Sport
Fussball

Klopp verletzt sich beim Torjubel und weitere Highlights des Wochenendes

Liverpool's manager Jurgen Klopp reacts during an English Premier League soccer match between Liverpool and Tottenham Hotspur at Anfield stadium in Liverpool, Sunday, April 30, 2023. (Peter Byrne ...
Nach dem Jubel über den Siegtreffer verletzte sich Jürgen Klopp am Oberschenkel.Bild: keystone

Klopp verletzt sich beim Torjubel, Mega-Patzer von Mvogo – das lief am Fussball-Wochenende

Jürgen Klopp verletzt sich beim Feiern von Liverpools Siegtreffer. Yvon Mvogo wollte Kylian Mbappé schon immer mal ein Tor auflegen – und die weiteren Highlights des Fussball-Weekends.
01.05.2023, 11:3401.05.2023, 13:17
Mehr «Sport»

AS Roma mit speziellem Sponsor

Die AS Roma lief beim Heimspiel gegen die AC Milan mit einem ganz besonderen Trikot auf. Die Mannschaft von José Mourinho hatte statt eines Trikotsponsors die Buchstaben «SPQR» auf der Brust stehen. Dies ist die Abkürzung für das lateinische «Senatus Populusque Romanus» und bedeutet übersetzt «Senat und Volk von Rom». Zu diesem besonderen Trikot kam die Roma, da Sponsor Digitalbits mit den Zahlungen im Rückstand ist.

Serie A match Roma v Milan Tammy Abraham of AS Roma during football Serie A match Roma v Milan,Rome, Italy , 29th April , 2023 Imago-Images/Emmefoto Copyright: xImago-Images/Emmefotox
Tammy Abraham war der einzige Torschütze der AS Roma.Bild: www.imago-images.de

Fussball gespielt wurde in der italienischen Hauptstadt natürlich auch noch. Tammy Abraham brachte Rom in der 94. Minute mit 1:0 in Führung. Doch dieser Treffer sollte nicht reichen, denn in der 97. Minute traf der Belgier Alexis Saelemaekers zum 1:1-Ausgleich für Milan.

Die Highlights des Spiels.Video: YouTube/blue Sport

Undav mit viel Gefühl

Wenn es läuft, dann läuft es eben. So ist es im Moment auch bei Brighton & Hove Albion. Die Seagulls führten im Heimspiel gegen die Wolverhampton Wanderers bereits mit 5:0, als sich die Gäste im Defensivverbund einen üblen Schnitzer erlaubten. Diesen nutzte der deutsche Stürmer Deniz Undav mit einem tollen Lupfer zum 6:0-Endstand.

Undav trifft sehenswert.Video: streamja

Doch nicht nur der Treffer von Undav konnte sich sehen lassen. Es war ohnehin der Nachmittag der Deutschen in Brighton. Pascal Gross traf bereits in der ersten Halbzeit per Volley zum 3:0 für die Hausherren.

Pascal Gross traf zum 3:0 für Brighton.Video: streamja

Schiri gesucht

In der 3. Liga in Deutschland kam es beim Spiel von Wehen Wiesbaden gegen den SV Meppen zu einem kuriosen Zwischenfall. Da sich Linienrichter Marius Schlüwe während des Spiels verletzte und es in der 3. Liga keinen vierten Offiziellen gibt, suchte man im Stadion nach einem Ersatz.

Dieser wurde auch gefunden: Oberliga-Schiedsrichter Jannis Jäschke, welcher das Spiel als Zuschauer verfolgte, sprang ein und kam zu seinem Debüt als Linienrichter in der 3. Liga.

Kurioses Linienrichter-Debüt.Video: YouTube/MAGENTA SPORT

Nächster Meilenstein für Benzema

Mit seinen drei Treffern beim 4:2-Sieg vom Real Madrid gegen UD Almeria erreichte Karim Benzema den nächsten Meilenstein im Trikot der Königlichen. Der Franzose knackte die 235-Tore-Marke in La Liga und hat damit lediglich nur noch weniger Treffer als Athletic-Bilbao-Legende Telmo Zarra, Cristiano Ronaldo und Lionel Messi erzielt.

Barças neues Juwel

Auch bei Reals ewigem Rivalen FC Barcelona wurde am Wochenende ein Rekord gebrochen. Mit der Einwechslung von Lamine Yamal in der 83. Spielminute für Gavi wurde dieser mit 15 Jahren und 290 Tagen zum jüngsten Debütanten beim Tabellenführer der La Liga.

Spektakel an der Anfield Road

Beim Spiel zwischen Liverpool und Tottenham Hotspur kam es zu einem wahren Torspektakel. Die Reds führten bereits nach knapp 15 Minuten mit 3:0 und wirkten schon früh wie die sicheren Sieger. Doch in der 93. Minute gelang den Spurs durch Richarlison tatsächlich noch der Ausgleich zum 3:3.

Richarlison trifft zum 3:3. Video: streamja

Allerdings war dies noch nicht der letzte Akt in einem verrückten Spiel. Im Gegenzug verlängerte Tottenhams Lucas Moura einen langen Ball unglücklich in den Lauf von Diogo Jota, welcher sich diese Chance nicht entgehen liess und zum 4:3-Endstand für Liverpool traf.

Jota trifft zum Sieg für Liverpool.Video: streamja

Jedoch hatte der Portugiese Glück, dass er zu diesem Zeitpunkt überhaupt noch auf dem Platz stehen durfte. Nach einem harten Einsteigen gegen Oliver Skipp zeigte ihm der Unparteiische Paul Tierney lediglich die Gelbe Karte. So mancher Schiedsrichter hat für solche Aktionen auch schon einen Platzverweis ausgesprochen.

Diogo Jota im Glück.Video: streamja

Klopps schmerzhafter Jubellauf

Der späte Siegtreffer von Diogo Jota liess auch Jürgen Klopp mal wieder zur Höchstform auflaufen. Der deutsche Trainer sprintete nach dem Treffer des Portugiesen los und jubelte provokant in Richtung des vierten Offiziellen, da er mit der Leistung der Unparteiischen nicht so zufrieden war. Blöd nur für Klopp, dass er sich bei seinem Jubel am hinteren linken Oberschenkel verletzte. Zudem drohen dem Coach der Reds nun auch noch weitere Konsequenzen, da sein Verhalten von der FA untersucht wird.

Klopp verletzt sich beim Jubeln.Video: streamja

Assist-König Alexander-Arnold

Mit seiner Vorlage zum 1:0 von Curtis Jones gelang Trent Alexander-Arnold etwas Historisches. Der Rechtsverteidiger ist der erste Spieler in der Geschichte der Premier League, dem es zum zweiten Mal gelang, in fünf aufeinanderfolgenden Spielen ein Tor vorzubereiten. Zum ersten Mal gelang dem Engländer dieses Kunststück 2019.

Überraschung! Haaland knackt den nächsten Rekord

Mit seinem Treffer zum 1:0 beim 2:1-Sieg von Manchester City steht Erling Haaland nun bei 34 Saisontoren. Noch nie zuvor hat ein Spieler in einer Premier-League-Saison mit 38 Spielen so viele Treffer erzielt. Lediglich Alan Shearer und Andy Cole trafen in einer Spielzeit in der höchsten englischen Spielklasse bereits 34 Mal, doch damals fanden noch 42 Spiele in einer Saison statt. Wettbewerbsübergreifend hat Haaland nun 50 Treffer erzielt.

Mvogo mit Mega-Patzer

Einen kuriosen Aussetzer hatte am Wochenende Nati-Ersatzgoalie Yvon Mvogo. Der Torhüter vom FC Lorient legte beim Gastspiel seines Teams bei Paris Saint-Germain Kylian Mbappé unfreiwillig den Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich auf. Mvogo war wohl davon ausgegangen, dass der Schiedsrichter seinem Team einen Freistoss zugesprochen hatte und warf den Ball deshalb vor sich auf den Boden. Dies war jedoch nicht der Fall – und so schnappte sich Mbappé den Ball und schoss ihn in das verwaiste Tor. Am Ende hatte Mvogo dennoch Grund zum Jubeln, Lorient gewann mit 3:1 und sorgte damit für eine Überraschung.

Mvogos Assist im Video.Video: YouTube/blue Sport
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die teuersten Trainer Transfers
1 / 12
Die teuersten Trainer-Transfers
Julian Nagelsmann
Ablösesumme: 25 Millionen Euro
abgebender Verein: RB Leipzig
aufnehmender Verein: FC Bayern München
quelle: keystone / filip singer
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Alisha Lehmann zaubert im Training und begeistert damit Millionen
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Wenn das Olympia-Ticket so schwierig zu holen ist wie dort eine Medaille
In den ersten drei Weltcup-Rennen der am Wochenende in Brasilien beginnenden neuen Saison fahren die besten Schweizer Mountainbiker auch um die Teilnahme an den Olympischen Spiele 2024. Prominente Verlierer sind programmiert.

Bislang durften die führenden Cross-Country-Nationen je drei Athletinnen und Athleten für die Olympischen Spiele selektionieren. Aufgrund einer Regeländerung sind es in Paris nur noch zwei.

Zur Story