Sport
Fussball

Tuchels Rekord und Presse-Prügel für Juve – was in der CL los war

Tuchels Rekord und Presse-Prügel für Juve – was in der CL los war

Die Viertelfinals der Champions League sind komplett. Als letzte beide Teams schafften es Titelverteidiger Chelsea und Villarreal in die Runde der letzten Acht.
17.03.2022, 08:5317.03.2022, 12:56
Mehr «Sport»

Die Zusammenfassungen

Tuchels Rekordmarke

Wie es mit Chelsea weitergeht, ist nach den Vorkommnissen rund um den Besitzer Roman Abramowitsch nach wie vor offen. Sicher ist: Thomas Tuchel wird sich keine Gedanken um seine Zukunft machen müssen. Mit seiner Erfolgsbilanz wird der deutsche Trainer auch nach den «Blues» begehrt sein:

Tuchels Freude über das Weiterkommen erhielt nach dem Spiel einen Dämpfer. Als ihn ein Reporter darauf ansprach, dass Chelsea wegen der Sanktionen gegen Abramowitsch keine Tickets für das Viertelfinal-Heimspiel verkaufen darf, meinte der 48-Jährige: «Danke, dass Sie mir den Abend ruinieren.»

Im Kreis der Legenden

Nach der 0:2-Niederlage im Hinspiel liess der bald 37-jährige Burak Yilmaz mit seinem Führungstreffer im Rückspiel die Lille-Fans hoffen. Das Penaltytor des Türken hievte ihn in der Oldie-Rangliste auf Rang 3. Ältere Torschützen als Yilmaz waren in der K.o.-Phase der Champions League nur die Legenden Ryan Giggs (Manchester United) und Paolo Maldini (AC Milan).

Auf Moreno ist Verlass

Erst 29 Jahre alt ist Villarreals «Lebensversicherung» Gerard Moreno. Er brachte das «Gelbe U-Boot» in Turin spät in Führung. Es war Morenos neuntes Europacup-Tor in dieser und der letzten Saison – mehr Treffer hat in dieser Zeit kein anderer spanischer Spieler erzielt.

Prügel von der Presse

«Auf die Schnauze gefallen» ist «Zero Juve». Die Viertelfinals? «Wir sehen sie im TV». Das Fazit: «Schlimmer als ein Alptraum». Das alles lesen wir auf den Titelseiten der grossen italienischen Sportzeitungen:

Bild
bilder: giornalone

So geht es weiter

Morgen Freitag werden am UEFA-Sitz in Nyon ab 12 Uhr die Paarungen der Viertelfinals ausgelost. Diese acht Teams haben sich dafür qualifiziert:

Wer gewinnt die Champions League 2022?

Es gibt keine Setzliste und auch keine andere Beschränkungen bei der Auslosung. Jedes Team kann auf jedes andere treffen; die zuerst gezogene Mannschaft spielt im Hinspiel zuhause. Die Partien finden am 5./6. und 12./13. April statt.

Ausgelost wird auch schon, welche Viertelfinal-Sieger in den Halbfinals aufeinander treffen werden.

Bonus

Harry Kane traf gestern doppelt – zunächst das Tor beim 2:0-Sieg von Tottenham in der Premier League in Brighton. Und anschliessend traf er beim Jubel über seinen Treffer akrobatisch ein Cola-Fläschchen, das aus den Rängen geflogen kam:

Video: streamja

(ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Diese 10 Fussballer verdienen 2021 am meisten
1 / 13
Diese 10 Fussballer verdienen 2021 am meisten
Das Wirtschaftsmagazin «Forbes» hat die zehn bestbezahlten Fussballer im Jahr 2021 gekürt. An der Spitze liegt ein alter Bekannter.
quelle: shutterstock / shutterstock
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Saure-Gurken-Bier und Espresso-O-Saft – nun sind TikTok-DRINKS an der Reihe ... leider
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9
Warum Granit Xhakas Anteil am Meistertitel von Leverkusen kaum in Worte zu fassen ist
Der Schweizer Mittelfeldspieler gewinnt mit Bayer Leverkusen die deutsche Meisterschaft – sein Anteil ist immens, auf dem Platz und daneben.

Sie lassen nichts anbrennen, auch ganz zum Schluss nicht, und alles andere wäre auch eine Überraschung gewesen in dieser Saison für die Ewigkeit. Bayer Leverkusen gewinnt gegen Werder Bremen mit 5:0.

Zur Story