Sport
Fussball

Champions League: Nächste Pleite – Bayern verlieren bei Lazio Rom

epa11153666 Lazio's Ciro Immobile celebrates scoring the 1-0 goal during the UEFA Champions League Round of 16, 1st leg soccer match SS Lazio vs FC Bayern Munich in Rome, Italy, 14 February 2024. ...
Ciro Immobile bejubelt seinen Siegtreffer gegen Bayern München.Bild: keystone

Die Bayern verlieren das Hinspiel gegen Lazio – PSG lässt Real Sociedad keine Chance

Nächster Nackenschlag für Bayern München. Das Team von Trainer Thomas Tuchel verliert in der Champions League im Achtelfinal-Hinspiel bei Lazio Rom 0:1. Paris Saint-Germain bezwing Real Sociedad 2:0.
14.02.2024, 20:2014.02.2024, 23:53
Mehr «Sport»

Lazio Rom – Bayern München 1:0

Nach dem schwachen Auftritt der Bayern am vergangenen Samstag im Topspiel der Bundesliga gegen den Leader Bayer Leverkusen (0:3) war von den Münchnern in Rom eine Reaktion gefragt. Eine solche war aber nicht wirklich zu sehen. Die Gäste taten sich gegen die zweikampfstarken und defensiv ausgerichteten Italiener mehr als schwer, agierten zu ideenlos.

Zwar zählten die Statistiker 16 Torschüsse der Münchner, jedoch musste der Römer Goalie Ivan Provedel kein einziges Mal eingreifen. Das sagt alles aus über die Harmlosigkeit der Bayern.

Dem nicht genug, wurde Innenverteidiger Dayot Upamecano in der 67. Minute vom Platz gestellt, nachdem er Gustav Isaksen im Strafraum mit der offenen Sohle am Fuss getroffen hatte. Den fälligen Penalty verwandelte Ciro Immobile, der am letzten Samstag seinen 200. Treffer in der Serie erzielt hatte. Schon in der 48. Minute waren die Gastgeber dem 1:0 nahegekommen, als Isaksen allein vor dem Münchner Goalie Manuel Neuer scheiterte.

Als die beiden Teams vor drei Jahren bereits im Achtelfinal der Champions League aufeinandergetroffen waren, gewannen die Bayern in Rom 4:1. Zwar haben sie im Rückspiel noch alle Möglichkeiten, Lazio auch diesmal zu eliminieren. Jedoch wird der Druck auf Tuchel nicht kleiner. In der Meisterschaft beträgt der Rückstand auf Leverkusen fünf Punkte, im Cup scheiterten die Bayern am Drittligisten Saarbrücken, und nun droht auch das Ausscheiden in der Königsklasse. Noch mehr gibt die Leistung zu denken.

Thomas Tuchel head coach of FC Bayern Munchen gestures during the Uefa Champions League match between SS Lazio and FC Bayern Munchen at Stadio Olimpico Rome Italy on 14 February 2024. Rome Stadio Olim ...
Thomas Tuchel muss die nächste Niederlage einstecken.Bild: IMAGO/sportphoto24

Lazio Rom - Bayern München 1:0 (0:0)
SR Letexier.
Tor: 69. Immobile (Penalty) 1:0.
Lazio Rom: Provedel; Marusic, Gila (81. Patric), Romagnoli, Hysaj (60. Lazzari); Guendouzi, Cataldi, Luis Alberto (81. Kamada); Isaksen (74. Pedro), Immobile (74. Castellanos), Felipe Anderson.
Bayern München: Neuer; Mazraoui, Upamecano, Kim Min-Jae, Raphaël Guerreiro; Kimmich, Goretzka (73. de Ligt); Sané (81. Tel), Müller (81. Choupo-Moting), Musiala; Kane.
Bemerkungen: 67. Rote Karte gegen Upamecano (grobes Foul).
Verwarnungen: 68. Kimmich.

PSG – Real Sociedad 2:0

Im anderen Spiel vom Mittwochabend setzte sich mit Paris Saint-Germain der Favorit durch. Die heimischen Fans mussten sich gegen San Sebastian allerdings bis zur 58. Minute gedulden, ehe Kylian Mbappé nach einem Eckball das 1:0 gelang. In der 70. Minute erhöhte Bradley Barcola auf 2:0.

Dazwischen scheiterte Mbappé an der Latte (64.). Auch in diesem Spiel brachten die Gäste keinen Schuss aufs Tor zu Stande. Es war für San Sebastian das fünfte Spiel in Folge ohne Treffer.

PSG's Kylian Mbappe celebrates after scoring his side's opening goal during the Champions League round of 16 first leg soccer match between Paris Saint-Germain and Real Sociedad, at the Parc ...
Kylian Mbappé leitet den PSG-Sieg gegen San Sebastian ein.Bild: keystone

Paris Saint-Germain - Real Sociedad 2:0 (0:0)
SR Guida.
Tore: 58. K. Mbappé 1:0. 70. Barcola 2:0.
Paris Saint-Germain: Donnarumma; Hakimi, Marquinhos, Danilo Pereira (72. Hernández), Beraldo; Zaïre-Emery, Ruiz, Vitinha; Dembélé (83. Kolo Muani), K. Mbappé, Barcola (72. Asensio).
Real Sociedad: Remiro; Traoré, Zubeldia, Le Normand (78. Pacheco), Galán (88. Aramburu); Méndez (79. Turrientes), Zubimendi, Merino; Kubo, André Silva (79. Sadiq), Barrenetxea (66. Zakharyan).
Verwarnungen: 36. Le Normand, 92. Traoré. (abu/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die Mehrfach-Torschützen in der Champions League
1 / 20
Die Mehrfach-Torschützen in der Champions League
5 Tore: Erling Haaland (Manchester City) beim 7:0 gegen Leipzig am 14. März 2023.
quelle: imago/pro sports images / imago images
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
15 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15
Klopp sagt Anfield Road Tschüss – natürlich wurde es emotional
Der FC Liverpool und Jürgen Klopp haben sich am Sonntag voneinander verabschiedet – und natürlich übermannten die Emotionen den Deutschen. In seiner Rede rief Klopp die Fans auch dazu auf, positiv in die Zukunft zu blicken.

«Ab jetzt bin ich einer von euch», sagte Jürgen Klopp am Sonntagnachmittag über das Stadionmikrofon an der Anfield Road. Der 56-Jährige ist nicht mehr Trainer des FC Liverpool, er ist Fan. Das wollte Klopp den mehr als 60'000 Zuschauern im Stadion mitteilen.

Zur Story