Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Liveticker

YB blamiert sich in der Europa League und scheidet aus



SRF 2 - HD - Live

Ticker: 23.1.2017 Partizan - YB

Die grössten Schweizer Europacup-Erfolge im Fussball

Unvergessene Schweizer Fussball-Geschichten

Cabanas fordert Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

Link zum Artikel

Filipescu macht den FC Zürich in Basel in der 93. Minute zum Meister

Link zum Artikel

Im Heysel-Stadion werden 39 Menschen zu Tode getrampelt

Link zum Artikel

Märchenprinz Volker Eckel legt GC mit 300-Millionen-Versprechen aufs Kreuz

Link zum Artikel

Jörg Stiel stoppt den Ball an der EM mit Köpfchen – weil er es kann

Link zum Artikel

Der «entführte» Raffael wird zum Fall für die Polizei – und muss ein Nachtessen blechen

Link zum Artikel

Elf kleine Schweizer liegen 0:2 zurück und sorgen dann für Begeisterung in der Heimat

Link zum Artikel

Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

Link zum Artikel

Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link zum Artikel

Die «Nacht von Sheffield» – Köbi Kuhn sorgt für den grössten Skandal der Nati-Geschichte

Link zum Artikel

Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

21
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
21Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Eksjugo 24.11.2017 09:46
    Highlight Highlight Blamiert haben sich in Serbien wohl die Partizan-Fans!

    Das sollte die UEFA ahnden.
  • Bullet-Tooth-Joni 24.11.2017 07:35
    Highlight Highlight Blamieren? Wohl eher nicht.
    Gestern (und allgemein in dieser EL Kampagne) hat man das junge Team und die Unerfahrenheit teuer bezahlt.

    Nicht nur gestern war man zu wenig kaltblütig vor dem Tor. Das Glück hatte man auch nicht grad gepachtet, 2:1 imA doch relativ deutlich Offside...

    Et voila. Jetzt kann und muss man sich aufs wesentliche konzentrieren.

    Hopp YB!!!
  • c_meier 24.11.2017 05:32
    Highlight Highlight Hier geht das Wort blamieren voll in Ordnung.
    Es wäre mehr möglich gewesen, aber hier rächt sich wohl der Einsatz der vielen Jungen Spieler ohne grosse internationale Erfahrung (Aebischer, Wüthrich, Nsame, teils Sow).
    Und Captain Sulejmani? 3-4 Vorlagen vors Tor, sonst ist er mir wenig aufgefallen... Gerade in so einem Spiel müsste er mehr leisten als als andere, sonst sollte man den Vertrag definitiv nicht verlängern. Er kann definitiv mehr
  • Donald 24.11.2017 02:10
    Highlight Highlight Peinlich, wenn die Meister würden.
  • Randy Orton 24.11.2017 01:47
    Highlight Highlight Ich sehe die Blamage nicht. Man kann kaum erwarten, dass die schweizer Teams (bzw. Basel und YB) jährlich einen europäischen Exploit starten. Mit dem Erreichen der EL-Gruppenphase hat YB schon etwas erreicht. Und die Aussage, dass es peinlich sei aus 5 Spielen in dieser Gruppe sieglos zu sein, kann man auch nur tätigen, wenn man die 5 Spiele nicht gesehen hat.
    • Basubonus 24.11.2017 08:54
      Highlight Highlight Keine Blamage, wenn man gegen solche Gurkentruppen sang- und klanglos rausfault? Ja klaaar...
    • Randy Orton 24.11.2017 11:55
      Highlight Highlight @gevatter: Gurkentruppen? Sang- und klanglos? Hast du die Spiele gesehen und verfolgst du Fussball soweit, dass du verstehst, wie stark Partizan und Kiew sind?
    • Basubonus 24.11.2017 17:21
      Highlight Highlight Ja, Gurkentruppen. Über Kiev kann man ja diskutieren, die waren mal Jemand, aber Skenderbeu und Partizan? Bitte... Aber eben, für Zwerge hängen noch manche Trauben zu hoch.
  • Basubonus 23.11.2017 23:34
    Highlight Highlight Schuld war heute Was? Der böse Schiri? Der Mafiaverband? Der schlechte Rasen? Basubonus?
  • Joe Smith 23.11.2017 23:26
    Highlight Highlight Warm «blamiert»man sich eigentlich, wenn man ein Spiel verliert? Kann man heutzutage nicht mehr einfach nur verlieren?
  • Harry Schlender 23.11.2017 23:15
    Highlight Highlight finde den titel etwas unpassend. bei partizan gewinnt man nicht mal ebenso im vorbeigehen. aber klar, die leistung war nicht das gelbe vom ei, aber von blamage zu schreiben ist dann etwas gar dick aufgetragen.
  • pedronja 23.11.2017 23:14
    Highlight Highlight ...blamiert sich? wer ist den bei watson für diesen deplatzierten Titel verantwortlich? Blamabel ist diese Überschrift, denn das Scheitern von YB ist ärgerlich, enttäuschend, verdient oder was auch immer, aber sicher keine Blamage.
  • Steven86 23.11.2017 23:11
    Highlight Highlight War das ein schlechtes spiel. Da spielte wohl Not gegen Elend um, wer kann am schlechtisten Fussballspielen. Grauenhaft
  • Dingsda 23.11.2017 23:09
    Highlight Highlight ...
    Benutzer Bild
  • Entenmann 23.11.2017 23:05
    Highlight Highlight Blamiert sich? Geht's noch? Läck, rege mich grade auf. Die Serben können auch schutten, imfall...
  • DerTaran 23.11.2017 23:02
    Highlight Highlight Jedes Jahr das selbe, ausser Basel kann keiner in Europa weiterkommen ind Punkte sammeln. So steigen wir im Ligarating weiter ab. Traurig.
  • derEchteElch 23.11.2017 23:02
    Highlight Highlight Jetzt geht die Flaute in der SuperLeague weiter und die Berner rutschen in der Tabelle ganz weit nach hinten..

    Ehrlich, alle dürfen Meister werden, nur nicht YB. Ja, sogar GCZ oder Luzern..
    • derEchteElch 24.11.2017 15:16
      Highlight Highlight Gib dich zu erkennen und ich gib eine Antwort auf deine Frage. Spam-Accounts zu erstellen ist sicher nicht im interesse von watson 😉
  • Bulwark 23.11.2017 21:23
    Highlight Highlight Entäuschende Startphase der Berner.. schon 2/3 mal stümperhaft verteidigt, die Eigenfehlerquote auch sehr hoch.. Schade! Vor allem weil man in der Super League zumeist ziemlich Souverän spielt.
    • welefant 23.11.2017 23:15
      Highlight Highlight oder einfach veryoungboyst!
    • Adrian78 23.11.2017 23:35
      Highlight Highlight Zwei Drittel geht ja noch...

Die Nati spendet fürs Pflegepersonal und singt für die Schweiz – ja, auch Petkovic!

Das Schweizer Nationalteam hat ein Zeichen der Solidarität gesetzt. Mit einer Spende an den Schweizer Berufsverband der Pflegefachpersonen unterstützen die Fussballer den Kampf gegen des Coronavirus.

In einem in den sozialen Medien kursierenden Video macht die Schweizer Nationalmannschaft auf ihr Engagement aufmerksam. Die Spende soll «für die Anschaffung von dringend benötigtem Schutzmaterial» für Pflegende eingesetzt werden, wie der Schweizerische Fussballverband (SFV) auf Facebook schrieb.

Um …

Artikel lesen
Link zum Artikel