Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Wie bekämpfen wir Rassismus?» – Serie A: «Lass uns Affenbilder aufhängen!»



Italiens Fussball hat ein gröberes Rassismus-Problem. Regelmässig werden in den Stadien dunkelhäutige Spieler beleidigt und mit Affenlauten eingedeckt. Nun hat die Serie A eine Anti-Rassismus-Kampagne lanciert – in der Kunstwerke mit Affen-Porträts verwendet werden. «Sie sind die Metapher für Menschen, weil die Farbe unserer Haut nicht wichtig ist», erklärte Künstler Simone Fugazzotto. «Mit den drei Gemälden will ich aufzeigen, dass wir alle die gleiche Rasse sind.»

Die Kampagne kommt nicht überall gut an. So spricht etwa die Anti-Rassismus-Organisation FARE von einem «makabren Witz». Einmal mehr sorge der italienische Fussball weltweit für Sprachlosigkeit. Liga-Boss Luigi de Siervo wies die Kritik jedoch zurück. «Die Gemälde spiegeln die Werte von Fairplay und Toleranz voll und ganz wider», betonte er. (ram)

Mehr zum Thema:

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Der Kampf für die gute Sache: Diese 11 Kampagnen werden dich nachdenklich stimmen

So es ist ein Schweizer-Asiate zu sein:

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

65 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Asmodeus
17.12.2019 09:35registriert December 2014
Ich plane nächste Woche eine Kampagne gegen Sexismus.
Ich brauche noch Frauen die mir dafür Fotos von ihren Brüsten schicken.
33719
Melden
Zum Kommentar
Noob
17.12.2019 09:52registriert January 2015
Well done…
1294
Melden
Zum Kommentar
Linus Luchs
17.12.2019 09:47registriert July 2014
«Sie sind die Metapher für Menschen, weil die Farbe unserer Haut nicht wichtig ist. Mit den drei Gemälden will ich aufzeigen, dass wir alle die gleiche Rasse sind.»
Und welcher Rassist, der im Stadion Affenlaute imitiert, versteht diese Metapher? Die Kunst in Ehren! Aber wenn es darum geht, Menschen, deren Gedankengänge eher auf primitivem Niveau stattfinden, eine Botschaft zu vermitteln, wären Kommunikationsprofis wohl besser geeignet als Künstler. Oder man sollte zumindest dem Künstler einen Kommunikationsprofi zur Seite stellen.
643
Melden
Zum Kommentar
65

Eine Stadt explodiert – so feiern die Ultras von Hajduk Split ihr 70-Jahr-Jubiläum

Die Torcida Split gilt als die älteste Ultra-Gruppierung Europas. Gestern feierte sie ihren 70. Geburtstag. Das musste natürlich gefeiert werden! Zum freudigen Anlass hatte die Torcida die Einwohner von Split aufgerufen, um Mitternacht die eigenen Kinder zu wecken und auf die Strassen und Balkone zu gehen. Was folgte, war ein riesiges Pyro-Spektakel.

Nicht nur die Innenstadt, ganz Split erstrahlte in Rot. Überall leuchteten Fackeln und explodierte Feuerwerk, rund drei Minuten dauerte das …

Artikel lesen
Link zum Artikel