Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sackstark! Der FC Aarau ist zurzeit nicht zu bremsen



L'entraineur du FC Aarau Patrick Rahmen, lors de la rencontre de football du Championnat Suisse de Challenge League entre le Servette FC et le FC Aarau, ce samedi 20 octobre 2018 au stade de Geneve. (KEYSTONE/Martial Trezzini)

Auf der Erfolgsspur: Patrick Rahmens Aarau. Bild: KEYSTONE

Der FC Aarau setzt seinen Höhenflug in der Challenge League fort. In der 17. Runde besiegt das Team von Patrick Rahmen vor 2222 Zuschauern den FC Vaduz mit 3:1.

Vor sechs Spieltagen lagen die Rüebliländer noch mit sieben Punkten Rückstand auf den Zweitletzten am Tabellenende. Nach nun fünf Siegen und einem Unentschieden ist Aarau bereits Sechster. Der Vorsprung auf Schlusslicht Chiasso beträgt mit acht Zählern genauso viel wie der Rückstand auf Platz zwei, der ein Barrage-Duell gegen den Zweitletzten der Super League um einen Platz in der höchsten Schweizer Spielklasse sichert.

Nach der frühen Führung durch Goran Karanovic per Foulpenalty (11.) und Marco Schneuwly (16.) sowie dem Platzverweis gegen Vaduz-Captain Philipp Muntwiler (32.) schien das Spiel im Brügglifeld bereits entschieden. Doch die Liechtensteiner kamen nach einem Penalty-Tor von Milan Gajic (67.) nochmals heran, ehe Petar Misic (89.) das 3:1 erzielte.

Aarau - Vaduz 3:1 (2:0). - 2222 Zuschauer. - SR Piccolo. - Tore: 11. Karanovic (Foulpenalty) 1:0. 16. Schneuwly 2:0. 67. Gajic (Foulpenalty) 2:1. 89. Misic 3:1. - Bemerkungen: 32. Gelb-Rote Karte gegen Muntwiler (Vaduz).

Rangliste: 1. Servette 16/33 (34:13). 2. Wil 16/28 (21:15). 3. Winterthur 16/27 (26:25). 4. Lausanne-Sport 16/26 (29:18). 5. Schaffhausen 16/22 (21:25). 6. Aarau 17/20 (27:29). 7. Vaduz 17/19 (25:32). 8. Rapperswil-Jona 16/18 (22:26). 9. Kriens 16/16 (22:25). 10. Chiasso 16/12 (20:39). (aeg/sda)

FCZ-Trainer Ludovic Magnin teilt gegen Leverkusen aus

Play Icon

Video: watson/Angelina Graf

Witziges zum Fussball

Jetzt mal eine ganz wichtige Frage: Welcher Ball bist du?

Link to Article

Das neueste Cover von «FourFourTwo» ist ein kniffliges Rätsel – schlägst du uns?

Link to Article

Der Titel für das absurd-witzigste Interview des Jahres ist bereits vergeben

Link to Article

Ciao Cristiano! Das sind die 17 schönsten italienischen Fussball-Begriffe

Link to Article

Ähm … wie sieht denn dieser Fussballplatz bitteschön aus?!

Link to Article

Top-Sportchef Ralf Meile hat in 6 Monaten aus 100 satte 250 Millionen gemacht. Und du?

Link to Article

Diese 11 Amateur-Fussballer triffst du in JEDEM Trainingslager

Link to Article

So sehen Lichtsteiner, Behrami, Neymar und Co. das Fussballfeld wirklich

Link to Article

Das sind die Top 25 der schrägsten Fussballer-Songs aller Zeiten

Link to Article

Grösser! Besser! Mehr! Mehr! Mehr! Der Transfer-Gerüchte-Generator ist jetzt noch sexyer!

Link to Article

Sie gleichen sich wie ein Ei dem anderen – diese 10 Fussballer haben heimliche Doppelgänger

Link to Article

Von «New Arrogance» bis «Yugo Boss» – diese Fussballer-Parfüms sollten dringend auf den Markt

Link to Article

Breel Embolo ist mit seiner gewagten Frisur nicht alleine – das sind die 40 schrägsten Fussballer-Fritten

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bean81 08.12.2018 00:32
    Highlight Highlight Sweeeeeet caroline oh oh oh
  • stalker 07.12.2018 23:37
    Highlight Highlight Jetzt trifft sogar noch Schneuwly😊 wenn der nun auch noch ich Fahrt kommt hat Aarau schon eine sackstarke Offensive für NLB-Verhältnisse. Weiter so...
  • kärli 07.12.2018 23:05
    Highlight Highlight ... und ich dachte schon, die fallen noch weiter. Schade, wird wohl nichts mit dem Abstieg.
  • c_meier 07.12.2018 22:25
    Highlight Highlight Brügglifeld olé ☺️
  • franz ermel 07.12.2018 22:18
    Highlight Highlight das ist ein tendenziöser titel, herr eng! sie sind befangen!
    • Adrian Eng 07.12.2018 22:46
      Highlight Highlight Niemand kann mich stoppen, die sind am Weihnachtsessen haha
    • Ralf Meile 08.12.2018 02:15
      Highlight Highlight 😂❤️

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article