Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL, Nacht auf Montag

Detroit – San Jose (mit Meier/1 Assist) 3:5

Washington – NY Rangers 6:5nV

Chicago – Dallas 3:4

Minnesota – St.Louis 2:1nV

Ottawa – Calgary 1:2

Arizona – Winnipeg 1:4

San Jose Sharks right wing Timo Meier (28) checks Detroit Red Wings defenseman Niklas Kronwall (55) in the first period of an NHL hockey game Sunday, Feb. 24, 2019, in Detroit. (AP Photo/Paul Sancya)

Meier räumt Detroits Kronwall ab. Bild: AP

Meier beim Sharks-Sieg in Detroit mit dem nächsten Assist



Die San Jose Sharks mit Timo Meier befinden sich in der NHL auf bestem Weg in die Playoffs. Auswärts gegen die Detroit Red Wings gewinnen sie nach einem Zweitore-Rückstand noch 5:3.

Nach der Hälfte der Spielzeit lagen die Sharks 1:3 zurück, ehe ihnen die Wende gelang. Dank drei Toren innerhalb von knapp drei Minuten schafften sie noch im zweiten Drittel den Umschwung, eine Minute vor Ende der Partie sorgte Joe Pavelski mit seinem dritten Treffer des Abends für die endgültige Entscheidung.

Seinen Anteil an der Wende hatte auch Timo Meier, der das 2:3 von Brent Burns vorbereitete. Für den Appenzeller war es bereits die 31. Torvorlage in dieser Saison, womit er bereits mehr als doppelt so viele Assists auf dem Konto hat wie in der letztjährigen Qualifikation.

Nach neun Siegen in den letzten zwölf Spielen sind die Sharks auf Kurs Richtung Playoffs. Nach gut drei Vierteln der Qualifikation kämpfen sie mit den Calgary Flames um Platz 1 in der Pacific Division, ihr Vorsprung auf den Strich in der Western Conference beträgt 17 Punkte. (ram/sda)

Die Schweizer Skorerliste:

Bild

tabelle: nhl

abspielen

Video: watson/gunda windmüller, lia haubner

46 Fail-Bilder, die zeigen, dass du nicht der einzige Pechvogel bist auf der Welt

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Spielt er bald an der Seite von Nico Hischier? So tickt US-Goldjunge Jack Hughes

Alles deutet darauf hin, dass Jack Hughes im Juni von den New Jersey Devils an erster Stelle gedraftet und somit Teamkollege von Nico Hischier wird. Die Erfolgsgeschichte des jungen US-Stürmers ist geprägt von seiner Familie.

Während die Schweizer U18-Nationalmannschaft gestern an der Weltmeisterschaft im schwedischen Umea gegen die Slowakei gerade noch so den Abstieg verhindern konnte, sorgte Jack Hughes für andere Schlagzeilen. Der 17-Jährige Center und voraussichtliche Nummer-1-Draft im Frühsommer holte mit den USA Bronze und beendete das Turnier mit neun Toren und elf Assists in sieben Spielen als Topskorer.

Dieses und letztes Jahr sammelte der Amerikaner an der U18-WM insgesamt 32 Punkte und brach damit den …

Artikel lesen
Link zum Artikel