Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kantersieg für den FCB – Krasnodar geht im Joggeli unter



Schicke uns deinen Input
Felix Haldimann
DonLeone
FC Basel
4:1
FK Krasnodar
N. Okafor 79'
T. Vilhena 55'
L. Zuffi 53'
K. Bua 40'
K. Bua 9'
Die Statistiken zum Spiel
90'
Spielende
Die Partie ist zu Ende, Basel gewinnt gegen ein mehrheitlich harmloses Krasnodar gleich mit 5:0. Die Bebbi legen los wie die Feuerwehr und gehen nach gut zehn Minuten durch Kevin Bua in Führung. Bua doppelt noch vor der Pause nach. Nach der Pause verhindert Omlin das 2:1 und praktisch im Gegenzug treffen die Basler zum 3:0. Auch das vierte Tor fällt postwendend, Vilhena trifft ins eigene. Danach flacht die Partie gründlich ab, den Schlusspunkt setzt der eingewechselte Noah Okafor mit dem 5:0.
86'
Das Basler Publikum fordert vehement einen Penalty, denn Bua wird klar gefoult. Der Unparteiische lässt Gnade vor Recht walten.
85'
Die Basler schaffen sich eine Top-Ausgangslage mit diesem Sieg. Damit kann man ohne Druck zu Trabzonspor in die Türkei reisen.
von DonLeone
Okatoooor
80'
Auswechslung - FC Basel
rein: Samuele Campo, raus: Luca Zuffi
Koller tätigt seinen letzten Wechsel. Luca Zuffi geht raus, für ihn kommt Samuele Campo.
79'
Tor - 4:1 - FC Basel - Noah Okafor
Und es folgt noch das 5:0. Noah Okafor schiebt ein. Widmers Flanke wird nur ungenügend geklärt, Okafor ist der Nutzniesser.
Kopenhagen – Lugano
Da jubelt der FC Lugano zu früh: Marco Aratore mit dem vermeintlichen Ausgleich zum 1:1, aber der Treffer zählt nicht, weil Mitspieler Holender im Abseits steht und ins Spielgeschehen eingreift, auch wenn er der Ball nicht berührt.
75'
Suleymanov zieht ab und Omlin bekundet etwas Mühe mit dem Flatterball. Am Basler Torhüter scheint es heute kein Vorbeikommen zu geben.
73'
Wanderson tankt sich durch und will Omlin prüfen. Der Keeper hat allerdings gelernt – oder zumindest einen Spickzettel – und lässt sich nicht erwischen.
68'
Auswechslung - FK Krasnodar
rein: Marcus Berg, raus: Ivan Ignatyev
Auch bei Krasnodar wird ein weiterer Wechsel getätigt. Der altbekannte Marcus Berg ersetzt Ivan Ignatyev.
66'
Auswechslung - FC Basel
rein: Blaz Riveros, raus: Arthur Cabral
Arthur Cabral, der viel Einsatzwille gezeigt hat und die Vorlage zum 3:0 gab, beendet seinen Arbeitstag. Für ihn kommt Aussenverteidiger Riveros. Okafor mimt nun den Mittelstürmer.
65'
Gelbe Karte - FK Krasnodar - Aleksandr Martynovich
Gelbe Karte für den russischen Innenverteidiger Martynovich. Er erwischt Kevin Bua im Zweikampf am Kopf.
64'
Was sollen nun die Krasnodarer die restlichen 30 Minuten noch machen? Eine gute Frage und sie scheinen selbst keine Antwort darauf zu haben.
60'
Auswechslung - FK Krasnodar
rein: Younes Namli, raus: Kristoffer Olsson
Für Olsson hat das Leiden ein Ende. Er wird durch Younes Namli ersetzt.
58'
Auswechslung - FC Basel
rein: Noah Okafor, raus: Valentin Stocker
Valentin Stocker wird ausgewechselt. Für ihn kommt Noah Okafor.
55'
Eigentor - 3:1 - FK Krasnodar - Tonny Vilhena
Nächstes Tor für den FCB! Vilhena lenkt in den eigenen Kasten ab. Fehlerfestival bei den Russen. Erst patzt Spajic, dann folgt ein äusserst unüberlegter Ausflug von Torhüter Safonov, ehe Vilhena die Flanke von Widmer im eigenen Tor unterbringt.
53'
Tor - 3:0 - FC Basel - Luca Zuffi
Es geht ab wie in der Anflugschneise! Luca Zuffi trifft zum 3:0. Cabral setzt sich mit seinem massiven Körper nach Widmers Flanke durch und legt ab für Zuffi, der das Leder toll in die Ecke schlenzt.
52'
Starke Parade von Omlin! Plötzlich steht ein Russe alleine vor dem Basler Keeper. Dieser muss sich ganz lang machen, um den Schuss zu parieren. Ignazyevs Nachschuss kann er ebenfalls parieren.
51'
Gelbe Karte - FC Basel - Valentin Stocker
Die erste Verwarnung der Partie kassiert Valentin Stocker. Am Anspielkreis fällt er Vilhena.
Kopenhagen – Lugano
Keine fünf Minuten dauert's nach der Pause, da geht der FC Kopenhagen mit 1:0 in Führung. Michael Santos nickt nach einer Flanke von der linken Seite aus fünf Metern ein. Goalie Baumann macht eine unglückliche Figur, schätzt die Flanke falsch ein. Aber Santos steht auch viel zu frei für seinen Kopfball, Luganos Verteidiger ziemlich «im Schilf».
50'
Die ersten Minuten spielen sich mehrheitlich in der Basler Hälfte ab. Während Krasnodar mehr fürs Spiel machen muss, kann Basel nun auf Konter lauern.
46'
Auswechslung - FK Krasnodar
rein: Daniil Utkin, raus: Ruslan Kambolov
Erster Wechsel bei den Gästen. Utkin ersetzt Kambolov. Damit dürften die Russen etwas offensiver ans Werk gehen.
46'
Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten.
Die Zahlen zur ersten Halbzeit
Kopenhagen – Lugano
In der dänischen Hauptstadt hat sich Lugano nach mässigem Start verbessert. Kopenhagen kam zuletzt nicht mehr zu vielen guten Chancen. Zur Pause steht es 0:0 – ein Punkt, den die Tessiner bestimmt gerne mitnehmen würden.
45'
Ende erste Halbzeit
Der finnische Schiedsrichter bittet zum Pausentee. Und diesen versüsst Kevin Bua mit seinen zwei Toren. Der russische hat wohl mehr ein Rhein-Aroma. Nach zehn starken Minuten der Gastgeber gelingt Kevin Bua der wichtige Führungstreffer. Er profitiert von einem schlimmen Fehlpass der Russen. Nach 25 Minuten steht Krasnodar etwas höher und kommt so prompt zu einigen guten Gelegenheiten. Just in dieser Druckphase der Gäste erzielt Bua seinen zweiten Treffer. Valentin Stocker bereitete diesen wunderbar vor.
40'
Tor - 2:0 - FC Basel - Kevin Bua
Tor für Basel! Wieder trifft Bua. Stocker lanciert den Torschützen mit einem tollen Pass in die Schnittstelle und Bua lupft das Leder über Safonov in die Maschen. Stocker muss man besonders loben, da er nicht den einfachen Pass auf die Seite wählt, sondern das Risiko durch die Mitte sucht.
38'
Spajic und Martynovich stehen sich dummerweise im Weg, weswegen Martynovichs Kopfball nicht so gefährlich für Omlin wird. Wäre da nur ein Russe gestanden, hätte es durchaus brenzlig werden können für den FCB.
33'
Wieder geht es über die linke Seite schnell, wieder ist Bua involviert. Der Flügel verzögert, was dem russischen Verteidiger die Zeit gibt, den Schuss zu blocken.
30'
Krasnodar ist aufsässig und physisch äusserst präsent. Stocker muss dies innerhalb von wenigen Minuten gleich mehrmals erfahren. Da dürfte der finnische Unparteiische durchaus einmal eine Verwarnung aussprechen.
27'
Kaum bewegen sich die Russen etwas mehr nach vorne, unterlaufen den Bebbi Fehler. Erst verliert Alderete das Leder dumm am Rand des eigenen Sechzehners, dann klatscht Omlin das Leder gegen den Kopf, ehe Youngster Suleymanov verschiesst.
25'
Gute Gelegenheit für die Gäste. Kambolov fasst sich ein Herz und zieht aus der Distanz ab, doch sein Geschoss verfehlt das Tor der Basler. Omlin wäre wohl auch zur Stelle gewesen.
Kopenhagen – Lugano
Auch der FC Lugano bestreitet derzeit sein erstes Spiel der Europa League. Die Tessiner spielen beim FC Kopenhagen und das machen sie vornehmlich in der eigenen Halbzeit. Doch noch steht es 0:0, weil Goalie Baumann einmal sehr stark parierte und die Dänen vorhin nur den Pfosten trafen.
23'
Suleymanov mit einem artig getretenen Freistoss, allerdings zu harmlos. Omlin pflückt das Leder aus der Luft.
18'
Auch in der anderen Partie dieser Gruppe geht das Heimteam in Führung. Angel Rodriguez traf zum 1:0 gegen Trabzonspor.
17'
In der russischen Schaltzentrale – dort, wo die Pässe eigentlich ankommen sollten – läuft es gar nicht. Die Fehlpässe häufen sich und so auch die Konter der Bebbi.
14'
So, wir verbuchen den ersten Schuss der Gäste. Dieser wurde allerdings eher für den Capo der Muttenzerkurve als für Omlin gefährlich.
12'
Krasnodar bislang äusserst fehlerhaft. Bis auf den Anstoss kamen sie kaum näher an Omlins Kasten.
9'
Tor - 1:0 - FC Basel - Kevin Bua
Tor für Basel! Bua zieht alleine davon und trifft zum 1:0. Nach einem grauenhaften Fehlpass in der eigenen Hälfte nimmt Bua den Russen den Ball ab und schliesst schliesslich mit dem Aussenrist ab. Der FCB belohnt sich für den guten Start.
9'
Tor für Basel! Bua zieht alleine davon und trifft zum 1:0. Nach einem grauenhaften Fehlpass in der eigenen Hälfte nimmt Bua den Russen den Ball ab und schliesst schliesslich mit dem Aussenrist ab.
5'
Gute Chance für Frei! Nach einer langen Flanke von Bua kann der Mittelfeldspieler voll draufhauen, doch der Keeper von Krasnodar pariert den Schuss.
4'
Viel Glück für die Gäste! Ramirez springt in eine Flanke von Silvan Widmer und prompt klatscht im der Ball an die Hand. Das wäre eine ausgezeichnete Freistossgelegenheit für die Basler gewesen.
2'
Spajic meldet sich umgehend bei Zuffi an und holt diesen mit einem astreinen Tackling von den Beinen.
1'
Die Partie läuft, Basel hat Anstoss.
Die Teams stehen auf dem Platz
Die Fans hingegen nicht. Während die Muttenzerkurve stets gut gefüllt ist, sind in den anderen Sektoren viele Plätze leer. Krasnodar scheint nicht der Publikumskracher zu sein.
Die Gruppe der Bebbi
Nebst dem russischen Team kämpfen auch noch Trabzonspor und die Spanier aus Getafe um ein Weiterkommen. Beide Mannschaften reiten nicht gerade auf einer Siegeswelle; die Türken gewannen nur eines der letzten vier Spiele, Getafe musste in vier Partien gleich dreimal als Verlierer vom Platz und kriselt im Tabellenkeller der Primera Division.

Die Rheinstädter dürfen dementsprechend durchaus vom Weiterkommen reden und gar vom Gruppensieg träumen.Hier geht es zu den ausführlichen Prognosen der Schweizer Teams in der Europa League.
Basel muss gegen Krasnodar an
Die Russen dürften ein kniffliger Gegner werden, denn sie führen momentan die heimische Liga punktgleich mit Rostow und Zenit an. In allen 20 Partien mussten die Süd-Russen nur ein einziges Mal als Verlierer vom Platz.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

15 Bilder, die zeigen, wie schön und brutal die Natur ist

«Se weader is nice» – das englische «th» bereitet Mühe

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Akanjis Revier

Mein Körper ist mein Kapital – was ich alles mache, um fit zu bleiben

Als Fussballer macht mir nichts so viel Spass wie das Spiel mit dem Ball. Doch es gehört noch vieles mehr dazu, damit ich die Robustheit, das Tempo und die Form habe, meine beste Leistung abzurufen.

Mit 25 Jahren gehöre ich zwar noch lange nicht zum alten Eisen. Mir geht es zum Glück wirklich gut. Trotzdem spiele ich schon viele Jahre Fussball und ich spüre, dass in meinem Körper nicht mehr alles so ist, wie es einmal war. Deshalb arbeite ich mit Spezialisten zusammen, damit ich auf dem Platz weiterhin meine Leistung bringen kann.

Man ist sich als Spieler zwar schon früh bewusst, dass der eigene Körper das Arbeitsinstrument ist. Wie sehr man tatsächlich von einem gesunden Körper …

Artikel lesen
Link zum Artikel