DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa09155853 Arsenal  fans stage a demonstration against the club's owner Stan Kroenke outside the Emirates stadium in London, Britain, 23 April 2021.  EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA

Die Fans protestierten nach dem Super-League-Debakel gegen Arsenal-Besitzer Stan Kroenke. Bild: keystone

Arsenal verliert nach Leno-Patzer – Fan-Proteste vor dem Spiel gegen Super League

Mit der Niederlage gegen Everton verabschiedet sich Arsenal endgültig aus dem Rennen um Europa. Leno sorgt mit Eigentor für die Entscheidung. Bereits vor dem Spiel gab es Proteste der Fans gegen Teambesitzer Kroenke.



Mit Arsenal und Everton trafen der Achte und Neunte der Premier League aufeinander. Das Spiel war für beide Teams für den Rest der Saison richtungsweisend, da die Hoffnungen auf Europa nur mit einem Sieg am Leben erhalten werden konnte. Die Partie blieb lange ausgeglichen – doch dann sorgte ein Fehler für die Entscheidung.

Richarlison setzte sich auf dem rechten Flügel durch und schickte den Ball flach in die Mitte. Eigentlich dürfte das kein Problem für den Keeper sein, doch die Kugel rutscht Bernd Leno durch die Hände und die Beine ins eigene Tor. Es sollte der einzige Treffer des Spiels bleiben und so setzte sich Everton mit kräftiger Mithilfe der Gastgeber durch und rückt dem Stadtrivalen vom FC Liverpool auf die Pelle.

abspielen

Bernd Lenos Patzer führt zur Niederlage der Gastgeber. Video: streamable

Vor dem Spiel versammelten sich Tausende Arsenal-Fans, um gegen den Teambesitzer Stanley Kroenke zu protestieren. Sie forderten das Aus von Kroenke, nachdem dieser den Klub aus Nordlondon zum Teil der Super League machen wollte. Die Entschuldigung des 73-Jährigen reichte den Anhängern der «Gunners» wohl nicht, weshalb sie sich vor dem Emirates Stadium versammelten und ihren Unmut äusserten.

Die Fans warfen ihm unter anderem vor, den Verein ruiniert zu haben, und forderten einen Verkauf. Die Arsenal-Anhänger waren nicht die ersten, die gegen die Super League und ihre Initianten demonstrierten. Auch bei Chelsea, Tottenham, Manchester United und Liverpool zeigten die Fans ihre Wut deutlich.

Kroenke sorgte bereits öfter für Aufregung und ist auch bei der Fanbase seiner NFL-Franchise der Los Angeles Rams nicht besonders beliebt. (nih)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die kürzesten Trainer-Amtszeiten der Topklubs (seit 1990)

1 / 15
Die kürzesten Trainer-Amtszeiten der Topklubs (seit 1990)
quelle: epa / angel díaz
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

EM-Countdown

Yann Sommer vor dem EM-Start: «Wir können mit den Grossen mehr als nur mithalten»

Yann Sommer ist seit Beginn der Ära von Nationalcoach Vladimir Petkovic Stammtorhüter der Schweizer Mannschaft. Im Gespräch mit den Medien redet der 32-jährige Zürcher über die letzten beiden Endrunden, spricht über seine Zukunft als Nationalgoalie und erklärt, weshalb die Schweiz an der EM 2021 einen guten Weg gehen kann.

Yann Sommer, am Samstag steigen Sie zum dritten Mal als Schweizer Stammkeeper in eine Endrunde. An welche Paraden aus den ersten beiden Turnieren erinnern Sie sich besonders gerne?Yann Sommer: Die beiden Paraden in der Schlussphase des ersten EM-Spiels in Frankreich gegen Albanien waren sehr wichtig. Aber meine Lieblingsparaden für die Schweiz sind nicht von einer EM oder WM. Es sind die beiden gehaltenen Penaltys von Sergio Ramos im letzten Herbst.

Stichwort Albanien: Im Vergleich zu den …

Artikel lesen
Link zum Artikel