DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wer erhält Journalistenpreis für sein Gesamtwerk? Roger Schawinski!

28.06.2022, 19:1529.06.2022, 12:37
Roger Schawinski.
Roger Schawinski.Bild: keystone

Roger Schawinski erhält von der Jury des Zürcher Journalistenpreises die Auszeichnung für sein Gesamtwerk. Der 77-Jährige präge den Schweizer Radio- und Fernsehsektor seit Jahrzehnten mit Mut und Hang zur Provokation, begründete die Jury ihre Auswahl.

Schawinskis Temperament, seine Berufsfreude und sein Tatendrang machten ihn zu einem journalistischen Vorbild, teilte die Stiftung Zürcher Journalistenpreis am Dienstag mit.

Neben dem Preis für das Gesamtwerk zeichnete die Jury die Arbeiten von vier Journalistinnen und Journalisten aus: Yves Demuth («Beobachter») für seine Recherche über Zwangsarbeit in einer Fabrik des Industriellen Emil Bührle, Angelika Hardegger («Neue Zürcher Zeitung») für ihren Text über die Entfremdung zwischen dem Bauernstand und der Schweiz sowie Rebecca Wyss («Sonntags-Blick») für ihre Geschichte über die Anfeindungen von Homosexuellen und Transmenschen im Alltag.

Der Newcomer-Preis geht an Finn Schlichenmaier für seinen im «Magazin» veröffentlichten kritischen Blick auf die Klimajugend. Jeder der Hauptpreise ist mit 10’000 Franken dotiert, der Newcomer-Preis mit 5’000 Franken. Für den Journalistenpreis 2022 wurden 174 Arbeiten aus der ganzen Deutschschweiz eingereicht. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Medienpionier Roger Schawinski

1 / 18
Medienpionier Roger Schawinski
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

10 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Prometheus Disk
28.06.2022 20:50registriert Dezember 2020
«Hello, findi guet! Isch imfall mini Idee gsii, findi guet! Hello, han ich erfunde...»
234
Melden
Zum Kommentar
avatar
digital detox
28.06.2022 22:22registriert März 2020
Mag ja sein, dass Schawinski ein Medienpionier war. Aber die ständigen Provokationen in seiner Talkshow fand ich daneben.
2610
Melden
Zum Kommentar
avatar
Eugene Fitzherbert
29.06.2022 05:20registriert März 2020
Oh cool, macht er jetzt eine Sendung über sich selbst?
Halt, war ja schon immer so.
237
Melden
Zum Kommentar
10
Auf Heimweg von Streetparade: 2 Tote und 2 Schwerverletzte bei Unfall in Villigen AG
Zwischen Mandach und Villigen im Kanton Aargau kam es am frühen Sonntagmorgen zu einem Verkehrsunfall. Nach einem Überholmanöver kam ein Auto von der Fahrbahn ab und landete in einem Waldgebiet. Von den vier Insassen sind zwei verstorben und zwei schwer verletzt.

Im Kanton Aargau sind in der Nacht auf Sonntag bei zwei Unfällen drei Personen ums Leben gekommen. Zwei der Verstorbenen waren mit Bekannten zuvor gemeinsam an der Street Parade in Zürich.

Zur Story