Sport
Fussball

FC Bayern München: Wie geht es mit Manuel Neuer weiter?

ARCHIV - 20.07.2023, Bayern, Rottach-Egern: Fu�ball: Bundesliga, Trainingslager FC Bayern M�nchen, Abschlusstraining. Torwart Manuel Neuer geht �ber das Trainingsgel�nde. Der 37-J�hrige hat sich erneu ...
Wie es mit Manuel Neuer genau weitergeht, ist nach wie vor unklar.Bild: keystone

Goalie-Elend in München: «Bayern muss eine Nummer eins holen»

Es scheint ein Drama ohne Ende zu sein. Die schwierige Genesung von Manuel Neuer und die Torwartsuche des FC Bayern. Nun mischt sich ein Ex-Bayer ein.
16.08.2023, 13:08
Mehr «Sport»

Die Personalie Manuel Neuer sorgt seit Monaten für Unruhe beim FC Bayern München. Einst galt der Nationalkeeper als unumstrittene Nummer eins zwischen den Pfosten des Rekordmeisters. Neuer war Führungsspieler und Leitfigur des Teams. Doch seit seinem Unfall beim Skitourengehen am Tegernsee, bei dem er sich im Dezember 2022 eine schwere Beinverletzung zugezogen hatte, ist nichts mehr so, wie es mal war an der Säbener Strasse.

Eine Rückkehr des eminent wichtigen Torhüters zum Saisonstart erscheint derzeit mehr als fraglich. Zuletzt kamen Gerüchte auf, nach denen der 37-Jährige sogar die gesamte Hinrunde verpassen und erst im kommenden Jahr wieder am regulären Spielbetrieb teilnehmen könnte.

epa10573726 Munich's goalkeeper Yann Sommer reacts during the Bundesliga soccer match between FC Bayern Munich and SG Hoffenheim in Munich, Germany, 15 April 2023. EPA/FILIP SINGER CONDITIONS - A ...
Yann Sommer, der als Ersatz für Neuer nach Bayern kam, ist mittlerweile zu Inter Mailand weitergezogen.Bild: keystone

Ex-Bayernspieler Dietmar Hamann scheint daher von der Diskussion um den DFB-Star zunehmend genervt zu sein. Er hält jegliche Rücksichtnahme des Vereins auf den verletzten Stammtorwart für falsch. «Schon Yann Sommer war eine Zwischenlösung. Jetzt ist für mich der Zeitpunkt gekommen, wo man darauf keine Rücksicht mehr nehmen kann. Die Zweifel an einer Rückkehr von Neuer sind zu gross. Und selbst wenn er zurückkehrt, weiß keiner, in welcher Form», sagte Hamann der «Sport Bild».

Guardiola will Ortega nicht an seinen alten Klub verlieren

«Sein Ski-Ausflug hat dem Verein eine Unmenge an Geld gekostet, möglicherweise auch sportlichen Erfolg. Es ist bitter, dass es möglicherweise so endet. Aber als FC Bayern musst du jetzt einen gestandenen Torwart holen», forderte Hamann.

epa10607351 Manchester City goalkeeper Stefan Ortega returns to the pitch for the second half of the English Premier League match between Manchester City and West Ham United in Manchester, Britain, 03 ...
Guardiola will Stefan Ortega nicht ziehen lassen.Bild: keystone

Nachdem Bayern zuletzt bei Chelseas Stammtorhüter Kepa abgeblitzt war, bemühen sich die Münchner nun wohl um den ehemaligen Bielefelder Stefan Ortega. Der steht seit vergangenem Sommer jedoch beim aktuellen Triple-Sieger Manchester City unter Vertrag, und dessen Trainer Pep Guardiola hat bereits angekündigt, Ortega nicht ziehen zu lassen. «Wir wollen ihn, tut mir leid, aber wir wollen ihn», sagte der Spanier einen Tag vor dem europäischen Supercup-Finale gegen den FC Sevilla über Ortega. «Wir wollen ihn nicht verkaufen und auch nicht verleihen. Wir brauchen ihn hier.»

Hamann hegt zudem grundsätzliche Zweifel daran, ob Neuer wieder zu alter Stärke zurückfinden wird. Zwar würde er es sich wünschen, wie er sagte, aber er bezweifle es. Der Weltmeister von 2014 habe schon vor seiner Verletzung durchwachsene Spiele gezeigt. «Dass er jetzt, nach dieser Verletzung, besser zurückkehrt, das ist für mich Utopie. Bayern muss eine Nummer eins holen, die dem Club drei bis vier Jahre Sicherheit gibt.»

(t-online)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Alle Frauenfussball-Weltmeisterinnen der Geschichte
1 / 12
Alle Frauenfussball-Weltmeisterinnen der Geschichte
Seit 1991 führt der Fussball-Weltverband FIFA Weltmeisterschaften für Frauen durch. Im Bild die Eröffnungsfeier des ersten Turniers in China.
quelle: imago/china foto press / imago images
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Gerüst im Europa-Park bricht zusammen
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
50 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
P. Meier
16.08.2023 09:07registriert März 2017
Ich sehe das Problem nicht. Gemäss den Experten der Zeitungen, am Fernseher (im Fernsehsessel) und im Stadion ist ein verletzter Neuer noch immer viel besser als ein spielender Sommer.
1307
Melden
Zum Kommentar
avatar
BandwagonFan#1
16.08.2023 07:49registriert April 2022
Sich nach gewonnenem Meistertitel kurz nach Spielschluss aber als Erster die Meisterschale schnappen. Neuer ist bei mir spätestens nach dieser Aktion definitiv unten durch.
Schon fast tragisch wie sehr sich der grosse FC Bayern von ihm auf der Nase herumtanzen lässt.
10614
Melden
Zum Kommentar
avatar
Hercules Rockefeller
16.08.2023 08:37registriert Juni 2014
Da lächelt der Yann wohl schelmisch von der Piazza richtung Norden ☕️🇮🇹
945
Melden
Zum Kommentar
50
Wyndham Halswelle wird Olympiasieger – weil er im Final der einzige Läufer ist
25. Juli 1908: Es ist eine bescheidene Zeit, welche der Brite Wyndham Halswelle im Final des 400-Meter-Finals an den Olympischen Spielen in London aufstellt. Doch locker und zufrieden läuft der 25-jährige Schotte ins Ziel ein. Die Goldmedaille ist ihm sicher – denn ausser ihm ist niemand gestartet.

Am 23. Juli 1908 stehen an den Olympischen Spielen drei Amerikaner und ein Brite im Final des 400-Meter-Laufs. Dank des olympischen Rekordes von 48,4 Sekunden, welchen der Schotte Wyndham Halswelle in der Qualifikation aufgestellt hat, ist der 25-Jährige Favorit auf die Goldmedaille. Doch die Amerikaner John Carpenter, William Robbins und John B. Taylor unternehmen alles, um einen Heimsieg der Briten zu verhindern.

Zur Story