DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

17 Songs, die du ewig nicht mehr gehört hast, dir aber immer noch im Ohr liegen. Wetten?



Die folgenden 17 Ohrwürmer haben eines gemeinsam: Du hast sie (vermutlich) seit Ewigkeiten nicht mehr gehört, kennst sie aber alle. Und du wirst sie alle mitsingen in 3, 2, 1 ...

Hand in Hand, we stand ...

Hier geht's zum Song

Kleine Notiz bevor's weitergeht: Wir haben natürlich nicht einfach den Lied-Titel in die Überschrift genommen, sondern die jeweils eingängigste Strophe des Liedes. Damit du etwas rätseln musst. Und vor allem garantiert mitsingst!

Ja, Ja, ja, jetzt wird wieder ...

Hier geht's zum Song

Notti magiche,
inseguendo un goal ...

Hier geht's zum Song

Ich lieb dich nicht, du liebst mich nicht ...

Hier gehts zum Song

I promised myself,
I promised I'd ...

Hier geht's zum Song

Du musst ein Schwein sein ...

Hier geht's zum Song

When light goes down,
I see no reason ...

Hier geht's zum Song

Ohne dich schlaf ich heut Nacht nicht ein ...

Hier geht's zum Song

Come on Eileen, oooh ...

Hier geht's zum Song

Yeeeeah, one, two,
princes kneel before you ...

Hier geht's zum Song

Drah' Di net um, oh oh oh, ...

Hier geht's zum Song

Es isch emal en Tubel gsi,
(e richtig miesi Fläsche) ...

Hier gehts zum Song

Where did you come from? Where did you go? ...

Hier geht's zum Song

Para bailar la bamba ...

And I say, hey yeah yeah ...

Hier geht's zum Song

Mmm Mmm Mmm Mmm ...

Hier geht's zum Song

Und ich düse, düse, düse, düse ...

Hier geht's zum Song

Und jetzt du: Welche Songs haben wir vergessen? Schreib uns deine Hinweise ins Kommentarfeld.

Und jetzt – Die besten Kundenrezensionen des Internets: Katie Price & Peter Andres MEISTERWERK

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Deutsche Regierung beschliesst Corona-Notbremse

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Mehr METAL geht nicht: Mann baut E-Gitarre aus Skelett seines toten Onkels

«Jetzt kann Onkel Filip bis in alle Ewigkeit shredden. So hätte er es gewollt.»

Ein Amerikaner hat seinem verstorbenen Onkel den ultimativen Tribut gezollt und die sterblichen Überreste des ehemaligen Heavy-Metal-Fans in eine Gitarre verwandelt. Richtig gelesen: ein vollumfänglich funktionierendes Musikinstrument aus menschlichen Knochen. Nun, obwohl diese Tatsache ordentlich makaber daherkommt, steckt dahinter eine liebenswerte Geschichte.

Wie das Musikmagazin «MetalSucks» berichtet, hat ein Herr aus Florida (natürlich!), der sich Prince Midnight nennt (auch gut!), vor …

Artikel lesen
Link zum Artikel