DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die 10 erfolgreichsten Schweizer an Sommerspielen? Ich behaupte: Du kennst keinen einzigen!

Der erfolgreichste Schweizer an Olympischen Sommerspielen? Ist seit 80 Jahren Georges Miez. Der Turner dürfte noch auf Jahre hinaus unantastbar bleiben.
24.07.2016, 16:1024.07.2016, 17:24

Georges Miez

4 Gold, 3 Silber, 1 Bronze

An den Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam schlägt die grosse Stunde des Kunstturners. Gold am Reck, Gold im Mehrkampf und Gold mit der Schweizer Mannschaft. Dazu gewinnt Miez Silber am Pauschenpferd.

Vier Jahre später in Los Angeles reicht es «nur» zu Silber am Boden, ehe Miez 1936 ein viertes Mal Olympiasieger wird. In Berlin holt er Gold im Bodenturnen, dazu gewinnt er mit dem Team die Silbermedaille. Mit diesem hatte er schon 1924 seine erste Olympiamedaille gewonnen, sie war aus Bronze.

Kurios ist die Geschichte seines Vornamens. Heute ist er vor allem als Georges Miez bekannt, doch er wird 1904 in Winterthur als Georg geboren. Später lebte er im Tessin, wo er sich Giorgio nannte. Miez starb dort 1999 mit 94 Jahren.

Miez mit seinen Schätzen.
Miez mit seinen Schätzen.Bild: KEYSTONE
Er war auch im hohen Alter noch fit.
Er war auch im hohen Alter noch fit.Bild: KEYSTONE

Konrad Stäheli

3 Gold, 1 Bronze

Ein Schütze. Er gewann alle seine Medaillen an den Olympischen Spielen 1900 in Paris.

Eugen Mack

2 Gold, 4 Silber, 2 Bronze

Der Turner ist in der gleichen Ära erfolgreich wie Miez, holt seine Medaillen zwischen 1928 und 1936.

Zwischendurch: Noch erfolgreichere Sportler

1 / 13
Die erfolgreichsten Teilnehmer Olympischer Sommerspiele
quelle: ap/ap / matt slocum
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Die Ränge 4 bis 10

4. Hermann Hänggi
Turnen, 1928: 2 Gold, 1 Silber, 1 Bronze.

5. Emil Kellenberger
Schiessen, 1900: 2 Gold, 1 Silber.

6. August Güttinger
Turnen, 1924-1928: 2 Gold, 2 Bronze.

7. Hans Walter
Rudern, 1920-1924: 2 Gold, 1 Bronze.

8. Louis Richardet
Schiessen, 1900: 2 Gold.

8. Karl Röderer
Schiessen, 1900: 2 Gold.

10. Michael Reusch
Turnen, 1936-1948: 1 Gold, 4 Silber.

Und jetzt mal ehrlich: Hättest du einen der zehn Herren nennen können?

Die kuriosesten Geschichten aus 120 Jahren Olympia

1 / 30
Die kuriosesten Geschichten aus 124 Jahren Olympia
quelle: ap / lionel cironneau
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Fakten zu den Olympischen Spielen von Rio 2016

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Mehrkampf-Gold für Lilli Habisreutinger und Noe Seifert

Lilli Habisreutinger heisst die neue Schweizer Meisterin im Kunstturnen. Die Thurgauerin gewinnt in Montreux Mehrkampf-Gold. Den Titel bei den Männern sichert sich der Aargauer Noe Seifert.

Zur Story