Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Moto2, GP Katalonien

1. Alex Marquez ESP

2. Tom Lüthi

3. Jorge Navarro ESP

16. Dominigue Aegerter

Moto2 rider Thomas Luthi of Switzerland leads Augusto Fernandez of Spain during the Catalunya Motorcycle Grand Prix at the Barcelona Catalunya racetrack in Montmelo, near Barcelona, Spain, on Sunday June 16, 2019. (AP Photo/Joan Monfort)

Da lag er noch vorne: Tom Lüthi vor Augusto Fernandez. Bild: AP

Lüthi greift nach dem Sieg und wird immerhin Zweiter



Nächster Podestplatz für Tom Lüthi: Er wird beim GP von Katalonien in Montmelo bei Barcelona Zweiter. Der 32-jährige Lüthi musste sich nur von Alex Marquez geschlagen geben. Der Spanier übernahm dank seinem Sieg auch die WM-Führung. Der bisherige Gesamtleader Lorenzo Baldassarri stürzte. Lüthi liegt nach dem vierten Podestplatz der Saison sieben Punkte hinter Marquez zurück auf Rang zwei.

Tom Lüthi:

«Es war ein tolles Rennen. Natürlich wollte ich den Sieg, ich wollte unbedingt vorne bleiben, aber Alex war sehr stark heute. Als er mich überholt hatte, machte ich viele Fehler und musste mich darauf konzentrieren, Rang zwei abzusichern.»

Der Emmentaler ging von Startplatz zwei aus ins Rennen und übernahm noch vor der ersten Kurve die Führung. Diese gab er nur kurzzeitig an Pole-Mann Augusto Fernandez ab. Nachdem dieser an Terrain einbüsste, war der 23-jährige Marquez (der jüngere Bruder des berühmten Marc Marquez) Lüthis ärgster Konkurrent – und der einzige verbliebene. Schon bei Rennhälfte hatte sich das Duo vom Rest des Felds abgesetzt. Acht Runden vor dem Ende überholte Marquez den Schweizer, rasch konnte er sich entscheidend von ihm absetzen und seinen dritten Erfolg in Folge einfahren.

Der zweite Schweizer Pilot verpasste die WM-Punkte knapp. Dominique Aegerter schaffte es zwar von Startplatz 21 aus, sich zu verbessern, zu mehr als Rang 16 reichte es dem Oberaargauer indes nicht. (ram)

Alle Schweizer Töff-GP-Sieger

58 Menschen auf einem Motorrad?

Play Icon

Auto #unfucked

Und NUN: Die gefährlichste Sportart der Welt – Auto-Polo!

Link zum Artikel

Die ultimative automobile Exzentrik – eine Ode auf den Shooting Brake

Link zum Artikel

Wenn schon Offroader, dann mit Stil: 11 klassische 4x4s, mit denen du nicht wie ein Vollpfosten wirkst

Link zum Artikel

Wie das Auto eines Hollywood-Stars von Luzern via USA und Südafrika zurück in die Schweiz kam

Link zum Artikel

«Baroni soll mal einen gut recherchierten Artikel über Toyota Hybrid schreiben!» Voilà: Powerslide mit dem Prius

Link zum Artikel

Diesmal etwas schwieriger: Hier kommt das allseits beliebte watson-Filmauto-Quiz, Teil II!

Link zum Artikel

Von 16 km/h bis 431 km/h: die schnellsten Strassen-Autos der Welt – nach Dekade

Link zum Artikel

Klischeehafte Berichte, sexistische Idioten und kistenweise Bier – watsons erster Autotest

Link zum Artikel

Zwerg-Autos. Ja, das gibt's. Und wir wollen so sehr eins!

Link zum Artikel

Auto-Design: Früher war die Zukunft besser

Link zum Artikel

«Bonzen an die Kasse» – oder weshalb es ein philosophischer Akt ist, einen Rolls-Royce zu driften

Link zum Artikel

Ich fuhr eine Woche lang Offroader und war wider Erwarten total begeistert

Link zum Artikel

11 grauenhafte Autos, ... die aber trotzdem irgendwie gopfnomoll cool sind

Link zum Artikel

24 Stunden Vollgas: Unglaubliche Bilder aus 96 Jahren Le Mans

Link zum Artikel

Ich wage mal die steile These: Ist Subaru die heimlich kultigste Automarke EVER?

Link zum Artikel

Drei Mal darfst du raten, was sich unter der Haube dieses 1949er Mercury verbirgt!

Link zum Artikel

Nun checkt mal diese krassen Karren von anno dazumal!

Link zum Artikel

Die wunderbare Welt der sowjetischen Sportwagen; Marke Eigenbau

Link zum Artikel

Wir zeigen dir das Auto, du sagst uns den Film!

Link zum Artikel

Warum mein 50 Jahre alter Chevy besser ist als jeder Meditationskurs. (Sogar mit Panne. In Italien)

Link zum Artikel

Das kleinste Auto der Welt wird wieder gebaut – und wir wollen SO SEHR EINS!

Link zum Artikel

Mit Vollgas wider den Klassenfeind: 12 coole Sowjet-Autos, von denen du garantiert noch nie gehört hast

Link zum Artikel

History Porn – Geschichte in 26 Wahnsinns-Bildern. Heute: Auto-Edition!

Link zum Artikel

15 an sich gute Autos, die ein heavy Imageproblem haben. Nein, ehrlich, so was darfst du einfach nicht fahren!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das erste Elektro-Töff-Rennen – aber es ist Rennsport ohne Seele

Ein Moment für die Töff-Geschichtsbücher. Auf dem Sachsenring ist das erste E-Bike-Rennen (MotoE) ausgefahren worden. Ein Schweizer hat den Sieg verschenkt. Von der Popularität der Formel E im Autorennsport ist MotoE so weit entfernt wie eine 1.-August-Rakete vom Mond.

Offiziell sind alle restlos begeistert. Rennen mit Elektro-Töffs sind in Zeiten des Klimawandels eine tolle Sache. Da redet nun wirklich keiner dagegen.

Die Notwendigkeit, sich mit der Technologie von Elektrobikes auseinanderzusetzen, ist unbestritten und notwendig. Die Suche nach Investoren und Werbegeldern – der Rennsport leidet unter chronischem Geldmangel – ist mit dieser Technologie auch einfacher.

Weil die von einer italienischen Firma gebauten Bikes bei Tests in Jerez im Frühjahr alle …

Artikel lesen
Link zum Artikel