DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epaselect epa06837612 Radamel Falcao of Colombia celebrates after scoring the 0-2 goal during the FIFA World Cup 2018 group H preliminary round soccer match between Poland and Colombia in Kazan, Russia, 24 June 2018.

(RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup)  EPA/ROBERT GHEMENT   EDITORIAL USE ONLY

Kolumbien im Freudentaumel: Falcao bejubelt seinen Treffer zum 2:0.  Bild: EPA/EPA

Kolumbien mit beeindruckendem Sieg – Polen bereits ausgeszczieden

Kolumbien deklassierte auf der ganzen Linie enttäuschende Polen in Kasan 3:0 und wahrte seine Chancen auf die Achtelfinal-Qualifikation. Mina, Falcao und Cuadrado schossen die Tore.



Polen ist die grosse Enttäuschung an dieser WM. Als einzige Mannschaft aus dem stärksten Topf 1 sind die Osteuropäer nach nur zwei Spielen sieglos und als erstes europäisches Team bereits ausgeschieden. Gegen Kolumbien startete das Team um Star Robert Lewandowski zwar engagiert, nach rund einer Viertelstunde war es mit der Herrlichkeit aber bereits wieder vorbei. Das 0:1 durch den jungen Yerry Mina in der 40. Minute fiel mit Ansage.

abspielen

Das 1:0 durch Mina. Video: streamable

Angetrieben von einem ungemein dynamischen und aktiven Juan Cuadrado entwickelten die Kolumbier viel Zug aufs Tor, auch wenn sie zunächst nicht zu gefährlichen Abschlüssen kamen. Der Kopfball von Barcelona-Verteidiger Mina, der nach seinem Wechsel im Winter nur fünf Einsätze in der ersten Mannschaft erhalten hatte, war der erste Torschuss der gesamten Partie.

Polen, das sich so souverän durch die Qualifikation gespielt hatte, fand nie zu einem funktionierendem System. Trainer Adam Nawalka hatte bereits in der Halbzeit des Senegal-Spiels von einer Vierer- auf eine Dreierverteidigung umgestellt. Ohne den Abwehrchef Kamil Glik, der nach seiner Schulterverletzung erst für die letzten zehn Minuten eingewechselt wurde, fehlte aber die Stabilität. Bei Radamel Falcaos 2:0 (70.) und Juan Cuadrados 3:0 (75.) liessen sich die Polen durch einen einzigen Pass ausspielen.

abspielen

Radamel Falcao zum 2:0. Video: streamable

abspielen

Cuadrado krönt seine gute Leistung mit dem 3:0. Video: streamable

Lewandowski glücklos

Und vorne hing Lewandowski trotz eines nominellen Dreierangriffs in der Luft und hatte keinerlei Unterstützung. In der Qualifikation hatte der Bayern-Stürmer in 10 Spielen 16 Tore geschossen. In Russland kam er im ersten Spiel auf ganze drei Ballkontakte im gegnerischen Strafraum. Gegen Kolumbien hatte er nur zwei gute Szenen, scheiterte aber jeweils an Kolumbiens Goalie David Ospina.

Kolumbien reagierte stark auf die 1:2-Pleite zum Auftakt gegen Japan, als man ab der 4. Minute in Unterzahl spielte. Es hat sein Schicksal dank des deutlichen Erfolgs in den eigenen Händen. Ein Sieg zum Abschluss am Donnerstag gegen Senegal würde auf jeden Fall für die Achtelfinal-Qualifikation reichen. Sollte Japan gegen die ambitionslosen Polen verlieren, genügt sogar ein Unentschieden.

Telegramm

Polen - Kolumbien 0:3 (0:1)
Kasan. - 42'873 Zuschauer. - SR Ramos (MEX).
Tore: 40. Mina 0:1. 70. Falcao 0:2. 75. Cuadrado 0:3.
Polen: Szczesny; Piszczek, Bednarek, Pazdan (80. Glik); Bereszynski (72. Teodorczyk), Krychowiak, Goralski, Rybus; Zielinski, Lewandowski, Kownacki (57. Grosicki).
Kolumbien: Ospina; Arias, Davinson Sanchez, Mina, Mojica; Aguilar (32. Uribe), Barrios; Cuadrado, Quintero (73. Lerma), Rodriguez; Falcao (78. Bacca).
Bemerkungen: Polen ohne Glik (verletzt), Kolumbien ohne Carlos Sanchez (gesperrt). Aguilar verletzt ausgeschieden. Verwarnungen: 61. Bednarek (Foul). 84. Goralski (Foul).

(sda/qae)

Liveticker: 24.06.18: Polen – Kolumbien

Schicke uns deinen Input
Polen
Polen
0:3
Kolumbien
Kolumbien
IconJ. Cuadrado 76'
IconR. Falcao 70'
IconY. Mina 40'
90'
Entry Type
Spielende
Das Spiel ist aus, Polen wird erlöst.

Kolumbien nimmt Polen in dieser zweiten Halbzeit mit zwei schön herausgespielten Toren auseinander. Hinten stehen sie dicht und melden Lewandowski so was von ab. Hut ab, vor einer wahrlich beeindruckenden Leistung der Südamerikaner. In dieser Verfassung ist mit ihnen auch in einer allfälligen KO-Phase zu rechnen.

Dafür braucht es für Kolumbien gegen Senegal im letzten Spiel aber einen Sieg, wenn man nicht auf die enttäuschenden Polen im Duell mit Japan vertrauen will.

Das gibt auf jeden Fall einen spannenden Kampf um die zwei Plätze, die zum Weiterkommen berechtigen. Polen kann daran nicht mehr teilnehmen, die Europäer sind schon ausgeschieden.
90'
Noch eine Minute in dieser Nachspielzeit. James zeigt noch ein paar Kunsttückchen, viel mehr lässt sich nicht mehr über die Schlussminuten berichten.
So schön jubelt es sich kolumbianisch
epa06837571 Juan Cuadrado of Colombia (R) reacts Johan Mojica of Colombia  after scoring the 3-0 during the FIFA World Cup 2018 group H preliminary round soccer match between Poland and Colombia in Kazan, Russia, 24 June 2018.

(RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup).  EPA/SERGEY DOLZHENKO   EDITORIAL USE ONLY  EDITORIAL USE ONLY
Und Lewandowski ist der Spott auch schon sicher

90'
Es gibt - wie immer an dieser WM - fünf Minuten Nachspielzeit. Die braucht eigentlich keiner, weil das Spiel hier längst entschieden ist, aber wieso nicht, Fussball ist doch immer gut.
Einfach überragend dieser James

88'
Lewandowski mit einem tollen Abschluss von der Strafraumgrenze, doch erneut ist Ospina zur Stelle. Dem grossen Star von Bayern bleibt ein Tor aber weiterhin vergönnt.
Poland's Robert Lewandowski sits on the pitch during the group H match between Poland and Colombia at the 2018 soccer World Cup at the Kazan Arena in Kazan, Russia, Sunday, June 24, 2018. (AP Photo/Frank Augstein)
88'
Ospina steht zwar noch auf dem Platz. Aber den Abstoss müssen seine Vordermänner für ihn übernehmen. Das erinnert doch ein wenig an die C-Junioren.
84'
Uribe versucht's aus wenigen Metern mit der Hacke und der Ball landet auch tatsächlich fast im Tor. Doch im letzten Moment kann Bednarek den Kullerball noch von der Linie klären und damit eine noch grössere Demütigung verhindern.
83'
Entry Type
Gelbe Karte - Polen - Jacek Goralski
Goralski kassiert noch eine gelbe Karte.
83'
Ospina humpelt mehr als dass er geht, aber da muss er jetzt einfach auf die Zähne beissen.
80'
Ospina steht für einmal in Mittelpunkt. Der kolumbianische Keeper ist nach einer Ecke aber bereit und hält die Null, obwohl Krychowiak aus ca. fünf Metern zum Abschluss kommt. Aber bei seiner spektakulären Sprung-Parade hat er sich erneut verletzt und zeigt an, dass es nicht mehr weitergeht. Dumm nur, dass Kolumbien nicht mehr wechseln kann.
79'
Entry Type
Auswechslung - Kolumbien
rein: Carlos Bacca, raus: Radamel Falcao
Der Arbeitstag von Falcao geht verfrüht zu Ende. Für ihn wird Bacca eingewechselt.
von thedario1111
Was haben Pandas und Polnische Tore an dieser WM gemeinsam? Sie sind beides selten😂😂😂😂
76'
Entry Type
Tor - 0:3 - Kolumbien - Jose Cuadrado
Tor für Kolumbien. Cuadrado wird aus der eigenen Hälfte herrlich von Rodriguez bedient und ist allein auf weiter Flur. Am Ende verlädt Szczęsny souverän. Das war's Polen ist draussen!
73'
Entry Type
Auswechslung - Kolumbien
rein: Jefferson Lerma , raus: Juan Quintero
Auch Kolumbien wechselt noch einmal.
72'
Entry Type
Auswechslung - Polen
rein: Lukasz Teodorczyk, raus: Bartosz Bereszynski
Polen reagiert umgehend. Teodorczyk ist neu für Bereszynski in der Partie.
70'
Entry Type
Tor - 0:2 - Kolumbien - Radamel Falcao
Falcao trifft für Kolumbien. Da löst er sich im Strafraum von seinem Gegenspieler und erläuft den Steilpass. Schliesslich lässt er Szczęsny keine Chance und bezwingt ihn per Aussenrist. Das war die Krönung eines schnell und direkt vorgetragenen Angriffes.
68'
Lewandowski geht im Strafraum zu Boden, nachdem nach einem Freistoss zwei Spieler bei ihm Aufstützen, doch die Pfeife von Cesar Ramos bleibt stumm.
67'
Echt beeindruckend, der aufopferungsvolle Einsatz der Südamerikaner. Die kämpfen um jeden Zentimeter und das von Radamel Falcao in der Spitze bis zu Mina in der Innenverteidigung. So machen sie es den Polen extrem schwierig in ihrer Hälfte Fuss zu fassen.
63'
Polen scheint langsam im Spiel angekommen zu sein. Zumindest halten sie die Kolumbianer nun besser vom Tor fern und sind gerade eben zu ihrer ersten grossen Chance gekommen. Ist das nur ein Strohfeuer oder kommt da noch was?
Währenddessen im Publikum ...

von Chili5000
Kolumbien ist das neue Brasilien!
61'
Entry Type
Gelbe Karte - Polen - Jan Bednarek
Und tatsächlich er hat sie: Der Schiri zückt in dieser ruppigen Partie nach 60 Minuten zum ersten Mal die gelbe Karte. Bednarek ist der Adressat, nachdem er seinen Gegenspieler niederringt.
58'
Und tatsächlich, es gibt ihn: Robert Lewandowski kommt aus dem Nichts und einem Ball aus der eigenen Abwehr zu einer Topchance. Der Bayern-Stürmer zeigt eine klasse Ballannahme und hält sich Torschütze Minas vom Leib, aber scheitert am herausstürmenden David Ospina.
57'
Entry Type
Auswechslung - Polen
rein: Kamil Grosicki, raus: Dawid Kownacki
Die Polen sind jetzt gefordert. Und ihre Antwort ist ein Wechsel. Grosicki kommt für Kownacki.
56'
Polen mit einem der vielversprechnstend Angriffe heute Abend, doch der resultiert dann doch wieder in einem kolumbianischen Konter. An dessen Ende kommt Quintero zum Abschluss, doch dieser wird noch entscheidend geblockt.
55'
Ospina produziert einen Fehlpass. Doch es fällt kein weiteres Torhüter-Patzer-Tor an dieser WM. Zu schnell stellen die Kolumbianer die Räume wieder zu.
52'
Nun stürmen Cuadrado und Falcao, der nach einem Zuspiel von ersterem das Spielgerät über die Latte hämmert.
50'
Kolumbien sucht lange die Lücke in der polnischen Abwehr, doch schliesslich fasst sich Barrios ein Herz und setzt den Ball nebens Tor.
49'
Ein erster Ansatz bei Polen: Bereszynski versucht den Ball von der Seite in den Rücken der Abwehr zu spielen. Doch die Kolumbianer haben aufgepasst und können klären.
47'
Es scheint sich nicht viel geändert zu haben. Die Zweikämpfe werden weiterhin mit voller Härte geführt, es wird um jeden Meter gekämpft.
46'
Die zweite Hälfte beginnt. Polen muss nun aufdrehen, sonst war's das schon wieder von ihnen an dieser WM.
Als kleines Schmankerl vor der zweiten Halbzeit die zeitlose Parade von Rene Higuita, dem früheren kolumbianischen Keeper

Und ich bin auch wieder bereit für MMA oder Wrestling, oder was auch immer ;)

Ein paar Aufnahmen, welche die erste Halbzeit passend illustrieren
Da wird gezogen, gezupft und gerupft (höhö war ja klar bei Kolumbien) was das Zeug hält ...
epa06837353 James Rodriguez of Colombia and Michal Pazdan of Poland in action during the FIFA World Cup 2018 group H preliminary round soccer match between Poland and Colombia in Kazan, Russia, 24 June 2018.

(RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup)  EPA/DIEGO AZUBEL   EDITORIAL USE ONLY
Colombia's Juan Cuadrado, left, and Poland's Jacek Goralski battle for the ball during the group H match between Poland and Colombia at the 2018 soccer World Cup at the Kazan Arena in Kazan, Russia, Sunday, June 24, 2018. (AP Photo/Sergei Grits)
Colombia's Yerry Mina, left, and Poland's Robert Lewandowski collide during the group H match between Poland and Colombia at the 2018 soccer World Cup at the Kazan Arena in Kazan, Russia, Sunday, June 24, 2018. (AP Photo/Sergei Grits)
Colombia's Yerry Mina, left, and Poland's Robert Lewandowski fall to the ground after colliding during the group H match between Poland and Colombia at the 2018 soccer World Cup at the Kazan Arena in Kazan, Russia, Sunday, June 24, 2018. (AP Photo/Sergei Grits)
epa06837301 Robert Lewandowski (R) of Poland and Juan Cuadrado (2-R) of Colombia react while Mexican referee Cesar Ramos talks to them during the FIFA World Cup 2018 group H preliminary round soccer match between Poland and Colombia in Kazan, Russia, 24 June 2018.

(RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup)  EPA/ROBERT GHEMENT   EDITORIAL USE ONLY
epa06837292 Robert Lewandowski (L) of Poland and Yerry Mina (2-L) of Colombia in action during the FIFA World Cup 2018 group H preliminary round soccer match between Poland and Colombia in Kazan, Russia, 24 June 2018.

(RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup)  EPA/ROBERT GHEMENT   EDITORIAL USE ONLY
45'
Entry Type
Ende erste Halbzeit
Die erste Halbzeit ist zu Ende.

Es ist keine Augenweide, was uns in Kasan bisher geboten wird. Aber das Spiel hat trotzdem Unterhaltungswert, es gibt viel Kampf zu sehen und von Kolumbien auch ein paar schöne Spielzüge, allen voran durch den omnipräsenten Cuadrado.

Daher führen die Südamerikaner auch nicht zufällig. Sie sind häufiger im Angriff und zudem variantenreicher, wie auch das Führungstor durch Minas gezeigt hat. Auf der anderen Seite haben die Polen kaum eine Chance, Lewandowski ist bisher völlig abgemeldet.


45'
Die Kolumbianer können die Ecke klären.
45'
Kaum sag ich's kommen die Polen noch zu einer letzten Ecke vor dem Pausenpfiff.
45'
Kolumbien wittert die Chance noch vor der Halbzeit ein weiteres Tor zu erzielen. Im Moment sind sie klar stärker, Polen kann kaum einen Ball halten, auch Lewandowski ist kaum sichtbar.
45'
Der Charakter des Spiels zeigt sich auch in der Nachspielzeit. Vier Minuten in der ersten Halbzeit sind doch eher ungewöhnlich.
44'
James löst sich von der bröckligen polnischen Abwehr, doch steht klar im Offside.
40'
Entry Type
Tor - 0:1 - Kolumbien - Yerry Mina
Tor für Kolumbien mit dem ersten Torschuss. Nach einer kurz gespielten Ecke spielen Cuadrado und James einen schönen Dopelpass und letzterer bedient Mina mit einer butterweichen Flanke, die der 23-jährige mit einem wuchtigen Kopfball versenkt.
37'
Ein erstes Highlight der Partie. Juan Cuadrado tänzelt sch durch den Strafraum, lässt sich von zwei Polen nicht aufhalten. Sein Pass zur Mitte muss von Szczesny in Extremis zur Ecke geklärt werden. Tolle Aktion des Juventus-Angreifers.
36'
Für die Polen gibt's kein Durchkommen. Sobald sie den Ball in der kolumbianischen Hälfte haben, werden sie direkt und konsequent attackiert.
34'
Noch immer haben wir keinen Torschuss zu verzeichnen. Cuadrados Versuch gerade kommt dem nicht wirklich nahe. Der Ball kullert weit am Tor vorbei.
33'
Wieder entwischt Cuadrado nach einem langen Ball. Der Flügel ist ein stetiger Unruheherd. Quinteros Flanke im Anschluss wird aber erneut geklärt.
32'
Entry Type
Auswechslung - Kolumbien
rein: Mateus Uribe, raus: Abel Aguilar
Tatsächlich. Es geht nicht weiter beim defensiven Mittelfeldspieler der Kolubmianer. Er muss durch Mateus Uribe ersetzt werden.
30'
Das Spiel muss zum wiederholten Male wegen einer Verletzung unterbrochen werden. Diesmal kriegt Pisczek einen Schlag ab und auch Aguilar hält sich am Boden auf.
Bei den ganzen ruppigen Einsteigen ist das eigentlich ein guter Vergleich ;)
von thedario1111
Zuerst tritt Polen auf Kolumbien und dann fragst du dich wer zuerst zuschlägt! Seit wann tickerst du ein MMA-Kampf Yves? 😂😂😂😂
25'
Plötzlich ist Falcao alleine auf weiter Flur, nachdem James in anspielt. Falcao wird abgedrängt, versucht dann Cuadrado in seinem Rücken per Hacke anzuspielen, was aber misslingt. Das war eine ganz heisse Situation, denn Cuadrado und Falcao standen nur noch zwei Polen gegenüber, aber auch hier fehlt die letzte Präzision.
23'
Nachdem Kolumbien einen schönen Angriff fährt, der letzte Pass aber erneut nicht stimmt, stürmt plötzlich Polen nach vorne. Aber auch bei diesem Konter sitzt der letzte Pass nicht, Lewandowskis Zuspiel ist zu ungenau und die Möglichkeit dahin.
20'
Kolumbien kommt hier eigentlich zur Chance zum kontern, macht sich durch Fehlpässe aber mehrmals das Leben selber schwer. Zuletzt spielt Quintero einen Steilpass für Cuadrado, der den Ball aber nicht mehr ganz erlaufen kann.
16'
Erneut versucht es Kolumbien über die Flügel. Für Falcao ist im Zentrum kein Durchkommen, weshalb er nach aussen auf Cuadrado spielt, dessen Flanke aber wieder keinen kolumbianischen Schädel findet.
15'
Nach einer längeren Phase des Mittelfeldgeplänkels wagt sich Kolumbien in die Offensive, aber die Polen blocken alles, was da in die Nähe des Strafraums kommt.
9'
Ein hohes Tempo, welches hier angegangen wird. Man merkt hier, das für zwei durchaus starke Mannschaften viel auf dem Spiel steht.


Ich habe Lewandowskis Gedanken eben schon im Vorfeld gelesen ;)
von Grrrmmbl-Zorro
Wie unsportlich!
8'
Der nächste Aufreger. Lewandowski tritt dem am Boden liegenden Yerry Mina auf die Finger. Der Stürmer entschuldigt sich umgehend, da war wohl keine Absicht dahinter und er kommt auch unbestraft davon.
5'
Lewandowski mit einem ersten Kopfball, doch der Ball nimmt eine Flugkurve wie beim Federball, sodass er schliesslich eine sichere Beute für David Ospina wird. Allerdings verletzt sich dieser, als er wieder herauslaufen will, wohl am Knöchel. Doch das Schlimmste bleibt Kolumbien wohl erspart, es geht für Ospina vorerst weiter.
3'
Aus dem Eckball entsteht aber nicht viel erbauliches.
2'
Lewandowski holt mit viel Einsatz schon den zweiten Eckball heraus. Die Polen haben sich viel vorgenommen und scheinen sich den Frust aus der Seele schiessen zu wollen.
2'
Polen startet mit einer Reihe an Flanken, die jedoch allesamt abgewehrt werden.
1'
Entry Type
Spielbeginn
Die Nationalhymnen sind durch und Ramos pfeift die Partie in Kasan an. Rodriguez oder Lewandowski, Polen oder Kolumbien. Wir sind gespannt!
Fans cheers prior to the group H match between Poland and Colombia at the 2018 soccer World Cup at the Kazan Arena in Kazan, Russia, Sunday, June 24, 2018. (AP Photo/Thanassis Stavrakis)

Die Ausgangslage ... Vor dem Spiel
... ist natürlich für beide Mannschaften verzwickt. Die Frage ist auch, wer mit den vielen Umstellungen besser umgehen kann.
Die beiden Trainer haben ihre Aufstellungen ordentlich durchgewirbeltVor dem Spiel
Bei Kolumbien ist das teilweise durch die Genesung von James Rodiguez und der Sperre gegen Carlos Sanchez zu erklären.
Polens Trainer Nawalka dagegen stellt komplett um und lässt heute mit einer Dreierabwehr auflaufen. Unter anderem verbannt er Blaszczykowski und Milik auf die Bank.

Wer schafft den Befreiungsschlag?
Polen gegen Kolumbien – ein Duell der Erstrunden-Verlierer. Nur zwei magere Torschüsse brachte Polens Superstar Robert Lewandowski im Startspiel zustande. Gegen Kolumbien trifft nun Lewandowski auf James Rodriguez, seinen Klubkollegen bei Bayern München – Bundesliga-Torschützenkönig der eine, bester Torschütze der WM 2014 der andere. Es wird eine Partie sein, in der es bereits um das sportliche Überleben geht. Wer das allererste WM-Duell zwischen diesen beiden Ländern verliert, ist praktisch draussen.

James Rodriguez wird in diesem kapitalen Spiel vermutlich von Beginn an spielen, nachdem er bei der Niederlage gegen Japan wegen muskulärer Probleme erst für die letzte halbe Stunde aufs Feld gekommen war. Seine Pässe hatte Sturmspitze Radamel Falcao, der die WM 2014 verpasst hatte, lange schmerzlich vermisst.

SRF 2 - HD - Live

So freut sich die Schweiz über das 1:1 gegen Brasilien

Video: srf

Die besten Bilder der Fussball-WM 2018 in Russland

1 / 84
Die besten Bilder der Fussball-WM 2018 in Russland
quelle: epa/epa / facundo arrizabalaga
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch interessieren:

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Sie können es einfach nicht besser

Nach der Klatsche der Nationalmannschaft gegen Italien dreht die Fussballschweiz am Rad. Dabei ist die Niederlage nichts anderes als ein Realitätscheck und ein Beweis für mangelnde Qualität in der Mannschaft.

Die deutliche 0:3-Niederlage der Schweizer Nationalmannschaft gegen Italien wirft hohe Wellen. Allenthalben wird der Rücktritt von Vladimir Petkovic gefordert, der Einsatz und Siegeswille der Spieler wird in Frage gestellt und die unsäglichen Diskussionen ums Singen der Hymne, das mit der fussballerischen Leistung auf dem Rasen rein gar nichts zu tun hat, flammen wieder auf.

Die Niederlage gegen Italien hat ihren Ursprung nicht in protzigen Autos oder blondierten Haaren, sondern in mangelnder …

Artikel lesen
Link zum Artikel