Sport
Fussball

Bundesliga: Bayern wieder nur mit 1:1 ++ Hertha entlässt Sportchef Bobic

Berlin, 28.01.2023, Fussball, Bundesliga, 18. Spieltag, Hertha BSC - 1. FC Union Berlin, Olympiastadion. Danilho Doekhi 2.v.r von Union Berlin trifft zum 1:0. DFL regulations and DFB regulations prohi ...
Hertha-Keeper Christensen streckt sich beim Kopfball von Doekhi vergeblich.Bild: www.imago-images.de

Bayern wieder nur mit 1:1 ++ Hertha feuert Bobic ++ Pedri schiesst Barça zum Sieg

28.01.2023, 22:5828.01.2023, 23:05
Mehr «Sport»

Bundesliga

Bayern München – Eintracht Frankfurt 1:1

Der Rekordmeister wartet weiter auf den ersten Sieg im neuen Jahr. Zum dritten Mal in acht Tagen trennt sich Bayern München mit einem 1:1, nach RB Leipzig und dem 1. FC Köln dieses Mal gegen den Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt.

In einem chancenarmen Spiel brachte Leroy Sané die Münchner vor der Pause in Führung. Diese glich der französische Nationalstürmer Randal Kolo Mouani zwanzig Minuten vor dem Ende aus.

1:0 Bayern: Leroy Sané (34.).Video: streamja
1:1 Eintracht: Randal Kolo Mouani (69.).Video: streamja

Bayern München - Eintracht Frankfurt 1:1(1:0)
Tore: 34. Sané 1:0. 69. Kolo Muani 1:1. - Bemerkungen: Bayern München mit Sommer, Eintracht Frankfurt mit Sow.

Hertha BSC – Union Berlin 0:2

Hartnäckig bleibt Union Berlin auf Champions-League-Kurs – und liegt sogar nur einen Punkt hinter dem Tabellenführer Bayern München zurück. Der vom Zürcher Urs Fischer trainierte Klub entschied das Berliner Derby im Olympiastadion für sich. Es war im dritten Spiel nach Wiederbeginn der Saison der dritte Sieg.

Während Union also einen beeindruckenden Erfolgszug fortsetzte, taumelt Hertha BSC dem Abstieg entgegen. Bloss der abgeschlagene Aufsteiger Schalke 04 liegt noch hinter der «alten Dame».

0:1 Union: Danilho Doekhi (44.).Video: streamja
0:2 Union: Paul Seguin (67.).Video: streamja

Hertha Berlin - Union Berlin 0:2 (0:1)
Tore: 44. Doekhi 0:1. 67. Seguin 0:2.

Hoffenheim – Mönchengladbach 1:4

Der deutsche Nationalspieler Jonas Hofmann war die grosse Figur beim Auswärtssieg der «Fohlen». Er erzielte die ersten beiden Gladbacher Treffer und legte fürs dritte Tor, das Lars Stindl schoss, auf.

0:1 Gladbach: Jonas Hofmann (12.).Video: streamja
0:2 Gladbach: Jonas Hofmann (37.).Video: streamja
1:3 Gladbach: Lars Stindl (83.).Video: streamja

Hoffenheim - Borussia Mönchengladbach 1:4 (0:2)
Tore: 12. Hofmann 0:1. 37. Hofmann 0:2. 80. Bebou 1:2. 83. Stindl 1:3. 91. Wolf 1:4. - Bemerkungen: Borussia Mönchengladbach mit Omlin und Elvedi.

Mainz – Bochum 5:2

Silvan Widmer kam mit Mainz 05 zu einem Kantersieg. Der Schweizer Captain trug sich dabei auch selber in die Torschützenliste ein. Mann des Spiels war jedoch Karim Onisiwo: Der Österreicher schaffte einen Hattrick.

2:0 Mainz: Silvan Widmer (17.).Video: streamja
5:2 Mainz: Karim Onisiwo (87.).Video: streamja

Mainz - Bochum 5:2 (3:0)
Tore: 1. Lee 1:0. 17. Widmer 2:0. 28. Onisiwo 3:0. 57. Onisiwo 4:0. 70. Kunde 4:1. 72. Masovic 4:2. 88. Onisiwo 5:2. - Bemerkungen: Mainz mit Widmer und Fernandes.

Freiburg – Augsburg 3:1

Nach zuletzt zwei sieglosen Spielen kehrte der SC Freiburg in die Erfolgsspur zurück. Dank dem Heimsieg gegen Abstiegskandidat Augsburg mischen die Breisgauer weiter im Rennen um die Champions-League-Plätze mit.

1:0 Freiburg: Michael Gregoritsch (13.).Video: streamja

Freiburg - Augsburg 3:1 (2:1)
Tore: 13. Gregoritsch 1:0. 29. Berisha 1:1. 30. Höler 2:1. 85. Lienhart 3:1. - Bemerkungen: Augsburg ohne Vargas (verletzt).

Werder Bremen – Wolfsburg 2:1

Niclas Füllkrug schoss sich mit seinen Saisontoren 12 und 13 an die Spitze der Torschützenliste. Er überholte Leipzigs Christopher Nkunku. Der erste Treffer Füllkrugs war indes umstritten, er kam nach einem zweifelhaften Handspenalty zustande.

1:0 Bremen: Niclas Füllkrug (24.).Video: streamja
2:0 Bremen: Niclas Füllkrug (78.).Video: streamja

Werder Bremen - Wolfsburg 2:1 (1:0)
Tore: 24. Füllkrug 1:0. 77. Füllkrug 2:0. 90. Paredes 2:1.

Serie A

Cremonese – Inter Mailand 1:2

Tore: 11. Okereke 1:0. 21. Martinez 1:1. 65. Martinez 1:2.

1:0 Cremonese: David Okereke (11.).Video: streamja
1:2 Inter: Lautaro Martinez (67.).Video: streamja

Empoli – Torino 2:2

Tore: 37. Luperto 1:0. 69. Marin 2:0. 82. Ricci 2:1. 86. Sanabria 2:2. - Bemerkungen: Torino mit Rodriguez.

Primera Division

Girona – Barcelona 0:1

Der spanische Nationalspieler Pedri schoss den Favoriten zum knappen Auswärtssieg. Der 20-Jährige hatte somit doppelten Grund zum Feiern: Es war sein 100. Pflichtspiel-Einsatz für den FC Barcelona.

0:1 Barça: Pedri (61.).Video: streamja

Girona - Barcelona 0:1 (0:0)
Tor: 61. Pedri 0:1.

Ligue 1

Marseille – Monaco 1:1

Tore: 17. Veretout (Eigentor) 0:1. 47. Sanchez 1:1. - Bemerkungen: Monaco ab 46. mit Embolo.

FA Cup

4. Hauptrunde, Spiele mit Klubs der Premier League

Walsall (4.) - Leicester City 0:1
Accrington (2.) - Leeds United 1:3
Fulham - Sunderland (2.) 1:1
Southampton - Blackpool (2.) 2:1
Preston (2.) - Tottenham Hotspur 0:3
Manchester United - Reading (2.) 3:1

(ram/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
21 spannende Behind-the-Scenes-Bilder
1 / 23
21 spannende Behind-the-Scenes-Bilder
Michael J. Fox in «Zurück in die Zukunft» (1989).
quelle: reddit
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Ryan Gosling legt mit Stunt-Einlage Sydney lahm – das steckt dahinter
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4
Kniescheibe im Abseits – Lukaku ist bislang der grosse Pechvogel dieser EM
Romelu Lukaku ist einer der erfolgreichsten Stürmer der Geschichte, wenn er im Trikot seines Nationalteams aufläuft. An dieser EM allerdings ist der Mittelstürmer regelrecht vom Pech verfolgt: Bereits drei potenzielle Treffer wurden ihm vom VAR aberkannt.

Er ist ja eine absolute Macht, dieser Romelu Lukaku, sobald er sich das Trikot der «Roten Teufel» überstreift. Phänomenale 85 Tore hat der bullige Mittelstürmer für das belgische Nationalteam erzielt, nur Cristiano Ronaldo (130), Lionel Messi (108), Ali Daei (108), der Inder Sunil Chhetri (94) und der Malaysier Mokthar Dahari (89) waren im Trikot ihrer jeweiligen Nationalteams erfolgreicher.

Zur Story