wechselnd bewölkt
DE | FR
2
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

Belgien mit Kantersieg – Holland und Italien stolpern – Dzeko-Show gegen Andorra

EM-Qualifikation, Runde 5
A: Kasachstan – Island 0:3 (0:2)
A: Tschechien – Lettland 1:1 (0:1)
A: Holland – Türkei 1:1 (0:1)
B: Israel – Wales 0:3 (0:1)
B: Andorra – Bosnien-Herzegowina 0:3 (0:1)
B: Belgien – Zypern 5:0 (2:0)
H: Aserbaidschan – Malta 2:0 (1:0)
H: Kroatien – Norwegen 5:1 (1:0)
H: Bulgarien – Italien 2:2 (2:1)
Die Belgier haben gegen Zypern gleich fünf Tore zu bejubeln.
Die Belgier haben gegen Zypern gleich fünf Tore zu bejubeln.Bild: AP/ap

Belgien mit Kantersieg – Holland und Italien stolpern – Dzeko-Show gegen Andorra

Die Favoriten Holland und Italien spielen nur Remis, Belgien fertigt Zypern mit 5:0 ab. Island schlägt Kasachstan dank seiner Oldies, Wales bodigt Israel dank seiner Superstars. Kroatien demontiert Norwegen derweil gleich mit 5:1.
28.03.2015, 22:4529.03.2015, 08:00
Tobias Wüst
Tobias Wüst
Tobias Wüst
Folge mir

Gruppe A

Kasachstan – Island 0:3

– Junge, wie die Zeit vergeht! Die isländische Stürmerlegende Eidur Gudjohnsen (u.a. Chelsea, Barcelona) hat bereits 36 Lenzen auf dem Buckel, weiss aber immer noch, wo das Tor steht: Nach 20 Minuten bringt er seine Farben in Führung, mit seinem ersten Treffer seit 2009.

Animiertes GIFGIF abspielen
Im Stile eines Goalgetters verwandelt Oldie Gudjohnsen zum 1:0.gif: youtube/ciolan paul

– Gute zehn Minuten später bringt Gylfi Sigurdsson einen seiner gefährlichen Standards zur Mitte, wo die Kasachen Birkir Bjarnason sträflich frei lassen – und dieser nickt problemlos zum 2:0 ein.

Animiertes GIFGIF abspielen
Sigurdsson zirkelt das Leder genau auf den Kopf von Bjarnason.gif: youtube/ciolan paul

– Damit ist die Entscheidung gefallen und die Gäste schalten ein paar Gänge zurück. Für den 3:0-Schlussstand ist in der 90. Minute erneut Bjarnason besorgt.

Tschechien – Lettland 1:1

– Nach einer halben Stunde kann Lettlands Aleksejs Visnakovs alleine auf das gegnerische Tor zulaufen und versorgt den Ball problemlos in der Ecke.

No Components found for watson.vine.

– Lange sieht es nach einem Sieg für die Gäste aus, doch in der 90. Minute kann Vaclav Pilar doch noch einen Punkt für Tschechien retten.

Holland – Türkei 1:1

– Lange bleibt die Partie in Amsterdam ereignislos, ehe Burak Yilmaz das Skore in der 37. Minute eröffnet. Nach einem missglückten Befreiungsschlag von Stefan de Vrij kommt der Türke an den Ball und zieht ansatzlos ab. Weil Bruno Martins Indi den Schuss noch ablenkt, bleibt Jasper Cillesen im Tor chancenlos.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: youtube/redadskitv

– Bis in die 92. Minute sieht alles nach einem Sieg der Gäste aus, doch dann rettet Wesley Sneijder der «Oranje» nach Vorlage von Jetro Willems doch noch einen Punkt.

Gruppe H

Kroatien – Norwegen 5:1

– In der ersten Halbzeit gelingt den überlegenen Kroaten die Führung erst nach einer halben Stunde. Marcelo Brozovic trifft nach einem Ableger von Ivica Olic per Schlenzer.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: youtube/footballgoal7
No Components found for watson.rectangle.

– Kurz nach Wiederanpfiff in der zweiten Halbzeit trifft Ivan Perisic zum 2:0, ebenfalls per Schlenzer. Zuvor kombiniert sich der Wolfsburger zusammen mit Ivan Rakitic schön durch die gegnerische Abwehr.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: youtube/footballgoal7

– Wenige Minuten später sorgt Olic für die Entscheidung: In seiner typischen Art und murkst der Strafraumstürmer das Leder nach einer Flanke irgendwie über die Linie.

No Components found for watson.dailymotion.

– In den Schlussminuten vergeben die Gäste erst einen Penalty, kommen dann aber durch Alexander Tettey doch noch zum Ehrentreffer. Postwendend markiert der für Rakitic eingewechselte Gordon Schildenfeld das 4:1.

– In der Nachspielzeit gelingt Danijel Pranjic gar noch das 5:1. Kroatien verteidigt mit diesem Sieg den Leaderthron vor Italien.

Aserbaidschan – Malta 1:0

– Bereits nach vier Minuten kesselt es erstmals hinter Malta-Goalie Andrew Hogg: Cavid Huseynov zirkelt nach einer Flanke den Ball mit dem Kopf millimetergenau in die weite Ecke.

No Components found for watson.dailymotion.

– Bis in die Nachspielzeit müssen die Gastgeber ihrem ersten Sieg in dieser Gruppe entgegenfiebern. Dann gelingt Dimitrij Nazarov der erlösende Treffer zum 2:0 Schlussstand. Damit gibt Aserbaidschan die rote Laterne an den heutigen Gegner ab.

Bulgarien – Italien 2:2

– Vier Minuten nach dem Anpfiff gehen die favorisierten Italiener etwas glücklich in Führung: Nach einer weiten Flanke kommt Torhüter Nikolaj Mihaylov nur zögerlich aus seinem Kasten, dahinter wird Yordan Minev getroffen und der Ball prallt ins Tor.

No Components found for watson.vine.

– Eine Viertelstunde haben die Bulgaren durch Ivelin Popov und Ilian Micanski die Partie wieder gedreht. Letzterer wird dabei von Georgi Milanov bedient und setzt sich im Strafraum gekonnt vor die italienischen Verteidigern.

No Components found for watson.vine.

– Bis zur 84. Minute müssen die Italiener zittern, ehe Eder immerhin noch der Ausgleichstreffer gelingt.

Gruppe B

Israel – Wales 0:3

– Einmal mehr entscheiden die beiden Weltklasse-Spieler auf Seiten der Waliser die Partie zugunsten ihrer Farben: Erst trifft Arsenal-Legionär Aaron Ramsey kurz vor der Pause per Kopf – auf die Kopf-Vorlage von Reals Gareth Bale.

No Components found for watson.vine.

– Nach 50 Minuten sorgt dann Bale persönlich für die Entscheidung, mit einem Prachtsfreistoss ins Lattenkreuz. Da bringt auch der israelische Verteidiger auf der Linie nichts mehr. Israels Innenverteidiger Eita Tibi erhält für das Foulspiel die gelbe Karte.

No Components found for watson.vine.

– Als Tibi Sekunden später zum zweiten Mal verwarnt und vom Platz geschickt wird, ist die Sache definitiv gelaufen. In der 77. Minute macht Bale dann noch seinen persönlichen Doppelpack perfekt, auf Vorlage von Ramsey natürlich.

– Wales überholt damit in der Gruppe B Israel und ist neu Leader.

No Components found for watson.rectangle.

Andorra – Bosnien-Herzegowina 0:3

– Auch in Andorra werden die Stars ihrem Namen gerecht: Nach nur 13 Minuten bringt ManCitys Edin Dzeko die Gäste in Führung.

– Dzeko bleibt auch im zweiten Abschnitt der Mann des Spiels: Kurz nach Wiederanpfiff trifft er auf Vorlage von Senad Lulic, kurze Zeit später macht er seinen Hattrick perfekt, erneut auf Vorlage von Lulic.

Belgien – Zypern 5:0

– Das Heimteam legt gegen Zypern los wie die Feuerwehr und kommt durch Marouane Fellaini nach guten zwanzig Minuten zur verdienten Führung. Im Getümmel behält der ManUdt-Legionär den Überblick und schlenzt den Ball in die Ecke.

No Components found for watson.vine.

– Wenige Minuten später erhöhen die Gastgeber aus 2:0: Eden Hazard kann unbedrängt flanken und bringt den Ball gefährlich zur Mitte. Christian Benteke fliegt heran und markiert den zweiten Treffer für die roten Teufel.

No Components found for watson.vine.

– Im zweiten Abschnitt reichen den Belgier zwei Minuten, um die Partie zu entscheiden: Erst trifft Fellaini zum zweiten Mal, dann kommt auch noch Hazard zu seinem Tor.

– Kurz vor Schluss stellt der drei Minuten zuvor eingewechselte Michy Batshuayi das Skore gar noch auf 5:0.

Das könnte dich auch interessieren: Die 20 besten Nati-Spieler aller Zeiten

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Tor-Festival in Alkmaar und Cup-Spektakel in England – die Highlights des Wochenendes
Zehn Tore in Alkmaar, Spektakel im englischen FA-Cup, tolle Tore in Polen und Brasilien und weitere Highlights des Fussball-Wochenendes.

Dass in der niederländischen Eredivisie nicht nur Teams wie Ajax Amsterdam oder Feyenoord Rotterdam guten Fussball spielen, konnte man am Wochenende mal wieder sehen. In der Partie zwischen AZ Alkmaar und dem FC Utrecht kamen die Zuschauer nämlich voll auf ihre Kosten.

Zur Story