Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Tennessee Titans running back Derrick Henry (22) rushes for a 53-yard touchdown against the Houston Texans during the second half of an NFL football game Sunday, Dec. 29, 2019, in Houston. Henry's run put him into first place for the season rushing title. (AP Photo/Eric Christian Smith)

Die Kollegen jubeln schon: Derrick Henry, Running Back der Titans, auf dem Weg zum Touchdown. Bild: AP

Das sind die Playoffs der NFL – Patriots vergeben überraschend Freilos

Die letzten Entscheidungen sind gefallen: Die Philadelphia Eagles und die Tennessee Titans haben sich als elftes und zwölftes Team für die Playoffs um den Super Bowl LIV qualifiziert. Die New England Patriots müssen für die Titelverteidigung vier statt wie erwartet drei Spiele gewinnen, weil sie gegen die Miami Dolphins verloren.



Resultate der letzten Runde der Regular Season

Bild

Die Playoffs

Highlights der Week 17

Fitzpatrick schickt die Patriots in die Wild-Card-Runde

abspielen

Der Scoring Drive zum siegbringenden Touchdown. Video: streamable

Das haben sich die New England Patriots anders vorgestellt! Gegen die Miami Dolphins verlieren sie zuhause überraschend 24:27. «Wir haben weit unter unseren Möglichkeiten gespielt», ärgert sich Star-Quarterback Tom Brady, der zwei Touchdowns und eine Interception wirft, nach der Niederlage. So wird sein Gegenüber der Held des Spiels, Dolphins-QB Ryan Fitzpatrick. Er wendet die Partie mit einem späten Touchdown und sorgt damit dafür, dass die Patriots in die Wild-Card-Runde müssen. Das war zuletzt 2009 der Fall, seither konnten sie sich immer direkt für die Divisional Playoffs qualifizieren.

abspielen

Am Ende versuchen es die Patriots wie Rugby-Spieler – vergeblich. Video: streamable

Pfundskerl Ty Sambrailo

141 Kilogramm wiegt der Offensive Tackle der Atlanta Falcons (28:22 gegen die Tampa Bay Buccaneers). Aber Ty Sambrailo ist in der Lage, diese Masse geschmeidig zu manövrieren. Und so stellt er einen neuen NFL-Rekord auf: für den längsten gefangenen Touchdown-Pass eines Ü300-Pfund-Spielers, das Play ging über 35 Yards. Ja, in der NFL wird wirklich alles und jedes registriert …

abspielen

Video: streamable

Winston in der Waschmaschine

Das hat's noch nie gegeben! Tampas Jameis Winston ist der erste Quarterback der NFL-Geschichte, der in einer Saison mindestens 30 Touchdowns, aber auch mindestens 30 Interceptions wirft. Er schafft diese unrühmliche Marke bei letzter Gelegenheit: In der Overtime gegen die Falcons fängt Deion Jones Winstons Pass mit einer Pick-6 ab.

abspielen

Lowlight-Video: Alle Interceptions von Winston in dieser Saison. Video: YouTube/MNM Productions

Lauf Forrest, lauf!

Mecole Hardman mit einem 104-Yards-Kickoff-Return beim 31:21-Erfolg der Kansas City Chiefs über die Los Angeles Chargers:

Den mach ich!

Saquon Barkley ist ganz schön zuversichtlich. Der flinke Running Back der New York Giants beginnt schon bei der 50-Yard-Linie kurz zu jubeln, als er unterwegs zu seinem Touchdown ist. Die Giants verlieren gegen die Philadelphia Eagles dennoch 17:34.

Mit vereinten Kräften

David Montgomery wird angeschoben als wäre er ein Viererbob – so weit, bis er mit dem Ball in der Hand in der Endzone ist. Die Chicago Bears beenden die Saison mit einem 21:19-Sieg gegen die Minnesota Vikings.

Niners holen sich dramatisch das Freilos

Dank dem 26:21-Sieg gegen die Seattle Seahawks geht es für die San Francisco 49ers ohne Umweg in die Playoffs. Sie verdrängen die Green Bay Packers und die New Orleans Saints, die ebenfalls eine Bilanz von 13:3 Siegen aufweisen, auf die Plätze 2 und 3 der NFC. Am Ende wird es aber verdammt eng: Nur Zentimeter fehlen den Seahawks bei ihrem letzten Spielzug zum Touchdown.

So geht's nächstes Wochenende weiter

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So war's 2019: Die New England Patriots gewinnen den 53. Super Bowl

FAIL! Hier kommen die «World of Watson»-Outtakes

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Trotz Corona: Diese 5 brandneuen Stadien werden noch 2020 eröffnet

Der FC Lausanne-Sport wird die kommende Saison wohl in der Super League, aber ziemlich sicher noch nicht im brandneuen Stade de La Tuilière beginnen. Wegen Verzögerungen aufgrund der Coronakrise kann die von Besitzer Ineos und der Stadt Lausanne finanzierte, 85 Millionen Franken teure Arena erst Mitte Oktober bezogen werden.

Der Challenge-League-Leader kann sich aber auf ein absolutes Schmuckstück freuen. Das Stadion am nördlichen Stadtrand in der Nähe des Flughafens Lausanne-Blécherette wird …

Artikel lesen
Link zum Artikel