wechselnd bewölkt
DE | FR
4
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Eishockey

Schweizer Eishockey-Junioren bezwingen an U20-WM die Slowakei

Slovakia's Adm Sykora, center, looks for the rebound from Switzerland goaltender Kevin Pasche as Switzerland's Mats Alge defends during the first period of a preliminary round game at the world junior ...
Slowake Adm Sykora gegen den Schweizer Goalie Kevin Pasche, 31. Dezember 2022.Bild: keystone

Schweizer Eishockey-Junioren bezwingen an U20-WM die Slowakei

31.12.2022, 21:0401.01.2023, 13:59

Die Schweizer Eishockey-Junioren bezwingen an der U20-WM in Kanada die Slowakei 4:3 nach Penaltyschiessen und feiern im vierten und letzten Gruppenspiel den dritten Sieg. Dennoch beenden sie die Gruppe B im vorletzten Rang. Der Gegner im Viertelfinal ist noch offen.

Entscheidendes ereignete sich in Moncton in der 43. Minute. Zunächst rettete der Schweizer Goalie Kevin Pasche spektakulär gegen Adam Zlnka, im Gegenzug verkürzte Mischa Ramel auf 2:3. Sechs Minuten später zeichnete Lorenzo Canonica mit dem ersten Powerplay-Tor der Schweizer an diesem Turnier für den Ausgleich verantwortlich.

Die Highlights im Überblick:

Weil es jedoch auch nach 60 Minuten 3:3 stand, war klar, dass das Team von Trainer Marco Bayer auf dem 4. Tabellenplatz verbleiben würde. Im Shootout brachte erst der 20. Penalty die Entscheidung, diesen verwandelte Rodwin Dionico. Schon gegen Lettland hatten die Schweizer im Penaltyschiessen gewonnen. Die Finnen besiegten sie in der Verlängerung, die einzige Niederlage setzte es gegen die USA (1:5) ab.

Drei Siege in der Vorrunde hatten nicht erwartet werden können, insofern gehen die Schweizer mit einem sehr guten Gefühl in die entscheidende Phase des Turniers. Im Viertelfinal bekommen sie es mit grosser Sicherheit entweder mit Tschechien oder Schweden zu tun. Beide Teams haben sie in der Vorbereitung bezwungen. Die Schweizer erreichten letztmals 2019 an einer U20-WM die Halbfinals.

Schweiz – Slowakei 4:3 n. P.
– Zuschauer: 4849
– SR Hamilton/Iwert (CAN/GER), Knox/Laguzov (CAN/GER)
– Tore: 5. Sykora (Becar, Natny) 1:0. 22. Reichle (Taibel, Streule) 1:1. 38. (37:20) Petrovsky (Nemec, Mesar) 1:2. 39. (38:09) Petrovsky (Mesar, Nemec) 1:3. 43. Ramel (Reichle, Müller) 2:3. 49. Canonica (Biasca, Robin/Ausschluss Ciernik) 3:3.
– Penaltyschiessen: Biasca -, Petrovsky -; Reichle -, Mesar -; Despont -, Dvorsky -; Ramel -, Repcik 0:1; Müller 1:1, Sykora -; Petrovsky -, Biasca -; Misiak -, Reichle -; Mesar 1:2, Canonica 2:2; Repcik -, Canonica -; Dvorsky -, Dionicio -
– Strafen: 1-mal 2 Minuten gegen die Schweiz, 3-mal 2 Minuten gegen die Slowakei.
Aufstellung Schweiz: Pasche; Bichsel, Streule; Sidler, Zanetti; Dionicio, Meile; Deussen; Despont; Robin, Canonica, Biasca; Taibel, Alge, Jabola; Reichle, Müller, Ramel; Muggli, Truog, Perrenoud.

(yam/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Rock'n'Rohrbi
31.12.2022 21:12registriert März 2017
Auf gehts young guns… Guets Nöis u deh vieu Glück im nächste Spiel 🇨🇭🏒🥅
222
Melden
Zum Kommentar
4
FCSG siegt klar gegen Servette – Gäste mit vergebenem Penalty und Platzverweis
Der FC St. Gallen gewinnt gegen Servette 3:0 und ist damit zumindest vorübergehend der erste YB-Verfolger.

Die entscheidenden Szenen ereigneten sich zwischen der 33. und 39. Minute. Erst wurde Servette ein Penalty zugesprochen, nachdem Leonidas Stergiou der Ball aus kurzer Distanz an den Arm gesprungen war. Derek Kutesa konnte die goldene Chance auf den Ausgleich jedoch nicht nutzen. Er scheiterte mit seinem Schuss an St. Gallens Torhüter Lawrence Ati Zigi. Kurz danach kamen die Ostschweizer nach einem ungestümen Einsteigen von Servette-Goalie Jérémy Frick ebenfalls zu einem Penalty. Jérémy Guillemenot entschied das Duell der Namensvetter zu seinen Gunsten.

Zur Story