Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

WM-Qualifikation, CONCACAF, letzte Runde

Panama – Costa Rica 2:1

Trinidad & Tobago – USA 2:1

Honduras – Mexiko 3:2

Panama's Roman Torres, below, celebrates his goal against Costa Rica at a 2018 Russia World Cup qualifying soccer match in Panama City, Tuesday, Oct. 10, 2017. (AP Photo/Arnulfo Franco)

Ein Stadion in Ekstase: Roman Torres hat soeben das 2:1 erzielt. Bild: AP

Oh wie schön jubelt Panama – auch über das grosse Glück mit dem Tomaten-Schiri

Eine Niederlage beim abgeschlagenen Letzten vermiest den USA eine Russland-Reise zur WM. Ein mickriger Punkt hätte zur direkten Qualifikation gereicht. Jubel gibt es bei Debütant Panama.



Die USA verpasste die WM-Teilnahme vollkommen überraschend. Knapp elf Monate nach der Freistellung von Jürgen Klinsmann als Nationaltrainer verlor die Mannschaft von Nachfolger Bruce Arena das letzte Gruppenspiel bei Trinidad und Tobago mit 1:2 (0:2) und rutschte auf Platz 5 der Qualifikation in Nord- und Mittelamerika ab. Zum ersten Mal seit 1986 wird damit ein Turnier ohne die USA stattfinden.

Panama drehte gegen das bereits qualifizierte Team aus Costa Rica einen 0:1-Pausenrückstand und löste mit dem 2:1-Erfolg erstmals in seiner Geschichte das WM-Ticket. Lausannes Gabriel Torres (53.) und vor allem Roman Torres dürften mit ihren Treffern in dem Herzschlagfinale zu Volkshelden in Panama geworden sein. Roman Torres traf in der 88. Minute zum historischen Sieg für die «Canaleros».

abspielen

Die Entscheidung: Panama siegt 2:1. Video: streamable

abspielen

Der Schlusspfiff: Panamas Elf gelingt Historisches. Video: streamable

Besonders bitter für die USA ist, dass Panamas Ausgleich aber nie im Leben hätte zählen dürfen. Das 1:1 war ein «Phantomtor». Der Ball von Gabriel Torres landete nach einer unübersichtlichen Situation beim linken Pfosten nicht im, sondern neben dem Tor.

abspielen

Das höchst umstrittene 1:1. Video: streamable

Auch Honduras darf nach dem blamablen US-Kollaps von der dritten WM-Teilnahme in Serie hoffen. Beim 3:2 (1:2) gegen Mexiko bewies das Team nicht nur seine starke Moral, sondern verdiente sich mit dem Abschlusserfolg gegen den Staffelsieger auch eine weitere Chance zur Qualifikation: Im November geht es in der Barrage gegen Australien. (ram/sda/dpa)

Roger Federer vs. Micky Maus: Das Dance-Off

abspielen

Video: srf

Diese Nationen haben sich für die WM 2018 qualifiziert

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Elfranone 11.10.2017 17:45
    Highlight Highlight Ich sprech zwar kein spanisch aber ich glaube der Kommentator ist recht erfreut über das zweite Tor.
  • Pana 11.10.2017 13:46
    Highlight Highlight Karma. Panama wurde vor 2 Jahren am Gold Cup übelst betrogen. Das Glück haben sie sich verdient. Aber ja, ich bin immer noch fassungslos über die Niederlage der Amis auf Trinidad. Wahnsinn. Ich rechnete mit der Barrage, aber niemals mit der direkten Quali.

    So als Vergleich: In 10 Spielen:

    Schweiz 27 Punkte: Barrage
    Panama 13 Punkte: WM

    :D
  • Luca Brasi 11.10.2017 11:25
    Highlight Highlight Erbärmliche Leistung der US-Boys.
  • niklausb 11.10.2017 10:23
    Highlight Highlight Diese Sache stinkt!
  • c-bra 11.10.2017 09:13
    Highlight Highlight Danke für diese Videos, da krieg ich Gänsehaut.

    DAS ist Fussball, die freuen sich so, als hätten sie gerade die Weltmeisterschaft gewonnen!

  • MaskedGaijin 11.10.2017 08:37
    Highlight Highlight Gol! Gol! Gol! Gol! Gol! Gol! Gol! Gol! Gol!

«Make America Great Again»? US-Fussballerin rechnet mit Donald Trump ab

Der Captain des US-Frauenteams nimmt in einem CNN-Interview kein Blatt vor den Mund.

Megan Rapinoe, frisch gebackene Fussballweltmeisterin und Star des US-Frauenteams, trifft nicht nur auf dem Spielfeld ins Schwarze. Dies stellt sie in einem aktuellen Interview mit dem amerikanischen TV-Sender CNN unter Beweis.

Als der Moderator Anderson Cooper fragt, ob sie eine Nachricht für den US-Präsidenten Donald Trump habe, wendet sich die lesbische Sportlerin direkt in Richtung Kamera und kritisiert dessen Politik der Ausgrenzung:

Bekanntlich hatte der Captain des siegreichen Frauenteams …

Artikel lesen
Link zum Artikel