Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

People-News

Paukenschlag beim SRF: Aushängeschild Nik Hartmann wechselt zu CH Media



Verlässt das Schweizer Radio und Fernsehen: der langjährige Moderator Nik Hartmann.

Verlässt den sicheren Hafen: Nik Hartmann. Bild: srf

Der langjährige Moderator und Publikumsliebling Nik Hartmann verlässt das Schweizer Radio und Fernsehen SRF und wechselt zu CH Media. Dort wird er Co-Leiter der Abteilung «Eigenproduktionen TV National».

Seine letzten SRF-Auftritte hat der 47-Jährige bei «SRF bi de Lüt – Wunderland Spezial: Niks Wanderhitparade» und in einer Samstagabendsendung am 6. Juni. Ob diese angesichts der Corona-Krise durchgeführt werden kann, ist allerdings offen, wie SRF am Donnerstag mitteilte. Eine Samstagabendsendung sei aber auf jeden Fall geplant, in welcher Form auch immer.

Hartmann stiess bereits 1999 zu SRF, wo er bei Radio DRS 3 respektive Radio SRF 3 die Morgensendung «Vitamin 3» und später das Tagesprogramm präsentierte.

Wandern mit Jabba

Einem breiten Publikum bekannt wurde er mit der Sendung «SRF bi de Lüt – Über Stock und Stein», in welcher er ab 2008 mit seiner Hündin Jabba die Schweiz durchwanderte. Ob die Formate, an denen Hartmann mitwirkte, nun weitergeführt werden, ist offen.

In seiner neuen Funktion ist der 47-jährige Hartmann zusammen mit Miriam Martino verantwortlich für sämtliche Eigenproduktionen von 3+, 4+, 5+, 6+, TV24, TV25 und S1. Ob er dort wieder eine Sendung moderieren wird, ist derzeit offen. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Die Noten der SRF-Kommentatoren und -Moderatoren

Wir analysieren den neuen SRF-Krimi

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

25
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
25Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nestroy Lodoño de Salazar y Matroño 03.04.2020 18:00
    Highlight Highlight Eigentlich super, wenn der Wandervogel weiter zieht. War mir nie klar, weshalb ich seine Wanderungen mitfinanzieren musste. Eigentlich eine Frechheit von SRF, dem Sender, dem der Geist ausgegangen ist!
  • Hüendli 02.04.2020 22:44
    Highlight Highlight "Hartme, Rüedu hie!" 😂 - wer kennt's noch? 👴
  • No fear 02.04.2020 22:43
    Highlight Highlight Na ja, die Abwanderung nimmt langsam Aussmasse an, die Fragen aufwerfen. Ist Nathalie Wappler die Richtige? Oder, weshalb ist die Stimmung intern derart schlecht? Hmmmm ...
    • Hiker 04.04.2020 00:27
      Highlight Highlight Fragen Sie mal die Macher der No Billag Initiative. Nicht mehr lange und wir haben Zustände wie in USA.
  • Hiker 02.04.2020 21:05
    Highlight Highlight Schade, ich habe Herrn Hartmann sehr geschätzt. Alles gute Herr Hartmann, zu den neuen Sendern werde ich Ihnen leider nicht folgen. Die sind mir einfach zu seicht.
  • King Ricky Bobby 02.04.2020 20:56
    Highlight Highlight Ich würde sagen: nik wandert zu CH Media.
  • mero 02.04.2020 20:11
    Highlight Highlight Mit diesem Abgang wird das Niveau bei beiden Stationen steigen. Nik Hartmann gehört zu den nervigen Selbstdarstellern wie Sven Epiney und Steffi Bucheli. Kein Verlust für den ambitionierten Zuschauer.
    • Raembe 03.04.2020 05:08
      Highlight Highlight Selbstdarsteller? Ich habe ihn eher als das Gegenteil wahrgenommen, der vom SRF ein wenig zu sehr in eine Rolle gedrängt wurde.
  • Baloo 02.04.2020 19:08
    Highlight Highlight Wer ist das? Immerhin hat ers 20 Jahre geschafft mir nicht aufzufallen XD nicht, dass SRF ausser Geld scheffeln etwas gut macht...gab es nicht mal einen Kommentatorenwettbewerb der einfach totgeschwiegen wurde? Erinnere mich an Kommetatoren die innerhalb von 2min besser waren als alle anderen
    • Barracuda 02.04.2020 19:47
      Highlight Highlight Selten so Zusammenhangsloses gelesen 🙄 Dafür kennst du wohl jeden Bachelor?
  • Noodle 02.04.2020 19:03
    Highlight Highlight Mir wird Nik nicht fehlen...wünsche ihm trotzdem alles Gute im seichten CH Media Sumpf
    • Hansdamp_f 02.04.2020 19:49
      Highlight Highlight Wieso Sumpf?
  • Samba 02.04.2020 18:10
    Highlight Highlight Ohne Nik wird‘s hart, Mann!
  • c_meier 02.04.2020 17:07
    Highlight Highlight am Anfang fand ich ihn toll aber...
    ehrlich gesagt, hat man ihn beim SRF ähnlich wie Epiney vor 10 Jahren einfach in den letzten Jahren etwas zu oft eingesetzt mit seinen vielen Sendungen (Wandern, JRZ, srf bi de lüt, Radio usw usw)
  • w'ever 02.04.2020 16:37
    Highlight Highlight wird nik hartmann dann den bachelor moderieren?
    • the Wanderer 02.04.2020 18:29
      Highlight Highlight vielleicht wird er ja der nächste Bachelor...😉😊
  • Barracuda 02.04.2020 16:30
    Highlight Highlight Finde ich sehr schade. Ich schätze Nik Hartmann als Moderator und Mensch sehr. Auch bei Radio SRF3 ist er einer der letzten grossen Persönlichkeiten (Dominic Dillier und Hannes Hug mal ausgenommen). Mit dem Abgang zu den Trash- und Werbesendern wird er für mich wohl vom Bildschirm verschwinden. Schade :(
  • Gubbe 02.04.2020 15:21
    Highlight Highlight Gut gemacht. Herr Hartmann hat alles abgewandert. Diese Abendsendungen scheinen nicht sein Ding zu sein. Es ist sicher viel anspruchsvoller, Sendungen zu konzipieren, als nur Sprecher zu sein.
    • ralck 02.04.2020 15:55
      Highlight Highlight Da frage ich mich einfach, welche interessanten Eigenproduktionen auf 3+, 4+, 5+, 6+ und Tele-Bärn/Züri derzeit laufen… ;-)

      Aber ich bin gespannt, was Herr Hartmann für Ideen hat. Neue Abenteuer sind immer gut!
    • Baba 02.04.2020 16:03
      Highlight Highlight Ob er bei diesen Sendern (3 4 5 6+, S1 & Co) wirklich "anspruchsvolle" Formate gestalten kann, bezweifle ich.

      Trotzdem wünsche ich Nik Hartmann alles Gute in seiner neuen Funktion, schätze aber, dass er in ca. 24 - 30 Monaten wieder zu SRF zurückkehrt.

      Bei Urs Gredig dauerte es in etwa so lange 😊.
    • insert_brain_here 02.04.2020 17:00
      Highlight Highlight @Gubbe: Bei CH Media ist "Sendungen konzipieren" doch sehr euphemistisch. Da werden einfach Trash-Sendungen eingeschweizert und mit Minimalaufwand nachproduziert.
    Weitere Antworten anzeigen

People-News

US-Schauspieler Jerry Stiller (aka Arthur) ist tot

Der amerikanische Schauspieler Jerry Stiller ist verstorben. Dies teilt sein ebenfalls schauspielernder Sohn Ben Stiller (54) via Twitter mit. «Ich habe die traurige Nachricht zu überbringen, dass mein Vater gestorben ist», schreibt er.

«Er war ein grossartiger Vater und Grossvater und für seine Frau Anne mehr als 62 Jahre lang der hingebungsvollste Mann. Er wird sehr vermisst werden. Ich liebe Dich, Dad.» Der 92-Jährige sei eines natürlichen Todes gestorben.

Jerry Stiller ist in Deutschland vor …

Artikel lesen
Link zum Artikel