freundlich
DE | FR
12
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

Robert Lewandowski: «Meine Geschichte beim FC Bayern ist vorbei»

epa09986282 Polish national soccer team head coach Czeslaw Michniewicz (L) and striker Robert Lewandowski (R) attend a press conference in Warsaw, Poland, 30 May 2022. Poland will face Wales in their  ...
Lewandowski erklärt bei der polnischen Nationalmannschaft, dass er seine Zeit bei den Bayern als vorbei betrachtet.Bild: keystone

Lewandowski spricht Klartext: «Meine Geschichte beim FC Bayern ist vorbei»

Robert Lewandowski steht zwar noch beim FC Bayern unter Vertrag, aber nun äusserst er sich ungewöhnlich deutlich zu seiner Zukunft. Der polnische Superstar lässt keinen Zweifel daran, wie es für ihn weitergeht.
30.05.2022, 15:47
Ein Artikel von
t-online

Weltfussballer Robert Lewandowski drängt offen auf einen sofortigen Abschied von Bayern München. «Meine Geschichte beim FC Bayern ist vorbei. Eine weitere gute Zusammenarbeit kann ich mir nicht vorstellen», sagte der Stürmer am Montag bei einer Pressekonferenz der polnischen Nationalmannschaft.

Er hoffe, die Bayern würden ihn nicht «behalten, nur weil sie es können. Ein Transfer ist für alle Seiten die beste Lösung.»

«Spanien ist grossartig»

Zuvor hatte Lewandowski, dessen Vertrag bis 2023 läuft, bereits mit einem Wechsel zum FC Barcelona kokettiert. «Spanien ist grossartig», schwärmte der Starspieler am Rande des Formel-1-Rennens in Monaco beim polnischen TV-Sender «Eleven Sports PL».

«Wir haben ein Haus auf Mallorca», erzählte Lewandowski weiter, d«as Gefühl für Spanien ist da, und ich finde es einen wirklich guten Ort – nicht nur, um dort Urlaub zu machen.» Sondern auch, um dort möglichst schon ab Sommer Fussball zu spielen.

Barça bietet 32 Millionen Euro Ablöse

«Es ist schwer zu sagen, ob ich nächste Saison noch für Bayern spiele,» meinte Lewandowski noch: «Ein Wechsel zu Barça? Es hängt von mehreren Faktoren ab. Ich denke, meine Situation ist klar und es hat keinen Sinn, darüber zu reden...»

Lewandowski macht derzeit Urlaub an der Côte d’Azur in Süd-Frankreich. Die Bayern hatten zuletzt mehrfach betont, dass sie ihn frühestens im kommenden Sommer abgeben werden. Das hoch verschuldete Barça bietet ihnen angeblich 32 Millionen Euro Ablöse. (t-online, sid)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Bayern und? Diese Klubs wurden schon deutscher Meister

1 / 14
Bayern und? Diese Klubs wurden schon deutscher Meister
quelle: keystone / ronald wittek
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Andri Ragettli fährt Ski und jongliert gleichzeitig mit einem Fussball

Video: extern / rest

Das könnte dich auch noch interessieren:

12 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Lukas der Lokomotivführer
30.05.2022 16:36registriert Juni 2019
Den Bayern traue ich zu, dass sie ihn ein Jährchen auf die Tribüne setzen.
661
Melden
Zum Kommentar
avatar
Zaungast
30.05.2022 15:56registriert März 2014
Er hat aber mal einen (gut dotierten) Vertrag bis 2023 unterschrieben...
4711
Melden
Zum Kommentar
avatar
montagna
30.05.2022 16:04registriert Juni 2015
Ich habe immer gemeint, dass wenn zwei Parteien einen Vertrag abschliessen, dass sie sich dann auch daran halten. War wohl etwas naiv von mir.
5121
Melden
Zum Kommentar
12
Bayern-Krise und Fischers Union sorgen endlich wieder für Spannung in der Bundesliga
Drei Unentschieden infolge und der Sechs-Punkte-Vorsprung in der Meisterschaft ist fast dahin. Bayern München macht das Meisterrennen ungewollt nochmals spannend und Fischers Union und Co. sind in Lauerstellung.

Vor der Winterpause sah alles nach der elften Meisterschaft des FC Bayern München in Folge aus. Doch nach dem Bundesliga-Re-Start eröffnen die Bayern ungewohnte Schwächen, welche die Konkurrenz um Union Berlin, RB Leipzig und Borussia Dortmund zu nutzen weiss. Der Kampf um die deutsche Meisterschaft ist so eng wie seit langem nicht mehr. Selbst Eintracht Frankfurt auf Platz sechs liegt nur fünf Punkte hinter dem Rekordmeister zurück.

Zur Story