DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Er kam, sah und traf: Ansu Fati netzt bei seinem Comeback nach langer Verletzungspause gleich ein.
Er kam, sah und traf: Ansu Fati netzt bei seinem Comeback nach langer Verletzungspause gleich ein.
Bild: keystone

Arsenal schlägt Tottenham bei Xhaka-Comeback +++ Fati und De Jong treffen bei Barça-Sieg

26.09.2021, 19:3926.09.2021, 23:04

Deutschland

Freiburg – Augsburg 3:0

Der SC Freiburg hat sein letztes Spiel im altehrwüridgen Dreisamstadion souverän gewonnen. Gegen Augsburg feierten die Breisgauer einen nie gefährdeten 3:0-Erfolg. Lukas Küble, Lucas Höler sowie Vincenzo Grifo per Handelfmeter trafen für Freiburg, das zuhause seit sieben Begegnungen nicht verloren hat und auf den fünften Tabellenplatz kletterte. Augsburg dagegen bleibt auf Rang 15 im Keller.

Freiburg - Augsburg 3:0 (3:0)
14'400 Zuschauer.
Tore: 6. Kübler 1:0. 25. Höler 2:0. 33. Grifo 3:0.
Bemerkung: Augsburg mit Vargas (bis 88.) und Zeqiri (ab 46.).

Kubler mit der 1:0-Blitzführung für Freiburg.
Video: streamja
Das 2:0 für Freiburg durch Holer.
Video: streamja
Grifo erhöht per Penalty auf 3:0 für Freiburg.
Video: streamja

Bochum – Stuttgart 0:0

Der VfL Bochum hat sich nach der 0:7-Pleite gegen Bayern München zumindest teilweise rehabilitiert. Gegen den VfB Stuttgart kam der Tabellenvorletzte vor eigenem Publikum zu einem glanzlosen Unentschieden. Ohne den verletzten Stürmer Simon Zoller, der an allen bisherigen vier Toren beteiligt war, fehlte Bochum die Durchschlagskraft. Auch Stuttgart vermisste die Angreifer Sasa Kalajdzic und Silas Katompa Mvumpa schmerzlich.

Bochum - Stuttgart 0:0
15'300 Zuschauer.

Bochum-Goalie Manuel Riemann blieb immerhin ohne Gegentor.
Bochum-Goalie Manuel Riemann blieb immerhin ohne Gegentor.
Bild: keystone

Die Tabelle:

Italien

Juventus – Sampdoria 3:2

Juventus Turin arbeitet sich in der Serie A langsam nach vorne. Nach dem schlechten Saisonstart holte der Meister der Jahre 2012 bis 2020 aus den letzten drei Spielen sieben Punkte. In der 6. Runde gewann Juventus zuhause gegen Sampdoria Genua 3:2.

Der Argentinier Paulo Dybala, der ohne den weggezogenen Cristiano Ronaldo wieder aufzublühen scheint, Abwehrchef Leonardo Bonucci sowie der neu verpflichtete Internationale Manuel Locatelli erzielten die Tore. Juventus führte 2:0 und 3:1, musste am Ende aber zittern, weil die Defensive einmal mehr nicht gut war. In sechs Spielen hat Juventus viermal zwei Tore kassiert; zu null spielte der Rekordmeister in der Serie A in dieser Saison noch nie.

Juventus Turin - Sampdoria Genua 3:2 (2:1)
Tore: 10. Dybala 1:0. 43. Bonucci (Handspenalty) 2:0. 44. Yoshida 2:1. 57. Locatelli 3:1. 83. Candreva 3:2.

Dybala bringt Juve früh mit 1:0 in Führung.
Video: streamja
Bonucci erhöht per Penalty auf 2:0.
Video: streamja
Yoshida verkürzt für Sampdoria zum 1:2.
Video: streamja
Locatelli trifft zum 3:1 für Juventus.
Video: streamja
Candreva kann kurz vor Schluss auf 2:3 verkürzen.
Video: streamja

Napoli – Cagliari 2:0

Napoli verteidigte derweil die Tabellenführung dank einem 2:0-Heimsieg gegen den Zweitletzten Cagliari. Die Süditaliener stehen nach sechs Spielen als einziges Team noch ohne Verlustpunkt da.

Der Penalty von Insigne zum 2:0

Video: streamja

Die Tabelle:

England

Arsenal – Tottenham 3:1

Bitter-süsse Rückkehr für Granit Xhaka nach seiner Rot-Sperre: Mit Arsenal gewann der Schweizer das Nord-London-Derby gegen Erzrivale Tottenham Hotspur 3:1, doch kurz vor dem Ende musste Xhaka verletzt ausgewechselt werden. Nach einem Zweikampf mit Tottenhams Stürmer Lucas erlitt Xhaka mutmasslich eine Knieverletzung. Wie gravierend die Verletzung ist, wurde bis am Sonntagabend nicht bekannt.

Zuvor hatte der SFV-Captain nach drei Spielsperren und nach der Corona-Erkrankung von Anfang September eine sehr gute Leistung gezeigt. Er orchestrierte das Spiel von Arsenal und führte das Team zum dritten Sieg in Folge. Emile Smith Rowe, Pierre-Emerick Aubameyang und Bukayo Saka sorgten mit ihren Toren bis zur 34. Minute für die Entscheidung. Nach drei Niederlagen in Folge zum Auftakt hat sich Arsenal dank der jüngsten Siegesserie in der Tabelle bis auf Platz 10 vorgearbeitet.

Arsenal - Tottenham Hotspur 3:1 (3:0)
59'919 Zuschauer.
Tore: 12. Smith Rowe 1:0. 27. Aubameyang 2:0. 34. Saka 3:0. 79. Son 3:1.
Bemerkung: Arsenal mit Xhaka (bis 82./verletzt ausgeschieden).

Rowe-Smith bringt Arsenal früh mit 1:0 in Führung.
Video: streamja
Aubameyang erhöht auf 2:0 für die «Gunners».
Video: streamja
Das 3:0 für Arsenal durch Saka.
Video: streamja
Son erzielt das 1:3 für Tottenham.
Video: streamja

Die Tabelle:

Spanien

Barcelona – Levante 3:0

Der FC Barcelona hat nach zuletzt enttäuschenden Leistungen den Befreiungsschlag geschafft. Am 7. Spieltag setzte sich die Mannschaft von Ronald Koeman mit 3:0 gegen UD Levante durch.

Die beiden Neuzugänge Memphis Depay und Luuk de Jong sosowie der eingewechselte Rückkehrer Ansu Fati sorgten für den ersten Sieg der Katalanen in diesem Monat, den Trainer Koeman wegen einer Rot-Sperre von der Tribüne des Camp Nou aus verfolgte.

FC Barcelona - Levante 3:0 (2:0)
35'334 Zuschauer.
Tore: 7. Depay (Foulpenalty) 1:0. 14. Luuk de Jong 2:0. 91. Fati 3:0.

Depay trifft per Penalty zum 1:0 für Barça.
Video: streamja
De Jong trifft erstmals für Barça – 2:0 für die Katalanen.
Video: streamja
Ansu Fati trifft als Joker zum 3:0 für Barça.
Video: streamja

Die Tabelle:

Frankreich

Bordeaux – Rennes 1:1

Vladimir Petkovic und Girondins Bordeaux tun sich in der Ligue 1 weiterhin schwer. Nach dem 1:1 im Heimspiel gegen Stade Rennes bleibt der frühere Schweizer Nationaltrainer mit seinem Team auf einem Saisonsieg sitzen und ist mit sieben Punkten aus acht Spielen weiterhin im untersten Tabellen-Viertel klassiert.

Gegen den Conference-League-Teilnehmer Rennes konnte kurz vor Schluss immerhin die vierte Niederlage vermieden werden. Innenverteidiger Mexer traf in der 89. Minute zum 1:1; es war in der dritten Saison der erste Treffer des Abwehrspielers aus Mosambik für Bordeaux. Bordeaux hatte schon unter der Woche beim 3:3 in Montpellier kurz vor Schluss den Ausgleich erzielt.

Girondins Bordeaux - Stade Rennes 1:1 (0:1)
Tore: 56. Laborde 0:1. 89. Mexer 1:1. (pre/sda)

Mexer sichert Bordeaux kurz vor Schluss noch einen Punkt.
Video: streamja

Die Tabelle:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Europas Rekordmeister im Fussball

1 / 28
Europas Rekordmeister im Fussball
quelle: keystone / rodrigo jimenez
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Diese 10 Mannschafts-Typen kennst du, leider!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Polizei löst Blockade in Zürich auf – «Extinction Rebellion» will morgen wieder kommen

Die Gruppe «Extinction Rebellion» blockierte am Montag den Verkehr in der Innenstadt. Die Polizei konnte die Blockade erst um 17 Uhr vollständig auflösen.

Von 12 bis 17 Uhr haben Mitglieder der Gruppe «Extinction Rebellion» am Montag die Uraniastrasse in der Zürcher Innenstadt blockiert. Die Stadtpolizei musste sie einzeln wegbegleiten oder wegtragen. Am Dienstag wollen sich die Klima-Aktivisten erneut auf die Strasse setzen.

«Der Polizeieinsatz an der Uranisatrasse ist beendet», twitterte die Stadtpolizei um 17.06 Uhr. «Der Verkehr läuft wieder störungsfrei.»

Die Polizei hatte die Teilnehmenden mehrfach aufgefordert, die Strasse freizugeben. …

Artikel lesen
Link zum Artikel