Spass
Klischeekanone

9 Gesellschaftsspiele in Zeiten von Corona – die Lockdown-Editionen

9 alternative Gesellschaftsspiele gegen die Langeweile im Lockdown

Lustig war's noch nie und spannend oder aufregend ist sie auch schon länger nicht mehr, diese elende Corona-Pandemie. Unser Leben läuft auf Sparflamme. Besonders wichtig darum, der Langeweile den Kampf anzusagen!
08.02.2021, 05:49
Jodok Meier
Folge mir
Mehr «Spass»

Seit Januar befindet sich die Schweiz wieder in einem Lockdown Shutdown reduzierten Betriebsmodus. Die meisten Aspekte des sozialen Zusammenlebens wurden auf das Mindeste reduziert. Und wie der Bundesrat kürzlich verlauten liess, ist eine grossflächige Lockerung der Corona-Massnahmen auch nicht in Sicht. Kurzum: Das Schlamassel ist noch lange nicht ausgestanden.

Zu Beginn der Krise herrschte «immerhin» noch so etwas wie Sensationsgeilheit. Alles war neu, aufregend. Selbst Bananenbrot und Pilates feierten unverhofft Hochkonjunktur. Doch mittlerweile hat sich alles irgendwie ausgebacken, ausgespasst. Wir hocken nur noch dumm rum, lamentieren und verwerfen die Hände. Egal, ob gelockert oder verschärft wird. Recht ist uns nichts mehr.

Das kann doch so kein Zustand sein. Wir müssen der Langeweile, die unser Nervenkostüm erodiert, Einhalt gebieten. Und zwar mit Photoshop allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln. Denn die Gesellschaftsspiele zuhause zur Bespassung unserer selbst und unseren Nachwuchses dürften mittlerweile wundgespielt sein. Darum warten wir mit den neuesten, exklusivsten und (leider) adäquatesten Versionen unserer Spiele-Lieblinge auf. Oder zumindest mit einer Idee davon.

Anstatt «Eile mit Weile» ...

Bild
Bild: watson

Anstatt «Looping Louie» ...

Gesellschaftsspiele in Zeiten von Corona – die Lockdown-Editionen
Bild: watson

Anstatt des «Leiterlispiels» ...

Gesellschaftsspiele in Zeiten von Corona – die Lockdown-Editionen
Bild: watson

Anstatt eines «Krimi Dinners» ...

Gesellschaftsspiele in Zeiten von Corona – die Lockdown-Editionen
Bild: watson

Anstatt eines «Tante Emma Ladens für Kinder» ...

Gesellschaftsspiele in Zeiten von Corona – die Lockdown-Editionen
Bild: watson

Anstatt «Kroko Doc» ...

Gesellschaftsspiele in Zeiten von Corona – die Lockdown-Editionen
Bild: watson

Anstatt «Dr. Bibber» ...

Gesellschaftsspiele in Zeiten von Corona – die Lockdown-Editionen
Bild: watson / Shutterstock

Anstatt «Wer ist es?» ...

Gesellschaftsspiele in Zeiten von Corona – die Lockdown-Editionen
Bild: watson

Anstatt «Twister» ...

Gesellschaftsspiele in Zeiten von Corona – die Lockdown-Editionen
Bild: watson
Coronavirus
AbonnierenAbonnieren

Noch mehr seicht Unterhaltendes:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Bücher und Spiele, die wir in unserem Leben echt bräuchten
1 / 17
Bücher und Spiele, die wir in unserem Leben echt bräuchten
Konferenztelefon enthalten (exkl. Batterien) für unzählige Stunden Unterhaltung! Bild: watson / shutterstock
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Vermisst du Ausgang und Clubben? Versuch es mit diesen Auto-Tänzen!
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Trasher2
08.02.2021 07:30registriert März 2016
Lustig.....

Schade eigentlich, ich habe mich beim anklicken auf anregende neue Spiele gefreut. Gerade, weil ich nur die ganze Zeit rumhocke....

Könntet ihr bitte auf die suche nach einem Menschen gehen, der wieder Spiele vorstellt.
Oder bringt aufs Weekend doch jeweils Ideen, was man (ausgefallen aber realistisch) machen , spielen, kochen, schauen... könnte.
1115
Melden
Zum Kommentar
avatar
koknarr
08.02.2021 07:15registriert April 2016
Bei Napster denk ich an MP3 🤔
460
Melden
Zum Kommentar
9
Weil wir ohne sie den Dienstag (fast) nicht mehr überstehen: Fails, Fails, Fails!

Die Entstehung dieses FailDis ist so einfach wie unspektakulär: Madeleine war in den Ferien und ich nicht. Et voilà.

Zur Story