Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

WM-Qualifikation, 5. Runde

Gruppe C:
Aserbaidschan – Deutschland 1:4 (1:3)
San Marino – Tschechien 0:6 (0:5)
Nordirland – Norwegen 2:0 (2:0

Gruppe E:
Armenien – Kasachstan 2:0 (0:0)
Rumänien – Dänemark 0:0 (0:0)
Montenegro – Polen 1:2 (0:1)

Gruppe F:
England – Litauen 2:0 (1:0)
Schottland – Slowenien 1:0 (0:0)
Malta – Slowakei 1:3 (1:2)

Soccer Football - Azerbaijan v Germany - 2018 World Cup Qualifying European Zone - Group C - Tofiq Bahramov Stadium, Baku, Azerbaijan - 26/03/17 Germany's Thomas Muller in action.  REUTERS/David Mdzinarishvili

Thomas Müller: Er traf für Deutschland zum 2:1. Bild: DAVID MDZINARISHVILI/REUTERS

Deutschland gewinnt gegen Aserbaidschan souverän – England schlägt Litauen



Das musst du gesehen haben:

Gruppe C

Deutschland lässt in der WM-Qualifikation nichts anbrennen. Gegen Aserbaidschan gewinnt der Weltmeister 4:1 und bleibt weiterhin makellos.

Beim WM-Qualifikationsspiel in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku kam beim 4:1 für Weltmeister Deutschland nur einmal kurz Spannung auf: Nach 31 Minuten erzielte der in der 2. Bundesliga bei Erzgebirge Aue tätige Dimitrij Nazarov überraschenden das 1:1 für den krassen Aussenseiter; zuvor hatte André Schürrle Deutschland in der 20. Minute standesgemäss in Führung gebracht.

abspielen

Schürrle bringt Deutschland in Führung. Video: streamable

Doch Nazarovs Ausgleich war für die deutsche Elf Warnschuss und Weckruf zugleich, noch vor der Pause stellte der Weltmeister durch Thomas Müller (36.) und Mario Gomez (45.) auf 3:1 und sorgte für klare Verhältnisse. In der zweiten Halbzeit war es erneut André Schürrle (81.), der zum Endstand von 1:4 traf.

abspielen

Deutschland ist kurz geschockt. Aserbaidschan gelingt der Ausgleich. Video: streamable

Das zweitplatzierte Tschechien schlägt Schlusslicht San Marino klar und deutlich mit 6:0. Nordirland bezwingt Norwegen dank einem Blitztor von Ward (2. Minute) und einem weiteren Treffer von Washingten mit 2:0.

Die Tabelle

Bild

Gruppe E

Armenien ist weiterhin dabei im Kampf um einen Barrage-Platz. Gegen Schlusslicht Kasachstan müssen sie sich aber lange gedulden. Der Siegtreffer durch Henrikh Mchitarjan fällt erst in der 75. Minute.

abspielen

Der Siegtreffer Armeniens durch Mkhitaryan. Video: streamable

Polen ist in Montenegro lange gefordert, Der 2:1-Siegtreffer durch Piszczek fällt erst in der 82. Minute – ist aber äusserst sehenswert. Kurz vor der Pause hat Lewandowski die Polen in Führung gebracht. In der 63. Minute gelang den Montenegrinern durch Mugosa aber der zwischenzeitliche Ausgleich. Im dritten Spiel dieser Gruppe teilen sich Rumänien und Dänemark in einem torlosen Unentschieden die Punkte.

abspielen

Der Tolle Siegtreffer von Piszczek. Video: streamable

Die Tabelle

Bild

Gruppe F

England ist nach dem 2:0 im Heimspiel gegen Litauen das einzige von 54 europäischen Teams ohne Gegentreffer. Jermain Defoe erzielte nach 22 Minuten das wegweisende 1:0 für den Leader der Gruppe F. Der 34-jährige Stürmer von Sunderland gehörte erstmals seit November 2013 wieder zum Aufgebot des englischen Nationalteams.

Nach einem einjährigen Abstecher in die Major League Soccer (2014) hat der ehemalige Angreifer von Tottenham Hotspur seine Karriere im Norden Englands neu lanciert. Für Sunderland traf Defoe letzte Saison 15 Mal, heuer steht er auch schon wieder bei 14 Treffern in der Premier League.

abspielen

Joe Hart verschätzt sich, John Stones rettet auf der Linie. Video: streamable

abspielen

Nach toller Kombination erzielt Vardy das 2:0. Video: streamable

England kann auf Schützenhilfe von Schottland zählen. Die Schotten schlagen mit Slowenien den ersten Verfolger Englands zuhause mit 1:0. Den Siegtreffer erzielt Martin in der 88. Minute. Martin war erst sechs Minuten zuvor eingewechselt worden.

abspielen

Der Siegtreffer der Schotten. Video: streamable

Die Slowakei gewinnt in Malta auswärts mit 3:1. Die Gäste gingen bereits in der zweiten Minute in Führung, mussten aber nur zwölf Minuten später den Ausgleich hinnehmen. Den Siegtreffer erzielte Gregus kurz vor der Pause. 

abspielen

Vladimir Weiss trifft herrlich für die Slowakei. Video: streamable

Die Tabelle

Bild

Die Telegramme

Aserbaidschan - Deutschland 1:4 (1:3)
Baku. - 30'000 Zuschauer.
Tore: 19. Schürrle 0:1. 31. Nasarow 1:1. 36. Müller 1:2. 45. Gomez 1:3. 81. Schürrle 1:4.
Deutschland: Leno; Kimmich, Höwedes, Hummels, Hector; Kroos (89. Rudy), Khedira; Müller, Draxler (84. Sané), Schürrle; Gomez (61. Özil).
Bemerkung: Deutschland ohne Neuer (verletzt) und Boateng (nicht im Aufgebot).

San Marino - Tschechien 0:6 (0:5)
Serravalle.
Tore: 17. Barak 0:1. 19. Darida 0:2. 24. Barak 0:3. 26. Gebre Selassie 0:4. 43. Krmencik 0:5. 77. Darida (Foulpenalty) 0:6. - Bemerkung: Tschechien mit Vaclik (Basel), ohne Suchy (Basel/Ersatz).

Nordirland - Norwegen 2:0 (2:0)
Belfast.
Tore: 2. Ward 1:0. 33. Washington 2:0.
Bemerkung: Norwegen mit Mohamed Elyounoussi (Basel).

Armenien - Kasachstan 2:0 (0:0)
Jerewan. 
Tore: 73. Mchitarjan 1:0. 75. Ösbilis 2:0. 
Bemerkungen: Armenien ohne Simonjan (Le Mont/Ersatz). 64. Gelb-Rote Karte gegen Malij (Kasachstan).

Rumänien - Dänemark 0:0 (0:0)
Cluj-Napoca.
Bemerkung: Dänemark ohne Lucas Andersen (nicht im Aufgebot/beim U21-Nationalteam).

Montenegro - Polen 1:2 (0:1) 
Podgorica.
Tore: 40. Lewandowski 0:1. 63. Mugosa 1:1. 82. Piszczek 1:2. - Bemerkung: Montenegro ohne Zverotic (Sion/Ersatz). 

England - Litauen 2:0 (1:0)
London, Wembley. - 75'000 Zuschauer.
Tore: 22. Defoe 1:0. 66. Vardy 2:0.
England: Hart; Walker, Keane, Stones, Bertrand; Lallana, Dier, Alli; Oxlade-Chamberlain, Defoe (60. Vardy), Sterling (60. Rashford). 

Schottland - Slowenien 1:0 (0:0)
Glasgow.
Tor: 88. Martin 1:0.

Malta - Slowakei 1:3 (1:2)
Ta'Qali/La Valletta.
Tore: 2. Weiss 0:1. 14. Farrugia 1:1. 41. Gregus 1:2. 84. Nemec 1:3.
Bemerkungen: 79. Gelb-Rote Karte gegen Farrugia (Malta). 91. Gelb-Rote Karte gegen Nemec (Slowakei). (sda)

Ihnen gehört die Zukunft – die 50 besten Fussballer unter 23

Martin Palermo schafft's ins Guinness-Buch – weil er 3 Penaltys in einem Spiel verschiesst

Link zum Artikel

Märchenprinz Volker Eckel legt GC mit 300-Millionen-Versprechen aufs Kreuz

Link zum Artikel

«Hoch werd mas nimma gwinnen» – der legendäre Ösi-Galgenhumor beim 0:9 gegen Spanien

Link zum Artikel

Marco van Basten schiesst den «ewigen Zweiten» mit seinem Traumtor zum EM-Titel

Link zum Artikel

Jay-Jay Okocha demütigt Oliver Kahn und drei Verteidiger mit einem Wahnsinnstanz

Link zum Artikel

Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

Link zum Artikel

«Decken, decken, nicht Tischdecken» – als man(n) im TV noch über Frauenfussball lästerte

Link zum Artikel

Der «entführte» Raffael wird zum Fall für die Polizei – und muss ein Nachtessen blechen

Link zum Artikel

Filipescu macht den FC Zürich in Basel in der 93. Minute zum Meister

Link zum Artikel

Roberto Baggios Penalty in die Erdumlaufbahn lässt ganz Italien weinen

Link zum Artikel

«Oh Zinédine, pas ça!» Zidanes Kopfstoss im WM-Final gegen Materazzi erschüttert die Welt

Link zum Artikel

Ailton wettert: «For mi das nicht Profi-Mannschaft, das nicht Profi-Fussball. Unglaublig»

Link zum Artikel

Mit dem letzten Spiel im Hardturm gehen 78 Jahre Schweizer Fussball-Geschichte zu Ende

Link zum Artikel

Maradona schiesst das Tor des Jahrhunderts – aber in Erinnerung bleibt die «Hand Gottes»

Link zum Artikel

Der Goalie mit Pudelmütze sorgt für eine der grössten Sensationen der Fussball-Geschichte

Link zum Artikel

Cabanas fordert Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

Link zum Artikel

Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link zum Artikel

Ronaldo kämpft vor dem WM-Final mit dem Tod – warum er trotzdem spielt, bleibt ein Rätsel

Link zum Artikel

Das schlimmste Foul im Schweizer Fussball: Gabet Chapuisat zertrümmert Lucien Favres Knie

Link zum Artikel

Andrés Escobar wird nach einem Eigentor an der WM mit 12 Schüssen hingerichtet

Link zum Artikel

Die Schweizerin Nicole Petignat pfeift als erste Frau ein Europacup-Spiel der Männer

Link zum Artikel

Nati-Goalie Zuberbühler schiebt die Schuld für ein Riesen-Ei dem «Blick» zu

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Typisch Breel!» Embolos Fallrückzieher und 7 weitere Highlights des gestrigen CL-Abends

Was hat Breel Embolo in den letzten Wochen für Chancen ausgelassen. Beim 1:1 gegen Augsburg am vergangenen Samstag beispielsweise vergab der Schweizer Nationalspieler gleich drei hochkarätige Chancen. Es war wie verhext, der erste Saisontreffer wollte einfach nicht gelingen.

Gestern in der Champions League beim 4:0-Sieg gegen Schachtar Donezk schien es im gleichen Stil weiterzugehen. Mal für Mal setzte sich Embolo hervorragend in Szene, doch beim Abschluss versagten ihm gleich viermal die …

Artikel lesen
Link zum Artikel