Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

24 Bilder, die beweisen, dass Mutter Natur eine brutale Domina ist

Die Natur wäre so wunderschön, wenn der Mensch nicht wäre. «We're the virus» und so. Stimmt – wenn «wunderschön» auch Brutalität und Albträume umfasst.



Dass nicht alles nur immer rosa, bunt und trallalla in der Natur ist, wissen alle, die schon mal draussen waren eine Natur-Doku gesehen haben. Die explizite Suche nach weiteren augenscheinlichen Abstrusitäten bestätigt diese Wahrnehmung. In beinahe unangenehmem Ausmass. Darum ist diese «Stay at home»-Sache vielleicht gar nicht mal so schlimm. Viel «Spass».

Hammerhaie sind an sich bereits eher eigentümliche Tiere. Und werden erwartungsgemäss nicht weniger sonderbar, wenn man ihre Röntgenbilder begutachtet.

Wie dieses Röntgenbild zeigt:

Bild

Bild: reddit

Nach diesem sehr anständigen Start wollen wir uns denn auch direkt unseren achtbeinigen Kuschelkrabblern, den Spinnen widmen. Die sind nicht nur bereits an sich mutmasslich unheimlich, sondern auch im Umgang miteinander ziemlich unzimperlich.

Oder findest du so etwas fair?

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: reddit

Wie gewisse Künstler ihre grössten Hits bei jedem Konzert spielen (müssen), so gehört die Termitenkönigin in jeden Artikel, der sich der dunklen Seite der Natur widmet.

Wir nennen es «Poetry in Motion»:

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif. gfycat

Viele Dinge sind ja gar nicht so unheimlich, bis man sie genauer anschaut. So zum Beispiel Lamaaugen.

Bild

Bild: reddit

Mehr Tieraugen:

Falls du demnächst Ferien ans Meer geplant hast, sei dir gewahr, dass dort diverse Arten von Kegelschnecken leben. Diese sind tagsüber unscheinbar, nachts dafür umso gemeiner.

Wie dieser schlafende Fisch hier am eigenen Leib erfährt:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: reddit

Das folgende Spinnentier heisst Euphrynichus amanica und obwohl mein Latein etwas eingerostet ist, so meinte ich zu wissen, dass dies übersetzt Nein, nein, nein, bitte nicht, Spinnentiere müssen definitiv nicht auch noch Hände haben, bitte eliminiert es mit Feuer heisst.

Haustier gefällig?

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: reddit

Nicht wirklich Albtraum-fördernd, aber einfach eine besondere Laune der Natur ist das Blaustirn-Blatthühnchen.

Absurd.

Bild

Bild: reddit

So. Nun zum Wissensteil, bei dem wir immer mal wieder etwas lernen, das wir eigentlich lieber nicht wüssten. Heute mit der charmanten Seepocke Sacculina carcini.

Sie ist das geschwürartige Ding, das unten an der Krabbe klebt:

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: reddit

Diese Seepocke lebt davon, Krabben zu kastrieren und sich anstelle der ehemaligen Fortpflanzungsorgane von der Krabbe zu ernähren. So bringen die weiblichen Seepocken genug Nährstoffe auf, um die Eier zu entwickeln.

Lecker Nährwerte!

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: reddit

Kurzer Exkurs in die Sparte «Nicht schlimm, nur zu gross»:

Bild

Bild: imgur

Ein Geschöpf, das immer wieder in Vergessenheit zu geraten droht, ist das Neunauge. Es ist nicht nur besonders hübsch, sondern gleichzeitig auch ein ungemütlicher Zeitgenosse, was die Ernährungsgewohnheiten anbelangt.

Aus einem Wikipedia-Artikel, den ich besser nicht gelesen hätte:

«Ihre Wirte sind Fische, an denen sie sich festsaugen, Blut trinken und Fleischstücke herausraspeln.»

Wikipedia

Und das alles in Kombination mit diesem Antlitz:

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: reddit

Das Wasser scheint ein besonders guter Nährboden für deine Albträume zu sein. Neben Kegelschnecken, Seepocken und Neunaugen lebt dort nämlich auch der Bobbitwurm.

Man stelle sich vor, man schwimmt gemütlich am Meeresgrund entlang und dann ...

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: reddit

Wieder zurück an Land, treffen wir auf Acanthaspis petax, ein Käfer, der andere Insekten jagt. Um nicht selbst ins Visier grösserer Feinde zu geraten, stapelt er seine Opfer auf seinen Rücken, um diese Feinde zu verwirren.

Bild

Bild: reddit

Doch lieber wieder zurück ins Wasser. Wo Meeresschnecken offenbar Freude an toten Fischen haben.

Yummie.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: reddit

Unter Wasser kann auch die Echse Anolis aquaticus leben und dabei bis zu 16 Minuten mit ihren Sauerstoffreserven auskommen.

Wieso dafür jedoch die Schädeldecke derart surreal mitmachen muss, ist bislang nicht geklärt.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: reddit

Ameisen können böse sein – das ist kein Geheimnis. Treffen sie zum Beispiel auf einen Artgenossen, der ihnen unbekannte Pheromone versprüht, wird dieser sicherheitshalber eliminiert. Dabei muss beachtet werden, wie dies genau vonstatten geht.

Jeder mittelalterliche Folterknecht würde vor Stolz bersten:

Bild

Bild: reddit

Nicht nur die Fauna, nein, auch die Flora kann absolut gnadenlos sein, wenn Mutter Natur das so will. Während die Venusfliegenfalle dies jedoch einigermassen diskret tut, wird die natürliche Brutalität beim Kap-Sonnentau (Drosera capensis) ziemlich offensichtlich kundgetan.

Bitteschön:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: reddit

Die Xylocopa caerulea ist eine blaue Biene und eigentlich ziemlich schön anzusehen.

Wenn sie von Milben befallen ist, jedoch eher weniger:

Bild

Bild: reddit

Für alle, die sich mal gefragt haben, woher eigentlich Schnecken kommen; hier die Art Archachatina Marginata Ovum beim Legen ihrer Sprösslinge.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: reddit

Wir hatten bislang definitiv noch nicht genügend Spinnen. Darum soll an dieser Stelle die Pandercetes gracilis besondere Erwähnung finden, da sie schwer zu finden ist. Ihre Oberfläche sieht wie von Flechten überzogen aus. Flechten und Spinnen. Wer kann da schon widerstehen?

Bild

Bild: reddit

Spinnen wären nicht Spinnen, wenn sie nicht plötzlich in Gefilden jagen würden, die eigentlich als vor ihnen sicher geglaubt waren. So zum Beispiel die Spinnenart Dolomedes (oder Dockspinne), die Wasser nicht als Hindernis, sondern als Chance sieht.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: reddit

Simpel und immer gut: Zecken.

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: reddit

Heuschrecken an sich wären ja beinahe noch easy ...

... wenn sie nicht viel zu gross wären.

Bild

Bild: reddit

Der heimliche Star der Natur ist ja eigentlich der Palmendieb.

Wir erinnern uns: Sie sind viel zu gross.

Bild

Bild: imgur

Dieses Mal haben wir zusätzlich noch Bewegtbildmaterial zum Sozialverhalten des Palmendiebs. So zum Beispiel sein zärtlicher Umgang mit roten Krabben.

Ein Charmebolzen sondergleichen:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: reddit

Zu guter Letzt noch etwas fürs Kopfkino. Hast du dich schon mal gefragt, was alles so in deinem Ohr sein könnte?

Na, errätst du es?

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: reddit

Bonus

Nicht wirklich albtraummässig, sondern eine ulkige Mischung zwischen Brutalität und Komik:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: reddit

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

30 Tiere, die spektakulär auf die Schnauze gefallen sind

Wenn Menschen wie Tiere balzen würden

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

55
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
55Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Basil Minder 05.05.2020 09:01
    Highlight Highlight Bild 22 ist ein fake. Insekten könnten nicht so gross werden mit der Tracheenatmung. Physikalisch unmöglich.

    nicht alles glauben, was man auf reddit findet ^^

  • Wölkchen 04.05.2020 21:08
    Highlight Highlight Die Natur war, ist und wird immer so bleiben. Was auch gut so ist 🙂
  • Thorium 04.05.2020 18:13
    Highlight Highlight Richtig geil finde ich persönlich den Zombie Pilz. Aus Wikipedia:
    „Ophiocordyceps unilateralis ist eine parasitische Pilz-Art, die auf Ameisen wächst und deren Verhalten so manipuliert, dass der Wirt keine Kontrolle über seinen eigenen Körper hat.“
  • TheGoblin 04.05.2020 15:46
    Highlight Highlight Hahaha... und manche haben Angst vor Clowns. Clowns - echt jetzt? Haha die sind doch lustig, mit den flapsigen Füssen, dem ewigen Lachen, den umrandeten Augen... hämischen Lachen... maskenhaften Gesichtszügen... toten Augen... übergrossen Kleider...

    Ich mag Clowns nicht.
    Hilfe.



    schauder...
  • Full Moon Madness 04.05.2020 14:58
    Highlight Highlight Zu Nummer 5 kann ich nur sagen: RIP Abigail... 😅

    Play Icon
  • Jabberwocky 04.05.2020 14:37
    Highlight Highlight Ich verstehen nicht die Aufregung, schliesslich ist doch alles genau so vom lieben Gott gemacht worden. Das wird so schon in Ordnung sein.
  • rüdhans 04.05.2020 10:04
    Highlight Highlight Nummer 14: Nix Schädeldecke, das ist eine Luftblase...
    Benutzer Bild
  • JayTeeKay 04.05.2020 08:09
    Highlight Highlight Der lustig aussehende Giraffenkampf ist schon recht brutal. Mit ihren Hörnern können sich die Tiere schwer, z. T. auch lebensgefährlich verletzen.
    • Prometheuspur 04.05.2020 09:59
      Highlight Highlight Genau, ist heftig und urkomisch zugleich!
      Ich kannte und wusste erst gar nicht, dass sich Giraffen auf diese beinharte weise gegenseitig bekämpfen, und habe dies auch noch gar nie gesehen. Sieht aus als wären ihre Hälse mit den besten, widerstandsfähigsten und dehnbarsten Gummimaterialien ausgestattet.
      Giraffen sind eh cool ;-)
  • So en Ueli 04.05.2020 07:15
    Highlight Highlight The amounts of nopes is too damn high.
  • schwupsiwups 04.05.2020 06:12
    Highlight Highlight Ich wollte stark sein und alles anschauen. Keine Chance.
  • Wirbelwürmli 03.05.2020 20:58
    Highlight Highlight Ausgerechnet heute, wo ich mal endlich früher schlafen gehen wollte, so einen Artikel, buhuu 😭
  • tTurbø 03.05.2020 20:57
    Highlight Highlight Die Feinde meiner Feinde sind meine Freunde. Moskitos und Fliegen nerven mich gewaltig, desshalb mag ich Spinnen.
  • KingK 03.05.2020 20:41
    Highlight Highlight Mehr LOL-Cats, weniger so gruusige Viecher!!!
  • postprandiales Vigilanzsuppressionssyndrom 03.05.2020 19:57
    Highlight Highlight uuuh pfui wäh, aber interessant. Ich guck jetzt cute news an.
  • auloniella 03.05.2020 19:57
    Highlight Highlight Ja ausser Zecken die ich eklig finde alles sehr spannend.
    Und nein nicht alle Tiere sind sozial, andere evolutionäre Strategie. Also stoppt das Spinnenbashing. Spinnen sind wirklich harmloser als man denkt.

    Und ja ich mag die Viecher, Avatar und Name sagens ja schon.
  • Antinatalist ⚠ Lockdown-Fan-Club 03.05.2020 17:44
    Highlight Highlight DIe Natur kennt keine Brutalität oder Albträume. Sie lässt allem ihren Lauf. Anders der Mensch. Er hat sich von der Natur losgelöst, greift bewusst und unkontrolliert zugleich mit brutaler Rücksichtslosigkeit in alle natürlichen Abläufe ein. Der Mensch ist gleichermassen ein Virus und Albtraum.
    • Dodogama 03.05.2020 17:54
      Highlight Highlight Ach herrje, immer diese Menschenverachter... kann ich nicht ernst nehmen.
    • lilie 03.05.2020 18:49
      Highlight Highlight @Antinatalist: Finde es spannend, dass du den Menschen gleichzeitig als bewusst handelnd und einen Virus bezeichnest - letzteres ein Ding, das noch unbewusster handelt als eine Kegelschnecke. Und dann noch ein Alptraum, also etwas Nichtreales. Sehr merkwürdige Mischung. 😉
    • Robba 03.05.2020 18:52
      Highlight Highlight Wir sind nicht anders als Ameisen. Wir haben nur zu viele Möglichkeiten Wir müssten uns weiterentwickeln.
    Weitere Antworten anzeigen
  • sansibar 03.05.2020 15:11
    Highlight Highlight Puh, von Nr. 22 abwärts wird mir schon etwas komisch 🤢 bzw. wie gross sind diese Heuschrecken bitte?!
    • Antinatalist ⚠ Lockdown-Fan-Club 03.05.2020 19:21
      Highlight Highlight Immer noch kleiner als Menschen. Insofern harmlos.
  • User03 03.05.2020 14:46
    Highlight Highlight Damn nature!

    U scary!!
  • ChlyklassSFI 03.05.2020 14:29
    Highlight Highlight Zu Nummer 24: Ich höre nicht immer gut und hoffe jetzt, dass ich nie ein Krabbeln spüren werde.
  • Fabian Lehner 03.05.2020 13:39
    Highlight Highlight Es gab mal einen Fall vone inem Aquarium in England wo die Fische ständig verschwanden. Haben die Haie auch auf den Magen durchsucht aber nicht als Übeltäter gefunden. Also ganzed aquarium geleert und nen 2m Bobbitwurm im Sand gefunden. Der wurde noch als kleiner mit dem Sand mitgeliefert...
  • Burdleferin 03.05.2020 13:04
    Highlight Highlight Ich konnte nach dem Gecko nicht mehr...mir ist fast das Herz stehen geblieben!
    • DRS 04.05.2020 22:11
      Highlight Highlight Der Gecko muss fake sein. Laut Wiki messen die grössten 36cm.
  • Adam Smith 03.05.2020 12:53
    Highlight Highlight Leute, die behaupten, dass Krieg führen, Habgier und Fleischkonsum unnatürlich ist, belügen sich einfach selber. Die Natur, wenn man sie personifizieren will, schert sich nicht um Moral und Ethik. Das sind rein menschliche Erfindungen. Ich sage nicht, dass dieses Handeln richtig ist, genau weil wir moralisch handeln können, aber das Argument, dass der Mensch widernatürlich handelt ist einfach schwach.
    • rburri68 03.05.2020 17:58
      Highlight Highlight Unnatürlich ist es, dass wir zuerst Gene verändern, dann abartig viele Tiere so schnell wie möglich hochzüchten, einsperren, so stark wie möglich mästen und dann sofort schlachten. Aber ja, mann kann argumentieren, dass wir es halt weiter gebracht haben als andere Tiere. Muss jeder für sich wissen, ich finde es nicht OK.
    • Adam Smith 03.05.2020 18:19
      Highlight Highlight @rburri Das ist natürlich so. Das Essen per se ist aber nicht verwerflich. Dass die Tierhaltung verbessert werden muss steht ausser Frage, wenn man moralisch korrekt handeln will.
    • Robba 03.05.2020 18:54
      Highlight Highlight Es gibt einfach zu viele Menschen und zu wenig Nahrung.
    Weitere Antworten anzeigen
  • rodolofo 03.05.2020 12:37
    Highlight Highlight "Mutter Natur" kennalt nt keine Moral.
    Es wird einfach ausprobiert und gemacht.
    Und was funktioniert und sich bewährt, wird evolutionär weiterentwickelt, inkl. Brutalität und Schmarotzertum.
    Dass auch menschliche Anwendungen von Brutalität und Schmarotzertum funktionieren, sich bewähren und weiterentwickelt werden, ist (leider) so.
    Dennoch habe ich da einen kleinen, nicht einmal moralisierenden Einwand: Es funktioniert eigentlich gar nicht so gut, denn sie machen krank, abgestumpft und elend, "Opfer" mehr als auch "Täter".
    Irgendwann erleben die Brutalo-Schmarotzer ihre blauen "Corona-Wunder".
  • Team Insomnia 03.05.2020 12:32
    Highlight Highlight Neunauge ist direkt aus Alien gekommen 😮
  • GetReal 03.05.2020 12:31
    Highlight Highlight Möglichst natürlich sein heisst also: Möglichst brutal, ausbeuterisch und rücksichtslos. Warum "natürlich" so positiv behaftet ist, bleibt mir ein Rätsel.
    • Gowynda 03.05.2020 13:28
      Highlight Highlight "Natürlich" ist sowieso ein seltsamer Begriff. Je nach Auslegung ist alles natürlich, was nicht übernatürlich ist (also alles). Es war ja die Natur, die uns diese Fähigkeiten gab, alles was wir tun ist Natur. Bei einem Vogelnest würde auch niemand sagen, es sei unnatürlich, weil es geschaffen wurde.
    • lilie 03.05.2020 15:00
      Highlight Highlight @GetReal: Es gibt eine Forschungsrichtung, die beweist, dass der Mensch die Natur zu allen Zeiten durch seine eigene Brille betrachtet hat. In der Natur kannst du alles finden, Schönes und Hässliches, Zauberhaftes und Verstörendes, Ermutigendes und Beängstigendes, Erstrebenswertes und Verabscheuungswürdigendes.

      Das kommt halt drauf an, was du suchst. Die Natur ist unendlich gross.

      Aber keines dieser Tiere handelt aufgrund einer Weltanschauung. Sie handeln eben so, wie sie von Natur aus sind. Weil sie nicht anders können.
    • Baba 03.05.2020 15:19
      Highlight Highlight Ausbeuterisch? Rücksichtslos? Heute ein bisschen mümümü drauf?

      Ausbeuterisch und rücksichtslos sind wir Menschen, denen es scheissegal ist, dass im Kongo Kids in den Koltanminen für unsere elektronischen Gadgets krampfen. Rücksichtslos sind Wilderer, die im Auftrag Nashörner abknallen um dann einfach das Horn abzusäbeln. Ausbeuterisch ist die neoliberale Gesellschaft, die bestimmt, das Pflegende zu schlechten Löhnen Kranke und Betagte betreuen.

      Die Kegelschnecke frisst einen Fisch, dann ist sie satt. Ebenso beim Palmräuber. Wenn die Viecher satt sind ist fertig - beim Mensch geht's weiter.
  • Illuminati 03.05.2020 12:12
    Highlight Highlight Wunderschön (verschieden) diese Tieraugen!
    • Lioness 03.05.2020 14:14
      Highlight Highlight Googeln sie einmal nach Ziegenaugen. Letzthin bei den Zwergziegen fiel mir auf, dass diese rechteckige waagerechtliegende Pupillen haben. Extrem hübsch.
    • Zerpheros {aka Comtesse du Zerph} 05.05.2020 08:11
      Highlight Highlight Es gibt ein Memory-Spiel nur mit Tieraugen ... sehr spannend und schwierig!
  • sazuu 03.05.2020 11:53
    Highlight Highlight Vielen Dank - mir ist grad das Mittagessen vergangen.
  • G. Samsa 03.05.2020 11:45
    Highlight Highlight Was kommt denn da aus dem Ohr gekrabbelt?
  • Nkoch 03.05.2020 11:36
    Highlight Highlight Allrs spannend, ich mag solche Berichte eigentlich, aber ist es wirklich nötig, die Natur eine Domina zu nennen?
    • Prometheuspur 03.05.2020 14:09
      Highlight Highlight Also das ist ganz scharf kombiniert 😊
      (Und es liegt durchaus im Bereich des möglichen, dass auch Dominas hie und da ihre eigenen Bedürfnisse befriedigen. Wer weiss..)
    • Nkoch 03.05.2020 15:17
      Highlight Highlight Ich habe nichts gegen Dominas, ich finde den Begriff einfach nicht passend in dem Zusammenhang. Den Rest von deinem Post versteh ich ehrlich gesagt nicht wirklich.
  • Prometheuspur 03.05.2020 11:30
    Highlight Highlight 7. Das Blaustirn-Blatthühnchen hat ja verhältnismäßig extrem lange Klämmerchen. Und gibts das Blaustirn-Blatthühnchen auch mit blauer Stirn?   ;)

    10. Das Neunauge ist speziell apart. Dafür ist das Bonus Gif superwitzig 👍🏼
  • homo sapiens melior 03.05.2020 10:57
    Highlight Highlight Das alles gibt dem Menschen trotzdem nicht das Recht, nach Lust und Laune alles zu zerstören für ein bisschen Gewinn von ein paar Leuten.
    • Dodogama 03.05.2020 12:24
      Highlight Highlight Lol, Zusammenhang wie Vorhang.
    • Stinkender Wookie 03.05.2020 12:53
      Highlight Highlight Ich glaube nicht dass dies der Grund ist wieso Menschen Lebensräume zerstören...
    • homo sapiens melior 03.05.2020 16:41
      Highlight Highlight Dodogama - hast du den Lead gelesen? Dort wurde der Zusammenhang gemacht. Würde das nicht dort stehen, hätte ich nichts gesagt.
    Weitere Antworten anzeigen

Kann ich das noch essen oder muss ich's wegwerfen? Mit diesen Tipps bist du safe

Die Norweger minimieren die Lebensmittelverschwendung mit einem eleganten Trick. Neu heisst die Haltbarkeitsangabe: «Mindestens haltbar bis, aber nicht schlecht nach».

Kann man das noch essen? Die Frage, ob kürzlich abgelaufene Milch, Joghurts oder Eier noch geniessbar sind oder sofort in den Abfall gehören, sorgt in den besten Familien für heftige Diskussionen. Manche glauben, dass sofort das passiert, wenn man mit abgelaufenen Lebensmitteln in Berührung kommt.

Dabei ist es ganz einfach: Mit Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums werden Lebensmittel nicht automatisch schlecht.

Es heisst eben «Mindestens haltbar bis» und nicht «Sofort tödlich ab», wie …

Artikel lesen
Link zum Artikel