Sport
Fussball

Fussball international: Das waren die Liga-Spiele vom Wochenende

Real Madrid's Jude Bellingham, right, attempts a shot on goal challenged by Atletico Madrid's Mario Hermoso during the Spanish La Liga soccer match between Atletico Madrid and Real Madrid at ...
Son und Maddinson jubeln über Tottenhams Ausgleich im North-London-Derby.Bild: keystone

Punkteteilung im North-London-Derby ++ Erste Niederlage für Real Madrid

Auch an diesem Sonntag wird in Europa fleissig Fussball gespielt. In England trennen sich Arsenal und Tottenham 2:2, Chelsea rutscht in der Tabelle nach einer enttäuschender Niederlage weiter nach unten und Newcastle schlägt Sheffield mit 8:0 – und acht verschiedenen Torschützen. Real Madrid verliert erstmals in dieser Saison und Xhaka feiert mit Leverkusen einen ungefährdeten Sieg gegen den Aufsteiger aus Heidenheim.
25.09.2023, 00:4425.09.2023, 02:44
Mehr «Sport»

Bundesliga

Leverkusen – Heidenheim 4:1

Dank einem 4:1-Heimsieg gegen Heidenheim schliesst Bayer Leverkusen nach Punkten zu Bayern München an der Spitze der Tabelle auf.

Leverkusen dominierte die Partie über weite Strecken, musste jedoch in der 58. Minute aus dem Nichts den Ausgleich hinnehmen. Der Schweizer Granit Xhaka, der sonst eine solide Leistung zeigte, liess Eren Dinkci etwas zu viel Platz, was dieser ausnutzte und zentral von der Strafraumgrenze aus das 1:1 erzielte.

Nur fünf Minuten später brachte Jonas Hofmann die Gastgeber wieder in Führung. Nach einem schönen Pass in die Schnittstelle spitzelte er den Ball ins Netz. Danach liessen die Leverkusener nichts mehr anbrennen und bauten den Vorsprung bis zum Schluss kontinuierlich aus.

Damit bleibt die von Xabi Alonso trainierte Mannschaft gleichauf mit Bayern München, das tags zuvor Bochum mit 7:0 besiegte. Drei Tore machen derzeit den Unterschied zugunsten der Münchner.

Xhakas Leverkusen zeigt gegen Heidenheim keine Nerven.Video: streamja

Bayer Leverkusen – Heidenheim 4:1 (1:0)
Tore: 9. Boniface 1:0. 58. Dinkci 1:1. 63. Hofmann 2:1. 74. Boniface (Penalty) 3:1. 82. Adli 4:1.
Bemerkungen: Leverkusen mit Xhaka.

Premier League

Arsenal – Tottenham 2:2

In einem umkämpften Spiel mussten sich in London die Teams aus Arsenal und Tottenham die Punkte teilen. Arsenal übernahm sofort das Spieldiktat und erzielte in der 26. Minute das 1:0 durch Zinchenko – Tottenhams Romero lenkte den Ball noch unglücklich ins eigene Tor ab.

Kurz vor der Pause brachte Son auf Zuspiel von Maddison die Gäste wieder zurück in die Partie. Arsenals Vieira und Rice mussten in der Pause verletzungsbedingt ausgewechselt werden und wurden durch Havertz und Jorginho ersetzt.

In der 53. Minute war es erneut Romero, der dem Heimteam aus Arsenal einen Treffer bescherte. Nach einem Handspiel des Verteidigers im Strafraum verwertet Saka den Penalty zum 2:2. Nur zwei Minuten später netzte für Tottenham aber erneut Son ein und rettete seiner Mannschaft einen Punkt.

Son gleicht für Tottenham nur zwei Minuten nach Arsenals Führungstreffer aus. Video: streamja

Arsenal – Tottenham 2:2 (1:1).
Tore: 26. Romero (Eigentor) 1:0. 42. Son 1:1. 54. Saka (Penalty) 2:1. 55. Son 2:2.

Chelsea – Aston Villa 0:1

Weiterhin enttäuschend verläuft die Saison von Chelsea unter dem neuen Trainer Mauricio Pochettino. Gegen Aston Villa kassierten die Blues, die bisher nur ein Spiel gewonnen haben, ein 0:1. Es war schon die dritte Niederlage im sechsten Spiel für Pochettinos Team.

Watkins beschert Aston Villa mit seinem Treffer drei Punkte. Video: streamja

Chelsea – Aston Villa 0:1 (0:0).
Tor: 73. Watkins 0:1.
Bemerkungen: 55. Rote Karte Gusto (Chelsea). (sda)

Liverpool – Westham 3:1

Liverpool holt in der Premier League den fünften Sieg in Serie. Das Team von Trainer Jürgen Klopp setzt sich mit 3:1 gegen West Ham United durch.

Nach dem 1:1 zur Pause sorgten Darwin Núñez (60.) und Diogo Jota (84.) für den Erfolg der Reds im heimischen Anfield. Liverpool rückte damit auf Tabellenplatz zwei vor. Tabellenführer ist Manchester City nach sechs Siegen in sechs Spielen.

Jota macht in der 85. Minute alles klar für Liverpool.Video: streamja

Liverpool – West Ham 3:1 (1:1).
Tore: 16. Salah (Penalty) 1:0. 42. Bowen 1:1. 60. Nuñez 2:1. 85. Diogo Jota 3:1.

Sheffield – Nescastle 0:8

Noch schlimmer war der Tag für Sheffield United, das im Heimspiel gegen Newcastle United mit 0:8 unterging. Acht verschiedene Spieler waren für die Treffer der Gäste verantwortlich – das gab es in der Premier League noch nie. Nicht unter die Torschützen reihte sich Fabian Schär, der in der Innenverteidigung durchspielte.

Sheffield United - Newcastle United 0:8 (0:3).
Tore: 21. Longstaff 0:1. 31. Burn 0:2. 35. Botman 0:3. 56. Wilson 0:4. 61. Gordon 0:5. 68. Almiron 0:6. 74. Guimaraes 0:7. 87. Isak 0:8.
Bemerkungen: Newcastle mit Schär.

Serie A

Empoli – Inter Mailand 0:1

Italian soccer Serie A match - Empoli FC vs Inter - FC Internazionale Empoli s Romanian midfielder Razvan Marin challenges for the ball with Inter�& x80& x99s Italian defender Federico Dimarco ...
Inter Mailand in dieser Saison noch ohne Verlustpunkte. Bild: www.imago-images.de

Im fünften Meisterschaftsspiel bleibt Yann Sommer zum vierten Mal ohne Gegentor. Inter Mailand gewinnt auswärts gegen Empoli 1:0. Federico Dimarco war mit seinem Distanzschuss in der 51. Minute für das einzige Tor des Spiels verantwortlich. Sommer wurde nicht oft geprüft, doch wenn es ihn brauchte, war der Schweizer Nationaltorhüter zur Stelle. Damit stehen die von Simone Inzaghi trainierten Mailänder auch nach der fünften Runde mit dem Punktemaximum an der Spitze der Tabelle.

Empoli – Inter Mailand 0:1 (0:0).
Tor: 51. Dimarco 0:1.
Bemerkungen: Inter mit Sommer. (sda)

Napoli – Bologna 0:0

Noch nicht auf Touren kommt dagegen Meister Napoli. Auswärts gegen Bologna muss sich das Team von Trainer Rudi Garcia mit einem torlosen Unentschieden begnügen und bleibt damit zum dritten Mal in Folge ohne Sieg. Victor Osimhen verschoss in der 72. Minute einen Penalty. Beim Heimteam standen mit Michel Aebischer, Remo Freuler und Dan Ndoye gleich drei Schweizer in der Startaufstellung, alle wurden im Verlauf des Spiels verwarnt.

Napoli's Mathias Olivera, right, competes for the ball with Bologna's Dan Ndoye during the Italian Serie A soccer match between Bologna and Napoli, at the Renato Dall'Ara stadium in Bol ...
Dan Ndoye spielt mit Nati-Kollegen Freuler und Aebischer bei Bologna. Bild: keystone

Bologna - Napoli 0:0.
Bemerkungen: Bologna mit Aebischer (verwarnt), Freuler (bis 82./verwarnt) und Ndoye (bis 65./verwarnt). 72. Osimhen (Napoli) verschiesst Penalty.

La Liga

Atletico Madrid – Real Madrid 3:1

Real Madrid kassiert im sechsten Meisterschaftsspiel die erste Niederlage. Die Königlichen verlieren auswärts das Derby gegen Atlético 1:3. Ausgerechnet Alvaro Morata wurde zum Matchwinner. Der Stürmer, der bei Real den ersten Profivertrag erhielt und knapp fünf Jahre für das Team auflief, ärgerte seinen ehemaligen Arbeitgeber mit zwei Kopfball-Toren.

Atletico Madrid's Alvaro Morata, left, vies for the ball with Real Madrid's Eduardo Camavinga during the Spanish La Liga soccer match between Atletico Madrid and Real Madrid at Metropolitan  ...
Ausgerechnet Alvaro Morata wurde zum Matchwinner.Bild: keystone

Das erste fiel in der 4. Minute der ersten Halbzeit, das zweite nach 36 Sekunden in der zweiten. Dazwischen hatte Antoine Griezmann den Vorsprung erhöht und Toni Kroos den Anschlusstreffer erzielt. Zu einer weiteren Reaktion waren die Gäste jedoch nicht fähig. Wegen der Niederlage bleibt Real in der Tabelle mit einem Punkt Rückstand auf Barcelona und Girona im 3. Rang.

Atlético Madrid - Real Madrid 3:1 (2:1).
Tore: 4. Morata 1:0. 18. Griezmann 2:0. 35. Kroos 2:1. 46. Morata 3:1.

Ligue 1

Paris Saint-Germain – Marseille 4:0

Paris Saint-Germain entscheidet das Spitzenspiel der Runde klar für sich. Das Team von Trainer Luis Enrique gewinnt das Heimspiel gegen Marseille 4:0. Mit einem direkt verwandelten Freistoss brachte Achraf Hakimi die Pariser früh in Führung und Randal Kolo Muani erhöhte mit dem ersten Treffer für seinen neuen Klub noch vor der Pause.

PSG's Kylian Mbappe grimaces after sustaining an injury during the French League One soccer match between Paris Saint Germain and Olympique de Marseille at Parc des Princes stadium in Paris, Fran ...
Bild: keystone

Ein Wermutstropfen: Starstürmer Kylian Mbappé musste mit einer Verletzung ausgewechselt werden. Dies vermochte das Heimteam aber nicht zu stoppen. Der für Mbappé eingewechselte Gonçalo Ramos schoss in der zweiten Halbzeit zwei Tore und sorgte so für klare Verhältnisse. Dank dem Sieg hält der nicht optimal in die Saison gestartete PSG den Anschluss an die Spitze und liegt mit zwei Punkten Rückstand auf den überraschenden Leader Brest auf dem 3.

Paris Saint-Germain - Marseille 4:0 (2:0).
Tore: 8. Hakimi 1:0. 37. Kolo Muani 2:0. 47. Ramos 3:0. 89. Ramos 4:0.

(kat/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die wichtigsten Transfers des Sommers 2023
1 / 82
Die wichtigsten Transfers des Sommers 2023
Andi Zeqiri, 24: Der Nati-Stürmer wechselt von Brighton zu Genk nach Belgien.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Eklat nach Fussballspiel – hier peitscht der Saudi noch persönlich

Nach dem saudi-arabischen Super-Cup rastet ein Zuschauer aus. Bilder zeigen, wie er seine Peitsche auspackt und den Fussballer Abderrazak Hamdallah damit schlägt.

Zur Story