Schneeregen
DE | FR
7
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

Nunez führt Liverpool zum Sieg – Bayern bewahrt die weisse Weste

epa10279588 Brugge's Eduard Sobol (L) in action against Leverkusen's Jeremie Frimpong during the UEFA Champions League group B soccer match between Bayer 04 Leverkusen and Club Brugge in Leverkusen, G ...
Jeremie Fripong (rechts) gelingt mit Bayer Leverkusen immerhin noch der Einzug in die Euro League.Bild: keystone

Nunez führt Liverpool zum Sieg + Sow mit Frankfurt im Achtelfinal + Bayern makellos

Der FC Liverpool schlägt den SSC Neapel. Eintracht Frankfurt und die Tottenham Hotspurs kommen in der engen Gruppe D weiter. Bayern München holt den sechsten Sieg im sechsten Spiel.
01.11.2022, 20:4802.11.2022, 01:18

Gruppe A

Liverpool – Neapel 2:0

Napoli musste im Duell zweier schon feststehender Achtelfinalisten gegen Liverpool beim 0:2 die ersten Punktverluste hinnehmen. Salah und Nunez sorgen für die späten Tore der zumindest in der heimischen Liga kriselnden «Reds». Dennoch ziehen die Italiener auf Rang 1 der Gruppe A ins Achtelifinale ein.

Liverpool - Neapel 2:0 (0:0).
SR Stieler (GER).
Tore: 85. Salah 1:0. 98. Nunez 2:0.

Rangers – Ajax 1:3

Ajax Amsterdam schlägt die Glasgow Rangers mit 3:1 und sichert sich damit den dritten Platz in der Gruppe. Damit überwintert Ajax im Europa-Pokal.

Rangers - Ajax Amsterdam 1:3 (0:2).
SR Nyberg (SWE).
Tore: 4. Berghuis 0:1. 29. Kudus 0:2. 87. Tavernier (Penalty) 1:2. 89. Conceicao 1:3.

Gruppe B

Leverkusen – Brügge 0:0

Bayer Leverkusen schafft dank des torlosen Remis zum Abschluss der Gruppenphase der Champions League daheim gegen den FC Brügge noch den Vorstoss in die Playoffs der Europa League.

Leverkusen - FC Brügge 0:0.
SR Mariani (ITA).

Porto – Atlético 2:1

Atlético Madrid unterliegt dem FC Porto mit 1:2. Porto ging bereits im ersten Spielabschnitt mit 2:0 in Führung, die Treffer für die Hausherren erzielten Taremi und Eustaquio. Den Anschlusstreffer für Atlético erzielte Marcano unglücklich per Eigentor. Dieser kam allerdings zu spät, sodass die Spanier die völlig misslungene Gruppenphase auf dem vierten Rang in der Gruppe B beenden.

Porto - Atlético Madrid 2:1 (2:0).
SR Orsato (ITA).
Tore: 5. Taremi 1:0. 24. Eustaquio 2:0. 95. Marcano (Eigentor) 2:1.

Gruppe C

Bayern – Inter 2:0

Der FC Bayern gewinnt auch das sechste Gruppenspiel in dieser Champions League Saison. Die Münchner bezwingen Inter Mailand zu Hause mit 2:0. Für den deutschen Rekordmeister trafen Benjamin Pavard zum 1:0 und Eric-Maxim Choupo-Moting zum 2:0.

Bayern München - Inter Mailand 2:0 (1:0).
SR Kruzliak (SVK).
Tore: 32. Pavard 1:0. 72. Choupo-Moting 2:0.

Pilsen – Barcelona 2:4

Der FC Barcelona gewinnt in Tschechien gegen Pilsen mit 4:2. Die Mannschaft von Xavi kann somit ihr letztes Spiel in der Champions League vor dem Gang in die Euro-League gewinnen. Der Matchwinner aufseiten des FC Barcelona war Ferran Torres mit 2 Treffern.

Viktoria Pilsen - FC Barcelona 2:4 (0:2).
SR Petrescu (ROU).
Tore: 6. Alonso 0:1. 44. Torres 0:2. 51. Chory (Penalty) 1:2. 54. Torres 1:3. 63. Chory 2:3. 75. Torre 2:4.

Gruppe D

Marseille – Tottenham 1:2

Tottenham holte sich den Gruppensieg dank dem 2:1 in Marseille und nach Toren von Clément Lenglet kurz nach der Pause und Pierre Emile Höjbjerg in der Nachspielzeit.

Marseille-Tottenham 1:2 (1:0).
SR Marciniak (POL).
Tore: 45. Mbemba 1:0. 54. Lenglet 1:1. 95. Höjbjerg 1:2.

Sporting – Frankfurt 1:2

Die Frankfurter schafften bei Sporting Lissabon die nötige Wende nach einem 0:1-Pausenrückstand. Daichi Kamada mit einem Handspenalty und Randal Kolo Muani trafen innerhalb von zehn Minuten zum 2:1-Sieg.

Sporting Lissabon - Eintracht Frankfurt 1:2 (1:0).
SR Vincic (SLO).
Tore: 39. Arthur Gomes 1:0. 62. Kamada 1:2. 72. Kolo Muani 1:2.
Bemerkungen: Eintracht Frankfurt mit Sow.

(mom/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Fussballer, die als Star in die Schweiz wechselten

1 / 24
Fussballer, die als Star in die Schweiz wechselten
quelle: keystone / jean-christophe bott
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So sieht es aus, wenn zwei Laien ein Fussballspiel kommentieren

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7
Winti und FCZ mit Siegen – Luzern ärgert YB
Der FC Zürich ist weiter im Hoch. Gegen Sion kommt der Schweizer Meister zu einem 1:0-Auswärtssieg.

Der entscheidende Treffer fiel in der 59. Minute per Penalty. Jonathan Okita übernahm die Verantwortung und blieb eiskalt. Es war der vierte Saisontreffer für den 26-jährigen Stürmer und ein kleines Déjà-vu: Bereits beim 1:0-Sieg am 30. Oktober hatte Okita im Tourbillon den einzigen Treffer der Partie erzielt.

Zur Story