DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Adrien Silva muss unfreiwillig ein halbes Jahr pausieren.
Adrien Silva muss unfreiwillig ein halbes Jahr pausieren.
Bild: EPA/LUSA

14 Sekunden zu spät gemeldet – Leicester-Zugang darf erst im Januar spielen

06.09.2017, 13:1306.09.2017, 15:15

Leicester City hat sich verzockt: Wegen einer Transferpanne dürfen die «Foxes» ihren Neuzugang Adrien Silva wohl erst im Januar einsetzen. Der Wechsel des Europameisters von Sporting Lissabon wurde am 31. August kurz vor Schliessung des Transferfensters abgewickelt.

Immerhin: In der Nationalmannschaft darf Silva spielen.
Immerhin: In der Nationalmannschaft darf Silva spielen.
Bild: EPA/LUSA

Nach BBC-Informationen reichte der Meister von 2016 die nötigen Unterlagen für eine Spielberechtigung exakt 14 Sekunden zu spät im «Transfer Matching System» der FIFA ein. Adrien Silva hätte den ebenfalls am letzten Tag der Wechselperiode an Chelsea verkauften Danny Drinkwater per sofort ersetzen sollen.

Leicester gab Adrien Silvas Verpflichtung für rund 22 Millionen Pfund zwar offiziell bekannt, Teile des Deals mit dem 28-jährigen Portugiesen wurden allerdings nicht vollständig abgeschlossen. Leicester zahlt somit künftig den Lohn des Mittelfeldspielers und kann im Januar einen neuen Anlauf unternehmen, um eine Spielerlaubnis zu erhalten.

Derzeit prüft Leicester einen Einspruch gegen den FIFA-Entscheid. «Wir arbeiten gemeinsam mit Adrien und Sporting daran, die Probleme bei der Registrierung des Spielers zu beseitigen. Wir versuchen alles, um eine Lösung zu finden», sagte ein Klubsprecher. Sportings Präsident Bruno de Carvalho meinte: «Der Transfer ist von unserer Seite abgeschlossen. Hoffentlich findet Leicester eine Lösung». (pre/sda/sid/reu)

Die jährlich höchsten Transfersummen im Fussball seit 1980

1 / 42
Die jährlich höchsten Transfersummen im Fussball seit 1980
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Süsses für Haaland und Saures für Mahrez – die Aufreger des gestrigen CL-Abends

Borussia Dortmund ist der Auftakt in die neue Champions-League-Saison geglückt. Die Deutschen gewannen auswärts beim türkischen Meister Besiktas Istanbul mit 2:1. Die Matchwinner für den BVB waren neben Gregor Kobel, der einige gute Paraden zeigen musste, Jude Bellingham und Erling Haaland. Bellingham erzielte das 1:0 für Dortmund selbst und bereitete den zweiten Treffer durch Haaland vor.

Dass sich die beiden auch neben dem Platz gut verstehen, war dann beim Interview nach dem Spiel zu sehen. Da …

Artikel lesen
Link zum Artikel