DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05075727 Munich's coach Pep Guardiola speaks at a press conference after the German Bundesliga soccer match between Hannover 96 and FC Bayern Munich at the HDI-Arena in Hanover, Germany, 19 December 2015.
(EMBARGO CONDITIONS - ATTENTION: Due to the accreditation guidelines, the DFL only permits the publication and utilisation of up to 15 pictures per match on the internet and in online media during the match.)  EPA/PETER STEFFEN

Guardiola hat mit Bayern bislang zweimal die Meisterschaft und einmal den Cup gewonnen.
Bild: EPA/DPA

Guardiola klipp und klar: «Ich will in England trainieren. Darum habe ich bei Bayern nicht verlängert»



Pep Guardiola äussert sich erstmals zu seiner Zukunft, seit er bekannt gab, dass er Bayern München im Sommer verlassen werde. Seine Zukunft liegt in der Premier League.

«Ich will in England in der Premier League trainieren, das ist der einzige Grund, warum ich nicht verlängere», sagte Guardiola in München. Zu welchem Verein er gehe, stehe noch nicht fest. «Ich habe verschiedene Angebote, habe mich aber noch nicht entschieden.»

Zuletzt war immer wieder über einen Wechsel zu Manchester City spekuliert worden. Auch Chelsea und Manchester United sollen ihr Interesse an der Verpflichtung des 44-jährigen Katalanen kundgetan haben.

Guardiola und Bayern München hatten kurz vor Weihnachten bekanntgegeben, dass der Spanier seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag nicht verlängern werde. «Ich brauche in diesem Moment in meiner Karriere diese neue Herausforderung», sagte Guardiola.

MUNICH, GERMANY - DECEMBER 18:  Josep Guardiola, head coach of FC Bayern Muenchen speaks to the media during a press conference at Bayern`s training ground Saebener Strasse on December 18, 2015 in Munich, Germany.  (Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)

Zu seinem Abschied will Guardiola den Bayern das Triple schenken.
Bild: Bongarts

Der zweifache Champions-League-Sieger mit Barcelona steht in seiner dritten Saison mit Bayern München. «Natürlich will ich auch mit Bayern diesen Pokal gewinnen.» (pre/sda)

Die meistgehassten Teams der Premier League

1 / 22
Stoke City ziemlich weit vorne: Die meistgehassten Teams der Premier League
quelle: getty images europe / daniel kopatsch
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Emotionaler Appell von Trainer Petkovic: «Wir brauchen die Solidarität von Euch allen»

Die Schweizer Nati musste in den letzten Tagen viel Kritik einstecken. Nun appelliert Trainer Vladimir Petkovic in einem offenen Brief an die Unterstützung der Bevölkerung.

Liebe Schweizerinnen und Schweizer

Wir wollten Euch eine magische Nacht schenken. Euch stolz machen auf uns und auf unsere Schweiz. Wir wollten Euch nach den vielen Entbehrungen der langen Zeit der Pandemie glücklich machen mit einem Sieg gegen Italien. So vieles hatten wir uns dafür vorgenommen. Zu viel vielleicht. Und am Schluss blieb nichts als Enttäuschung. Für Euch, für uns und für viertausend Schweizerinnen und Schweizer, die nach Rom gereist sind. Das tut uns von Herzen leid.

Seit dem 26. …

Artikel lesen
Link zum Artikel