Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
View of Zermatt in the canton of Valais, Switzerland, pictured on August 20, 2009. (KEYSTONE/Alessandro Della Bella)

Ansicht von Zermatt im Kanton Wallis, aufgenommen am 20. August 2009. (KEYSTONE/Alessandro Della Bella)

Der Verkauf von Wohnungen unter Ausländern ist in Zermatt und anderen grossen Tourismusstationen nicht mehr möglich. Bild: KEYSTONE

Kein Verkauf von Wohnungen unter Ausländern – das entscheidet das Bundesgericht



Wohnungen dürfen in Gemeinden ohne Kontingent unter Ausländern nicht mehr den Besitzer wechseln. Das Bundesgericht hat die bisher liberale Praxis der Walliser Behörden zur Umsetzung der Lex Koller gestoppt. Konkret ging es um einen Deal in Zermatt.

Demnach wollte eine Italienerin ihr geerbtes Haus einem Holländer verkaufen. Die Behörden des Kantons Wallis bewilligten das Geschäft mit der Begründung, dass die Wohnung vor Inkrafttreten der Lex Koller im Eigentum der Italienerin war. Deshalb sei ein Weiterverkauf an einen anderen Ausländer rechtmässig und entspreche der gängigen und oftmals angewendeten Praxis.

Damit ist jetzt Schluss. Der Verkauf von Wohnungen unter Ausländern ist in Zermatt und anderen grossen Tourismusstationen nicht mehr möglich. Das Bundesgericht hat eine Beschwerde des Bundesamts für Justiz (BJ) gutgeheissen. Über das Anfang Juni publizierte Urteil berichtete am Freitag der «Walliser Bote».

Zermatt habe keine Kontingente für den Verkauf von Wohnungen an Ausländer, begründeten die Lausanner Richter ihren Entscheid. Die von der kantonalen Dienststelle der Grundbuchämter und der Geomatik erteilte Genehmigung für den Weiterverkauf sei deshalb rechtswidrig.

Verkäufe nur in Tourismusorten möglich

Dass der Fall vor die Richter kam, war der Wille des Bundes. Das BJ legte gegen den Entscheid der Walliser Dienststelle Beschwerde ein – und blitzte vor dem Kantonsgericht noch ab. Vor dem Bundesgericht bekam der Bund nun recht.

Ausschlaggebend für die Lausanner Richter war die Tatsache, dass Zermatt keiner Förderung des Fremdenverkehrs bedarf und daher auch nicht als Fremdenverkehrsort aufgelistet wird. Nur in solchen Orten können die zuständigen kantonalen Behörden einen Wohnungsverkauf unter im Ausland lebenden Ausländern bewilligen.

Das Bundesamt machte in der Beschwerde denn auch geltend, «die Qualifikation des Ortes der gelegenen Sache als Fremdenverkehrsort ist eine notwendige Voraussetzung für die Bewilligung des Grundstückkaufs».

Das Kantonsgericht ging seinerseits davon aus, «dass die jahrelange Praxis des Kantons Wallis, Eigentumsübertragungen von Personen im Ausland auch ausserhalb der bezeichneten Fremdenverkehrsorte zu bewilligen, rechtens sei». Das Bundesamt habe seit 2002 gegen die entsprechenden Bewilligungen nicht ein einziges Mal Beschwerde geführt.

Bisherige Praxis ist rechtswidrig

Mit dem nun gefällten Urteil des Bundesgerichts muss der Kanton Wallis bei seiner Bewilligungspraxis über die Bücher. Dass die Ferienwohnung vor oder nach dem Inkrafttreten der Lex Koller ins Eigentum der ausländischen Person gekommen sei, ist laut den Richtern nicht ausschlaggebend.

Gemäss geltendem Recht sei für den Grundstückserwerb durch eine Person im Ausland erforderlich, dass das Grundstück in einem vom Kanton bestimmten Fremdenverkehrsort liege. Sei dies wie in Zermatt nicht der Fall, könne keine Bewilligung erteilt werden. «Die Praxis des Kantons Wallis ist rechtswidrig», bilanzieren die Bundesrichter.

abspielen

Video: watson

Das sind die schönsten, beliebtesten und grössten Badis der Schweiz

Das könnte dich auch interessieren:

Machen die US-Senatoren aus Donald Trump einen römischen Kaiser?

Link zum Artikel

Wir haben Malbun beleidigt – so überzeugend kontern die Liechtensteiner

Link zum Artikel

Das bislang schönste Falt-Smartphone ist soeben geleakt worden – und so sieht es aus

Link zum Artikel

Das sind die 15 grössten Schweizer TikTok-Stars

Link zum Artikel

Unterirdische Güterverkehrsbahn in der Schweiz einen Schritt weiter

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 neuen Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

Die Bolton-Bombe ist explodiert – und zwar ins Gesicht von Donald Trump

Link zum Artikel

Vergiss die Dolly-Parton-Challenge – viel interessanter ist die Koala-Herausforderung

Link zum Artikel

Eiskalte Dusche für Salvini – was die Wahlniederlage für die Lega bedeutet

Link zum Artikel

Was Frauen über Geld wissen sollten und warum Investieren wichtig ist

Link zum Artikel

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Machen die US-Senatoren aus Donald Trump einen römischen Kaiser?

95
Link zum Artikel

Wir haben Malbun beleidigt – so überzeugend kontern die Liechtensteiner

85
Link zum Artikel

Das bislang schönste Falt-Smartphone ist soeben geleakt worden – und so sieht es aus

12
Link zum Artikel

Das sind die 15 grössten Schweizer TikTok-Stars

142
Link zum Artikel

Unterirdische Güterverkehrsbahn in der Schweiz einen Schritt weiter

23
Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 neuen Rätsel zeigen es dir

46
Link zum Artikel

Die Bolton-Bombe ist explodiert – und zwar ins Gesicht von Donald Trump

234
Link zum Artikel

Vergiss die Dolly-Parton-Challenge – viel interessanter ist die Koala-Herausforderung

15
Link zum Artikel

Eiskalte Dusche für Salvini – was die Wahlniederlage für die Lega bedeutet

26
Link zum Artikel

Was Frauen über Geld wissen sollten und warum Investieren wichtig ist

43
Link zum Artikel

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

124
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

96
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

67
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

118
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

181
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

52
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Machen die US-Senatoren aus Donald Trump einen römischen Kaiser?

95
Link zum Artikel

Wir haben Malbun beleidigt – so überzeugend kontern die Liechtensteiner

85
Link zum Artikel

Das bislang schönste Falt-Smartphone ist soeben geleakt worden – und so sieht es aus

12
Link zum Artikel

Das sind die 15 grössten Schweizer TikTok-Stars

142
Link zum Artikel

Unterirdische Güterverkehrsbahn in der Schweiz einen Schritt weiter

23
Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 neuen Rätsel zeigen es dir

46
Link zum Artikel

Die Bolton-Bombe ist explodiert – und zwar ins Gesicht von Donald Trump

234
Link zum Artikel

Vergiss die Dolly-Parton-Challenge – viel interessanter ist die Koala-Herausforderung

15
Link zum Artikel

Eiskalte Dusche für Salvini – was die Wahlniederlage für die Lega bedeutet

26
Link zum Artikel

Was Frauen über Geld wissen sollten und warum Investieren wichtig ist

43
Link zum Artikel

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

124
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

96
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

67
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

118
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

181
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

52
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Deutscher Grünen-Chef sagt über Trumps WEF-Rede, was viele insgeheim denken

Robert Habeck ist in der Schweiz noch nicht all zu bekannt. Das dürfte sich in naher Zukunft wohl ändern. Der 50-Jährige ist Bundesvorsitzender der Grünen in Deutschland. Und er wird bereits als Kanzlerkandidat gehandelt.

Wie viele andere wichtige (oder sich wichtig nehmende) Personen weilt Habeck momentan am WEF in Davos. Und wie viele andere wichtige Personen hörte er sich die Eröffnungsrede von Donald Trump an. Über diese konntet ihr auf watson bereits viel lesen, deshalb hier Trumps Rede, …

Artikel lesen
Link zum Artikel