Sport
Eishockey

Hockey-WM: Schweden gewinnt Bronze, Kanada geht leer aus

Sweden's Carl Grundstrom, left, celebrates with Sweden's Adrian Kempe after scoring his sides third goal during the bronze medal match between Sweden and Canada at the Ice Hockey World Champ ...
Bild: keystone

Erste Medaille seit 2018 – Schweden sichert sich Bronze, Kanada geht leer aus

Schweden sichert sich an der Eishockey-WM in Prag die Bronzemedaille. Die Schweden gewinnen dank drei Goals in den letzten zehn Minuten das Spiel um Platz 3 gegen Kanada mit 4:2.
26.05.2024, 14:4526.05.2024, 19:59
Mehr «Sport»

Carl Grundström von den Los Angeles Kings entschied die Partie mit seinem zweiten Treffer. In der 54. Minute profitierte Grundström von einem Scheibenverlust des kanadischen Goalies Jordan Binnington und erzielte das 3:2. Fünf Sekunden vor der Schlusssirene machte Marcus Johansson mit einem Schuss ins leere Tor zum 4:2 alles klar. Bis zur 50. Minute hatte Kanada 2:1 geführt.

Schweden holte seine erste WM-Medaille seit 2018, als die Schweden letztmals Gold gewonnen hatten. Das Team Canada verlor zum fünften Mal hintereinander ein Spiel um Bronze.

Die entscheidende Szene im Spiel war bitter für Keeper Binnington, der den Puck entlang der Bande befreien wollte. Jedoch Grundström antizipierte das und schloss blitzschnell zum 3:2-Siegtor ab.

Die Highlights des Spiels.Video: YouTube/IIHF Worlds 2024

Den Kanadiern fehlte bloss 22 Stunden nach dem Penalty-Krimi im Halbfinal gegen die Schweiz die Energie. Im ersten Abschnitt gelangen den Kanadiern nur drei Torschüsse. Im zweiten Abschnitt fingen sich die «Canucks» aber auf. Dylan Cozens und Pierre-Luc Dubois erhielten die zwei Treffer für Kanada.

Schweden - Kanada 4:2 (1:0, 0:1, 3:1)
14'429 Zuschauer. - SR Kaukokari/MacFarlane (FIN/USA).
Tore: 13. Grundström (Linus Johansson, Dahlin) 1:0. 23. Cozens (Oleksiak, Mangiapane) 1:1. 45. Dubois (Hagel, Tavares) 1:2. 50. Karlsson (Burakovsky, Marcus Johansson) 2:2. 54. Grundström 3:2. 60. (59:55) Marcus Johansson (Brodin, Hedman) 4:2.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Schweden, 2mal 2 Minuten gegen Kanada. (abu/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
HCD, SCB, ZSC und? Diese Klubs wurden schon Schweizer Hockey-Meister
1 / 13
HCD, SCB, ZSC und? Diese Klubs wurden schon Schweizer Hockey-Meister
HC Davos: 31 Titel, 6 seit 1986; zuletzt Meister: 2015.
quelle: keystone / ennio leanza
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Despacito mit Eishockey-Spielern
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
10 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
banda69
26.05.2024 18:10registriert Januar 2020
"Den Kanadiern fehlte bloss 22 Stunden nach dem Penalty-Krimi im Halbfinal gegen die Schweiz die Energie."

Ob das ein gutes Omen für die Eisgenossen ist...
252
Melden
Zum Kommentar
10
Edeljoker Weghorst sticht in der Schlussphase – die Niederlande bezwingt tapfere Polen
Lange wehren sich die Polen tapfer und dürfen gar von der grossen Überraschung träumen. Am Ende ist es aber doch der Favorit, der eine seiner vielen Chancen nutzt und den Sieg holt. Der Held der Niederländer? Der kurz zuvor eingewechselte Wout Weghorst.

Und dann ist er da: Edeljoker Wout Weghorst. Einmal mehr zeigt der 31-jährige Stürmer, dass er sich diesen Beinamen mehr als verdient. Viermal wurde er in den vier Testspielen der Niederlande vor der EM eingewechselt, dreimal traf er. Und jetzt stach der Joker auch im ersten Spiel der Europameisterschaft in Deutschland gegen Polen.

Zur Story