Sport
Eismeister Zaugg

Eishockey: EV Zug bekommt einen neuen MVP – Langnaus Marc Michaelis

Langnaus PostFinance Top Scorer Marc Michaelis, im Eishockey Meisterschaftsspiel der National League zwischen EHC Biel und SCL Tigers, am Freitag, 27. Januar 2023, in der Tissot Arena in Biel. (PostFi ...
Marc Michaelis geht ab nächster Saison für den EV Zug auf Torejagd.Bild: keystone
Eismeister Zaugg

Zug bekommt einen neuen MVP – Langnaus Marc Michaelis

Während der Nationalmannschafts-Pause sagt Marc Michaelis seinem Sportchef Pascal Müller, ob er den Vertrag mit Langnau verlängert. Der Entscheid ist gefallen. Keine Verlängerung. Marc Michaelis (27) wechselt auf nächste Saison zum EV Zug.
04.02.2023, 22:4205.02.2023, 16:26
Folge mir
Mehr «Sport»

Langnaus Topskorer Marc Michaelis ist der MVP der Liga. Die Abkürzung steht für Most Valuable Player. Für den wertvollsten Spieler. Für den Spieler, der am meisten Einfluss auf das Wohlergehen seiner Mannschaft hat.

Leise in der Art, stark in der Tat. Beliebt im Team, weil er keine taktischen Privilegien beansprucht und ein Leader auf dem Eis: Marc Michaelis ist nicht nur Langnaus Topskorer. Er hat auch die beste Plus-/Minus-Bilanz des Teams. Dass Langnau bis in die Schlussphase hinein um einen Platz in den Pre-Playoffs mitspielen kann, verdanken sie auch dem deutschen Nationalstürmer.

Pascal Müller sagt: «Er gibt uns nächste Woche Bescheid, ob er den Vertrag verlängern wird.» Langnaus Sportchef ahnt, dass er nicht die besten Karten hat. Darüber mag er nicht klagen. Er ist froh, dass Marc Michaelis diese Saison für Langnau stürmt und zeigt Verständnis, wenn sein Topskorer zu einem Team mit besseren sportlichen Perspektiven wechseln sollte.

Jubel bei den Langnauern mit Eakin Cody, Aleksi Saarela und Dario Rohrbach (Torschuetze), vl. im Eishockey-Qualifikationsspiel der National League zwischen dem HC Davos und den SCL Tigers, am Samstag, ...
Die Tigers dürfen nach wie vor auf den Einzug in die Pre-Playoffs hoffen.Bild: keystone

Wie nun verlässliche Gewährsleute aus Zug, aus dem inneren Zirkel um Sportchef Reto Kläy melden, ist der Entscheid gefallen. Marc Michaelis wird nächste Saison für Zug stürmen. Die Zuger bekommen mit ihm also einen MVP.

Eine Win-win-Situation für beide. Zug benötigt in einer Phase der Neujustierung auf den Ausländerpositionen einen verlässlichen, vielseitigen, defensiv verantwortungsvollen und zugleich produktiven Stürmer. Und für Marc Michaelis ist es der Wechsel zum richtigen Team zum richtigen Zeitpunkt: Er kann nächste Saison in Zug nur gewinnen, nichts verlieren. Er kommt in ein Hockeyunternehmen mit hochprofessionellen Strukturen und guten sportlichen Perspektiven in einer Phase des Umbruches.

EV Zug Stuermer Yannick Zehnder, Stuermer Lino Martschini und ihre Mitspieler entaeuscht nach der Niederlage im Eishockey-Meisterschaftsspiel der National League zwischen den SC Rapperswil-Jona Lakers ...
Auch in Rapperswil mussten sich die kriselnden Zuger geschlagen geben.Bild: keystone

Langnau hat für nächste Saison mit Verteidiger Vili Saarijärvi sowie den Stürmern Aleksi Saarela und Harri Pesonen bereits drei der sechs Ausländerpositionen besetzt. Verteidiger Sami Lepistö hat einen auslaufenden Vertrag. Pascal Müller sagt, Langnau werde auch nächste Saison zwei Ausländerlizenzen für Verteidiger und vier für Stürmer einlösen. Ob Sami Lepistö verlängern wird, ist offen.

Die zwei nun offenen ausländischen Stürmerpositionen will Langnaus Sportchef mit zwei Mittelstürmern besetzen. Möglich, dass der Vertrag mit Cody Eakin – er ist Center – verlängert wird.

Langnaus Harri Pesonen wird von den Fans gefeiert, nach dem Eishockey Meisterschaftsspiel der National League zwischen EHC Biel und SCL Tigers, am Freitag, 27. Januar 2023, in der Tissot Arena in Biel ...
Er bleibt Langnau erhalten: Harri Pesonen.Bild: keystone

Somit steht Langnaus Sportchef bei der Besetzung der Ausländer-Positionen vor einer grossen Herausforderung: Er muss einen gleichwertigen Ersatz für Marc Michaelis finden.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
HCD, SCB, ZSC und? Diese Klubs wurden schon Schweizer Hockey-Meister
1 / 13
HCD, SCB, ZSC und? Diese Klubs wurden schon Schweizer Hockey-Meister
HC Davos: 31 Titel, 6 seit 1986; zuletzt Meister: 2015.
quelle: keystone / ennio leanza
Auf Facebook teilenAuf X teilen
«Nothing, Forever»: So sieht eine KI-generierte Sitcom aus, die unendlich läuft
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
25 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
besserwisser#99
04.02.2023 22:52registriert September 2019
„Langnaus Topskorer Marc Michaelis ist der MVP der Liga.“

Das sehen die Fans von 13 anderen Klubs wohl (zu recht) komplett anders…
8011
Melden
Zum Kommentar
avatar
bum12
05.02.2023 00:48registriert März 2014
Michaelis in ehren (wirklich guter Spieler und so....)...aber MVP der Liga? Selbst im bescheidenen Langnau ist der nicht MVP!
Beste Grüße aus dem Emmental😁
504
Melden
Zum Kommentar
avatar
SF_49ers
04.02.2023 23:06registriert Mai 2020
Roman Cervenka=MVP
4221
Melden
Zum Kommentar
25
So gut (oder auch nicht) hat die watson-Redaktion die EM getippt
Fertig EM und damit höchste Zeit, Bilanz zu ziehen. Wie gut hat die watson-Redaktion vor der EM das Turnier getippt? Spoiler: eher mässig.

Zwei Volltreffer gab es beim Turniersieger: Sportchef Ralf Meile und Eishockey-Schreiberling Adrian Bürgler haben den Triumph Spaniens vorausgesagt. «Deutschland, getragen von der Euphorie im eigenen Land? Möglich. Aber ich setze auf das ausgeglichene Spanien», schrieb Meile. Dass er trotz dieses Tipps das redaktionsinterne Tippspiel bei Punktgleichheit auf dem zweiten Rang beendete, ärgerte ihn sichtlich trug er natürlich mit grosser Fassung.

Zur Story