DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der Puck im Tor, der HCD setzt zum Jubel an: Reto von Arx (Zweiter von rechts) schiesst das 1:0.
Der Puck im Tor, der HCD setzt zum Jubel an: Reto von Arx (Zweiter von rechts) schiesst das 1:0.Bild: KEYSTONE

Reto von Arx macht sich endgültig unsterblich – das ist das entscheidende Tor zum Davoser Meistertitel

Mit Trainer Mark Crawfords Ausruf «Hey Hollywood! Look at me, Hollywood!» begannen die Playoffs für die ZSC Lions. Sie enden filmreif: Reto von Arx macht den HC Davos mit dem 1:0 in seinem letzten Spiel für die Bündner zum Meister.
11.04.2015, 22:2412.04.2015, 08:12

» Der Liveticker zum Nachlesen

1:0 Reto von Arx (49.)

Animiertes GIFGIF abspielen
GIF: SRF
Animiertes GIFGIF abspielen
gif: srf

2:0 Dick Axelsson (58.)

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: srf

3:0 Claude-Curdin Paschoud (59:55)

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: srf

Der HC Davos ist zum 31. Mal Schweizer Meister

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Qwertz
11.04.2015 23:04registriert September 2014
De huere Pokal hebt ja nüt meh uus. Da isch ja es iPhone no stabiler.
301
Melden
Zum Kommentar
4
Nadals Tränen und Mitfiebern vor dem TV: So reagierte die Tenniswelt auf Federers Abschied

Am Freitagabend bestritt Roger Federer am Laver Cup in London das letzte Spiel seiner Karriere. An der Seite von Rafael Nadal unterlag er dem Duo von Team World aus Jack Sock und Frances Tiafoe in drei umkämpften Sätzen.

Zur Story