DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa08276253 Liverpool's Mohamed Salah celebrates after scoring during the English Premier League soccer match between Liverpool and Bournemouth at Anfield, Liverpool, Britain, 07 March 2020.  EPA/PETER POWELL EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or 'live' services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications

Mo Salah feiert sein Tor gegen Bournemouth. Bild: EPA

FC Liverpool knackt spektakulären Premier-League-Rekord – drei weitere sind in Reichweite

Die zwei Niederlagen gegen Watford und Chelsea hat der FC Liverpool vergessen gemacht. Der Sieg gegen Bournemouth war wichtig für die «Reds». Und er hat auch für einen neuen Rekord gesorgt.



Ein Artikel von

T-Online

Jürgen Klopp und der FC Liverpool haben für eine spektakuläre Bestmarke in der Premier League gesorgt. Der 2:1-Sieg gegen den AFC Bournemouth am Samstag bedeutete der 22. (!) Heimsieg in Serie. Noch nie zuvor in der höchsten englischen Spielklasse war das einem Team gelungen.

Den Premier-League-Rekord hatte Liverpool schon zuvor in der Tasche

Den bisherigen Rekord hatte ebenfalls der FC Liverpool inne, der von Januar 1972 bis Dezember 1972 sage und schreibe 21 Heimspiele in Folge gewann.

Den alleinigen Rekord der Premier League (gibt es seit 1992) hatte die Klopp-Elf übrigens schon vor zwei Wochen geknackt. Denn zuvor hatte unter anderem Manchester City eine Serie von 20 siegreichen Heimspielen am Stück.

Drei Rekorde, die Liverpool noch knacken kann:

Verwendete Quellen:

(t-online.de/BZU)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das sind die 48 teuersten Fussball-Transfers der Welt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Vom 2:5 zum 6:5 – GC holt sich im Cup-Halbfinal den wohl dramatischsten Derbysieg

3. März 2004: Bei GC macht sich im Derby nach gut 60 Minuten die Angst vor einer Kanterniederlage breit. Doch die Hoppers kommen zurück – und sorgen für eines der denkwürdigsten Cup-Spiele der Schweizer Fussballgeschichte.

63 Minuten sind im altehrwürdigen Hardtum gespielt, als sich für die heimischen Grasshoppers eine kolossale Blamage anzubahnen scheint. 2:5 liegen die Hoppers im Cup-Halbfinal zurück, ausgerechnet gegen den Stadtrivalen FC Zürich. Der FCZ, trainiert vom jungen Lucien Favre, hat von erstaunlichen Schwächen in der Hoppers-Abwehr profitieren können.

Schon früh liegt GC mit 0:2 zurück. Daniel Gygax trifft nach sechs Minuten zur Führung, der zweite Treffer ist ein Slapstick-Eigentor, verursacht …

Artikel lesen
Link zum Artikel