Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die 11 schönsten Höhlen der Welt, in denen du dich vor der Fasnacht verstecken kannst

Diesen Sonntag am 11.11. um 11:11 Uhr beginnen sie wieder, die Strapazen für Augen und Ohren: Fasnacht. Rennt! Am besten in eine dieser Höhlen.



Cueva de los Cristales, Mexiko

Hier kannst du die Fasnacht garantiert nicht hören. Die jahrtausendealten Kristalle befinden sich in rund 300 Metern Tiefe. Allerdings hat die Höhle eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit und ist bis zu 50°C warm, was Schutzmasken und Spezialanzüge nötig macht.

Dat Taw Taung Höhlentempel, Myanmar

Buddhisten kennen keine Guggenmusik. Beispiele wie diesen Höhlentempel findest du zuhauf in Südostasien. Meist darfst du allerdings keine Schuhe tragen und es wird eine kleine Spende erwartet.

Bild

bild: imgur

Sang-Schekan-Höhle, Iran

In der Nähe von Dschahrom gibt es die grösste von Menschenhand geschaffene Höhle zu bestaunen. Sie umfasst über 100 Steinsäulen und 12 Eingänge.

Catedral de Marmol, Chile

Diese eindrücklichen Marmorhöhlen sind am Lago General Carrera gelegen.

Bild

bild: imgur

Schilfrohrflötenhöhle, China

Die Höhle ist nach dem Schilf benannt, welches am Eingang wächst.

Bild

bild: imgur

Fingal’s Cave, Grossbritannien

An der Küste der schottischen Insel Staffa liegt eine eindrückliche Höhle mit grossen Basaltsäulen, die schon von berühmten Persönlichkeiten wie Königin Victoria oder Theodor Fontane besucht wurde.

Bild

bild: imgur

Algar de Benagil, Portugal

Direkt neben dem Strand von Benagil gibt es diese Höhle, in die man vom Strand aus in ein paar Minuten schwimmen kann. Aber Vorsicht vor Touristenbooten!

Bild

bild: imgur

Phraya-Nakhon-Höhle, Thailand

Im Süden Thailands, in einem Nationalpark, liegt diese Tropfsteinhöhle, die bereits von mehreren Königen besucht wurde.

Lac Souterrain, Schweiz

Der Lac Souterrain liegt bei Saint-Léonard im Kanton Wallis und gilt mit 6000 Quadratmetern als grösster unterirdischer See Europas.

Cenote Ik-Kil, Mexiko

Solche Badehöhlen sind in Mexiko verbreitet. Der Begriff Cenote stammt von den Maya und bedeutet «heilige Quelle». Diese befindet sich auf der Halbinsel Yucatán.

Bild

bild: imgur

Miao Dong, China

Der nach aktuellen Kenntnissen grösste Hohlraum der Erde. Der Miao Dong ist Teil des Gebihe-Höhlensystems und bietet optimalen Schutz vor der Fasnacht.

Bild

bild: imgur

Kunst im grössten unterirdischen See der Schweiz

abspielen

Video: srf/SDA SRF

Die grössten Höhlensysteme der Welt

Das könnte dich auch interessieren:

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel

Biden, Warren oder Sanders? Das Rennen der Demokraten wird zum Dreikampf

Link zum Artikel

Jack Ma tritt als Alibabas Vorsitzender offiziell zurück, aber ...

Link zum Artikel

Das sind die 50 besten Spieler in «FIFA 20» – Piemonte Calcio zweimal in den Top 15

Link zum Artikel

12 neue Serien, auf die du dich im Herbst freuen kannst

Link zum Artikel

In China sind gerade 100 Millionen Schweine gestorben – das musst du wissen

Link zum Artikel

Hat Bill Gates ein schmutziges Geheimnis?

Link zum Artikel

In Jerusalem verschwinden hunderte Katzen auf mysteriöse Weise – was ist bloss los?

Link zum Artikel

«... dann laufen sie hier 3 Tage besoffen mit geklauten Stadion-Dingen rum»

Link zum Artikel

Mit 16 der jüngste Torschütze in Barças Klub-Geschichte – 8 Fakten zu Ansu Fati

Link zum Artikel

Boris Johnson verliert wegen eines Überläufers die Mehrheit und ist jetzt in argen Nöten

Link zum Artikel

Ausschreitungen bei Demo in Zürich

Link zum Artikel

Xherdan Shaqiris Alleingang ist ein fatales Zeichen

Link zum Artikel

Auch Android und Windows von massivem Hackerangriff betroffen – was wir bislang wissen

Link zum Artikel

«Diese Wahlen widerlegen eine oft genannte These über die AfD»

Link zum Artikel

Wawrinka über Djokovic: «Dass er den Platz so verlassen muss, ist natürlich nicht schön»

Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

Link zum Artikel

Messi darf Barça ablösefrei verlassen +++ Pa Modou wieder beim FC Zürich

Link zum Artikel

Kim Tschopp zeigt den grossen Unterschied zwischen Realität und Instagram

Link zum Artikel

Wie viel Schweizer Parteien auf Facebook ausgeben – und warum wir das wissen

Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

Link zum Artikel

Für Huawei kommts knüppeldick – neue Handys müssen auf Google-Apps verzichten, sagt Google

Link zum Artikel

Die Hockey-WM lehnt den «Eisenbahn-Deal» ab – und das ist schlicht lächerlich

Link zum Artikel

Netflix bringt 10 Filme in die Kinos – und die hören sich grossartig an

Link zum Artikel

Verrückt, aber wahr – Stuckis Sieg, der keiner war

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

14
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • FrancesB 11.11.2018 20:59
    Highlight Highlight Die Höllgrotte in Baar ist immer ein Ausflug wert
    http://www.hoellgrotten.ch
  • Bandy24 11.11.2018 19:04
    Highlight Highlight Waitomo Glowworm Caves
  • Psychonaut1934 11.11.2018 18:55
    Highlight Highlight Bezieht sich das auch auf Weihnachten? Wäre wichtiger zu wissen. Fasnacht tangiert meine Aura weniger negativ als Weihnachten.
  • magnet1c 11.11.2018 18:49
    Highlight Highlight Wer sich vor der Fasnacht verstecken muss, der hat entweder ein Problem mit Alkohol oder eben ohne. ;-)
  • Nelson Muntz 11.11.2018 17:17
    Highlight Highlight Der Affentempel bei Kuala Lumpur...
  • Carlitos Fauxpas 11.11.2018 16:46
    Highlight Highlight Grotte de l'Observatoire in Monaco.
  • Garp 11.11.2018 16:29
    Highlight Highlight Die Höhlen sind echt schön und haben etwas Mystisches. Aber ich frage mich echt, ob ihr gezwungen werdet, solch sinnfreie Titel zu setzen?
    • pommes 11.11.2018 17:53
      Highlight Highlight Was ist an dem Titel sinnfrei?
    • sealeane 11.11.2018 18:49
      Highlight Highlight Der user mag wohl die fasnacht😅😂
      Also ich bin froh dieser auszuweichen... Aber natürlich ist es von den autoren nicht ganz ernst gemeint gleich auf china/chile etc. D
      davor zu vliehen🙈
    • Zwischenton 11.11.2018 19:53
      Highlight Highlight Danke für diesen Kommentar, das erspart mir einen eigenen zu schreiben.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Asparaguss 11.11.2018 16:27
    Highlight Highlight Postojna Höhle, Slowenien
  • pd90 11.11.2018 16:19
    Highlight Highlight Sơn-Đoòng-Höhle in Vietnam - noch schöner un ruhiger ;-)

22 Touristen aus der Hölle, die Respekt vor gar nichts haben

Massentourismus und Lokalkultur vertragen sich per se nicht. Doch dann gibt es noch vereinzelte Vollidioten (und nein, für dieses Wort muss man sich in diesem Kontext nicht entschuldigen), welche diese Divergenz auf die Spitze treiben.

Das Phänomen ist definitiv kein Novum: Touristen kommen in Massen, reissen sich alles unter den Nagel, was als «authentisch» gilt, glauben für ein paar Tage (oder Stunden) wie locals zu leben, steigen in ihre Cars und hinterlassen eine malträtierte Lokalkultur, geschunden von ihrer Ignoranz.

Ein Beispiel hierfür lieferte letztens eine Influencerin, die sich in Bali mit heiligem Wasser bespritzen liess – ein Affront erster Güte für die lokale Bevölkerung. Auch in Europa fürchten sich immer …

Artikel lesen
Link zum Artikel