DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Lukaku, Modric und Kane haben ihre Teams an die Spitze geschossen. bild: watson

Der einzig wahre WM-Formstand – das watson-Powerranking nach der 2. Runde

Während der Fussball-WM in Russland präsentieren wir dir in Zusammenarbeit mit unseren Kollegen von watson.de das einzigartige watson-Power-Ranking. Heute allerdings ohne Mitarbeit der Deutschen. Aus Gründen.



Das Powerranking – eigentlich eine Kooperation von uns mit den watson-Kollegen aus Deutschland. Weil diese aber nach dem Sieg gegen Schweden noch verkatert am Public Viewing liegen schnell beim Friseur die Toni-Kroos-Frisur schneiden lassen, machen wir das heute alleine. 

Kroatien (Vergleich zum Power-Ranking vor der WM: +6)

Stellen die Gegner locker schachmatt.

Croatia's Luka Modric, left, with teammates celebrate after winning the group D match between Croatia and Nigeria at the 2018 soccer World Cup in the Kaliningrad Stadium in Kaliningrad, Russia, Saturday, June 16, 2018. (AP Photo/Petr David Josek)

Bild: AP/AP

Belgien (+2)

Hat jemand GEHEIM-Favorit gesagt?

England (+5)

Like a Harry Kane ODER Yes he Kane

Brasilien (-3)

Oben drin trotz Bauernregeln
zu Neymar und andern Flegeln.

Mexiko (+13)

Seriöse Vorbereitung zahlt sich eben aus.

Russland (+19)

PutIN statt PutOUT.

Frankreich (-5)

Je suis nonig in Topform.

Schweiz (+2)

Doppeladler fliegen höher.

Uruguay (=)

Vermissen Italien und gewinnen deshalb immer 1:0.

Spanien (-7)

Eviva Diego Costa!

Portugal (=)

Alles beim Alten: Leib Cristi und seine 10 Jünger.

Senegal (+5)

Würden auch blind noch gewinnen. Sehn' egal.

Senegal team embrace prior to the group H match between Japan and Senegal at the 2018 soccer World Cup at the Yekaterinburg Arena in Yekaterinburg , Russia, Sunday, June 24, 2018. (AP Photo/Mark Baker )

Bild: AP/AP

Japan (+13)

Wer braucht Tsubasa, wenn er Honda hat?

Japan's Keisuke Honda, right, celebrates with teammate Shinji Okazaki after scoring his team's second goal during the group H match between Japan and Senegal at the 2018 soccer World Cup at the Yekaterinburg Arena in Yekaterinburg , Russia, Sunday, June 24, 2018. (AP Photo/Mark Baker)

Zwei Hände für Honda. Bild: AP/AP

Dänemark (-1)

Und du erkennst, Dänen lügen nicht!

Nigeria (+6)

Wollen sie weiter, dann Musa Ahmed Tore schiessen.

Kolumbien (-4)

Wild und ungeordnet aber alle sind davon begeistert: Spielen die Haare von Higuita und Valderrama?

Deutschland (-12) 

Sie leben noch. Aber was ist das für 1 Leben?

Serbien (-3)

Scherbien.

Schweden (+4)

Wie ein IKEA-Möbel: Steht tapfer und hölzern rum, bricht am Ende aber ein.

Iran (+10)

Maurerlehrling gesucht!

Australien (+8)

Beeindruckend. Schon wieder das beste Team aus Ozeanien.

Island (+5)

Heimfahrson.

Argentinien (-17)

Wie geh'n die Gauchos? Die Gauchos die geh'n unter!

Südkorea (-4)

0 Punkte und noch voll dabei!

Ausgeschieden

Peru (-1)

Guerrero kann wieder seine Nase pudern.

Ägypten (-7)

Die haben jetzt den Salaht.

Costa Rica (-5)

Ein Spiel geht 98 Minuten und am Schluss verlieren die Ticos.

Marokko (-12)

Weltmeister der Herzen!

Polen (-15)

LewandWOski? Deshalb ausgeszczieden.

Tunesien (-2)

Tunesmalwiedernicht

Saudi-Arabien (=)

Moussa Al-Heimfahran.

Panama (=)

Tooooooooooooooooor!

«Wieso könnt ihr Fussballfans nicht feiern wie Sexbesessene?»

Video: watson/Emily Engkent

Die Telegramme aller bisherigen WM-Finals von 1930 bis 2014

Fussball-WM 2018 in Russland

Wären wir Nati-Trainer, so würden wir gegen Brasilien aufstellen – und du?

Link zum Artikel

Flirt-Tipps für Russland, dann Shitstorm – Argentiniens Fussballverband entschuldigt sich

Link zum Artikel

Du willst im WM-Tippspiel gewinnen? Dann mach, was die Forscher dir raten

Link zum Artikel

Wir haben alle WM-Spiele analysiert – eine Spielminute hat es besonders in sich

Link zum Artikel

«Extrem durch Social Media geprägt» – Hummels kritisiert «Generation Sané»

Link zum Artikel

Du weisst noch nicht, wem du an der WM helfen sollst? Hier findest du DEIN Team!

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Weltmeister der Outfits: Nigeria ist jetzt schon das stylischste Team der WM 2018

Link zum Artikel

Nehmt euch in acht, Fussballfans: Die Saison der Temporär-Fans hat wieder begonnen

Link zum Artikel

Die schönsten und bemerkenswertesten Nationalhymnen der 32 WM-Teams

Link zum Artikel

So funktioniert der Videobeweis bei der WM-Premiere in Russland

Link zum Artikel

Die offizielle WM-Hymne heisst «Live It Up»  – und ist ... hach, wir geben auf

Link zum Artikel

Alkohol, Party und Sex in DJ-Antoines Fan-Song: «Wir haben die Leitplanken breit gesetzt»

Link zum Artikel

Nicht schön, aber ruhig – so lebt es sich im Schweizer WM-Camp in Togliatti

Link zum Artikel

Fünf Volltreffer und eine «Kanterniederlage» – so daneben liegt Panini mit seinem WM-Album

Link zum Artikel

Nur ein WM-Star pro Rückennummer und die Frage: Welchen wählst du aus?

Link zum Artikel

Die Schweiz hat einen neuen WM-Song – er ist das Gegenteil von DJ Antoines Olé-Olé-Lied

Link zum Artikel

Diese Fussballer musst du im Auge haben – die Schlüsselspieler der 32 WM-Teilnehmer

Link zum Artikel

FIFA-Schiriboss Busacca: «Mit dem Videobeweis wird der Fussball korrekter»

Link zum Artikel

Die 23 besten WM-Momente, die du schon wieder vergessen hast

Link zum Artikel

So hast du die besten WM-Momente aller Zeiten noch nie gesehen

Link zum Artikel

Keine Ahnung von Fussball? Mit diesen 11 Floskeln wirkst auch du wie ein Profi

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Nochmals 12 Prozent mehr – soviel Preisgeld verteilt die FIFA an der WM

Link zum Artikel

Fasten your seat belt! So war der Flug der Nati ins WM-Quartier

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Vom 2:5 zum 6:5 – GC holt sich im Cup-Halbfinal den wohl dramatischsten Derbysieg

3. März 2004: Bei GC macht sich im Derby nach gut 60 Minuten die Angst vor einer Kanterniederlage breit. Doch die Hoppers kommen zurück – und sorgen für eines der denkwürdigsten Cup-Spiele der Schweizer Fussballgeschichte.

63 Minuten sind im altehrwürdigen Hardtum gespielt, als sich für die heimischen Grasshoppers eine kolossale Blamage anzubahnen scheint. 2:5 liegen die Hoppers im Cup-Halbfinal zurück, ausgerechnet gegen den Stadtrivalen FC Zürich. Der FCZ, trainiert vom jungen Lucien Favre, hat von erstaunlichen Schwächen in der Hoppers-Abwehr profitieren können.

Schon früh liegt GC mit 0:2 zurück. Daniel Gygax trifft nach sechs Minuten zur Führung, der zweite Treffer ist ein Slapstick-Eigentor, verursacht …

Artikel lesen
Link zum Artikel