DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ab sofort dürfen nur noch Geimpfte und Genesene ins Hockeystadion.
Ab sofort dürfen nur noch Geimpfte und Genesene ins Hockeystadion.Bild: keystone

Klubs in der National League und Swiss League führen einstimmig 2G in den Stadien ein

07.12.2021, 15:0107.12.2021, 15:09

Die Schweizer Eishockey-Klubs der National League und Swiss League haben heute über die vom Bundesrat am vergangenen Freitag beschlossenen Massnahmen gegen die Covid-19-Pandemie beraten. In der Videokonferenz haben sich die Klubs einstimmig dafür entschieden, in sämtlichen Stadion die 2G-Regel einzuführen.

Damit können nur noch gegen das Coronavirus Geimpfte oder Genesene an die Spiele in der National League und Swiss League. Diese Zugangsbeschränkung gilt für Fans ab dem Alter von 16 Jahren. Gleichzeitig fällt in vielen Stadien die Maskenpflicht weg, wobei diese abhängig ist von den kantonalen Regelungen.

2G auch am Spengler Cup
Das Organisationskomitee des Spengler Cups hat beschlossen, genau wie in der National League, das 2G-Prinzip umzusetzen. Für geimpfte oder genesene Zuschauerinnen und Zuschauer sei so trotz den verschärften Regeln weiterhin ein Turnierbesuch ohne zusätzliche Auflagen möglich. DerTurnierbesuch unterliegt somit keiner Maskentragepflicht und die Verpflegung kann wie gewohnt eingenommen werden.

Die neuen gesetzlichen Massnahmen tangieren auch verschiedene Side-Events rund um das Turnier. So werden einige Anlässe abgesagt oder nur in angepasster Form unter den neuen Bestimmungen durchgeführt.​

Einzige Ausnahmen bilden in der National League das Wiederholungsspiel der Rapperswil-Jona Lakers gegen die ZSC Lions sowie in der Swiss League das Spiel Olten gegen Winterthur, welche am Dienstagabend noch mit 3G-Zertifikat besucht werden können. (abu/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

HCD, SCB, ZSC und? Diese Klubs wurden schon Schweizer Hockey-Meister

1 / 12
HCD, SCB, ZSC und? Diese Klubs wurden schon Schweizer Hockey-Meister
quelle: keystone / ennio leanza
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Ohrwurm-Alarm! «Last Christmas» mit Eishockey-Spielern

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Damit Afrikaner nicht mehr übers Meer kommen» – darum will Infantino die WM alle 2 Jahre
Mit Blick auf die Debatte um eine WM im Zwei-Jahres-Rhythmus hat FIFA-Präsident Gianni Infantino die Haltung Europas kritisiert.

«Wir sehen, dass Fussball sich in eine Richtung entwickelt, wo wenige alles haben und die Mehrheit nichts hat. In Europa findet die WM zweimal pro Woche statt, weil die besten Spieler in Europa spielen», sagte Infantino vor dem Europarat in Strassburg, wo es um den Kommissionsbericht «Fussballverwaltung: Wirtschaft und Werte» ging.

Zur Story