Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Promis machen bei «Ninja Warrior Switzerland» mit



Bild

Baschi (links) kämpft ebenso gegen den Parkour wie Milo Moiré (2.v.r.) und Miss Schweiz Jastina Doreen Riederer. Bild: pd/watson

Ab September geben sich die Kandidaten von «Ninja Warrior Switzerland» auf TV24 den Rest. Sie kämpfen sich in sechs Folgen durch den härtesten Parkour der Schweiz

Die siebte Folge wird dann speziell. Da treten nämlich die Promis an. Im Hallenstadion versuchen sich diese Stars am berüchtigten Hindernislauf:

Sie alle versuchen, so weit wie möglich zu kommen und damit Geld für einen guten Zweck zu sammeln. Alle Beträge werden der Laureus Stiftung gespendet. (aeg)

Bild

Die Moderatoren Nina Havel und Maximilian Baumann

Die Moderatoren haben schon mal einen Testlauf gemacht 🤣

Video: kaltura.com

Wir haben Nico ans «Ninja Warrior»-Casting geschickt …

abspielen

Video: watson/Emily Engkent, Nico Franzoni

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hans Jürg 28.06.2018 17:38
    Highlight Highlight Wird resp. darf Milo nackt antreten?
  • the Wanderer 28.06.2018 17:20
    Highlight Highlight cool, Milo Moiré absolviert den Parcours sicherlich nackt....😆😆
  • Eine_win_ig 28.06.2018 17:11
    Highlight Highlight Also auf den Durchgang von Donghua Li bin ich gespannt.
  • Hallo I bims. Ein AfterEightUmViertelVorAchtEsser 28.06.2018 16:39
    Highlight Highlight Wird wohl das erste mal werden, wo Milo Moiré in Kleidern abgelichtet wird.
    • Blitzableiter 28.06.2018 17:57
      Highlight Highlight Niemand wird sie erkennen...😆

«Dummi huere Ruederer» und «Schiiss-Ponys» machen Hans Jucker zur Legende

30. Januar 2011: Nach mehr als 40 Jahren beim Fernsehen geht der Sportreporter Hans Jucker in Pension. Nur ein paar Wochen später stirbt er – doch dank YouTube lebt er ewig weiter.

Ein Mann, viele Worte. Als Hans Jucker am 30. Januar 2011 seinen letzten Arbeitstag beim Schweizer Fernsehen hat, geht eine Ära zu Ende. Der rotblonde Säuliämtler war die Allzweckwaffe der Sportabteilung, stets zu Diensten, wenn es wieder einmal über eine Sportart zu berichten galt, die in der Redaktion keiner kannte oder niemand mochte.

Überaus beliebt wie ein Beni Thurnheer war Jucker nie, allenfalls respektiert bei Rennvelo- und Pferdesport-Anhängern, die sein Fachwissen zu würdigen …

Artikel lesen
Link zum Artikel