Sport
Ski

Beat Feuz hat trotz lädiertem Knie die Abfahrten dieser Welt dominiert

Ein Genie hört auf: Beat Feuz hat trotz lädiertem Knie die Abfahrten dieser Welt dominiert

Wegen seines Knies konnte er seit Jahren nur dosiert trainieren - und doch hat er die Abfahrten dieser Welt dominiert wie kaum ein anderer vor ihm. Jetzt hört Beat Feuz, der grösste Schweizer Abfahrer der Geschichte, auf.
21.12.2022, 19:5921.12.2022, 20:00
Dominic Wirth / ch media
Mehr «Sport»
ARCHIV - ZUR BEKANNTGABE DES RUECKTRITTS VON BEAT FEUZ VOM ALPINEN SKIRENNSPORT STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES ARCHIVMATERIAL ZUR VERFUEGUNG - Beat Feuz of Switzerland in action during the men's dow ...
Beat Feuz in Wengen, wo er so oft triumphiert hat.Bild: keystone

Es ist eine gewaltige Überraschung: Beat Feuz hört auf, mitten im Winter. Bis Kitzbühel will er noch fahren, nicht aber an der WM vom Februar in Frankreich. Das verrät einiges darüber, was ihm am meisten am Herzen liegt: Es sind die Klassiker, Wengen, Kitzbühel.

Beide hat er mehrfach gewonnen, 47 Podestplätze allein in der Abfahrt herausgefahren. Er war vier Mal der beste Abfahrer eines Winters. Er ist Weltmeister und Olympiasieger. Oder kurz: der beste Schweizer Abfahrer der Geschichte.

Beat Feuz tritt zurück

Video: watson/SRF

Das alles hat Feuz erreicht, obwohl seine Karriere einst am seidenen Faden hing, so kaputt war sein Knie im Jahr 2012. Später hat er mit diesem Knie, das nur noch dosiertes Training zuliess, auf den schwierigsten Hängen dieser Welt dominiert. Mit ihm geht nichts weniger als ein Genie auf Ski. (aargauerzeitung.ch)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
So schön! Schweizer Frauen- und Männer-Siege am gleichen Tag
1 / 33
So schön! Schweizer Frauen- und Männer-Siege am gleichen Tag
Bislang 40 Mal gab es am gleichen Tag sowohl bei den Frauen wie auch bei den Männern einen Schweizer Weltcupsieg. Das sind die letzten Duos:
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Ist an Nico ein Scharfschütze verloren gegangen? Franzo(h)ni Talent beim Biathlon
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
11 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Oganira
21.12.2022 20:07registriert Dezember 2021
Danke Beat für die vielen, schönen Skimomente! Die Ski-Schweiz liebt dich!
511
Melden
Zum Kommentar
avatar
Buckthestar
21.12.2022 21:35registriert August 2022
Beat Feuz ich begreife ihren Entscheid und bedaure ihn zugleich. Es war all diese Jahre ein immenses Vergnügen ihre Fahrten im Fernsehen zu verfolgen. Ihre Eleganz auf den Brettern ist einmalig und ich werde Sie vermissen. Alles Gute für die Zukunft.
221
Melden
Zum Kommentar
11
Fehler und Beckenbauers an den Körper geklebter Arm sorgen für Jahrhundertspiel
17. Juni 1970: Keine Sieger. Keine Besiegten. Deutschland verliert das WM-Halbfinale 1970 in Mexiko gegen Italien 3:4 nach Verlängerung. Ein WM-Jahrhundertspiel vor 102'444 Zuschauern.

Die Legende wird geboren, kaum dass der grosse Kampf zu Ende ist. Im Banne des dramatischen Geschehens prophezeit ein mexikanischer TV-Reporter mit Pathos in der Stimme: «Dieses Spiel geht in die Geschichte ein. Man wird im Stadion eine Gedenktafel anbringen, auf der Italien und Deutschland steht und das Datum vom 17. Juni 1970. Aber man wird kein Resultat nennen. Denn das Spiel hatte keinen Sieger und keinen Besiegten.»

Zur Story