 23.Juni

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Offen gesagt

«Lieber Herr Dubler, Sie haben recht ...»

Im Zuge der «Black Lives Matter»-Bewegung haben auch Bestrebungen wieder Auftrieb, rassistisch belastetes historisches Erbe zu beseitigen. Das ist eine ambivalente Angelegenheit.

Lieber Herr Dubler

Sie sind ein Mann von einiger Charakterfestigkeit. Oder Geschäftstüchtigkeit, je nachdem, aus welchem Blickwinkel man es betrachtet. Seit Tag und Jahr verkaufen Sie andernorts längst politisch korrekt als Schokoküsse gelabelte Süssigkeiten unter dem Markennamen «Mohrenkopf». Und laufen deswegen regelmässig in massenmedial recyclierte Shitstorms. Die haben Sie über die Jahre zur absoluten Top-Marke in Ihrem Bereich gemacht, ohne dass Sie auch nur einen einzigen …

Artikel lesen
Link zum Artikel