DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
1 / 9
Podestplatz Wendy Holdener
quelle: x00360 / leonhard foeger
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Instagram-Profil durchforstet

Dank diesen 15 «Trainingsmethoden» war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis Wendy Holdener aufs Podest fährt

Wendy Holdener fährt im Weltcup-Slalom von Kühtai auf den starken dritten Rang. Wir haben ihr Instagram-Profil durchforstet und gesehen, dass die Skifahrerin diesen Sommer und Herbst auch neben der Piste Vollgas gegeben hat.



» Hier geht es zum Liveticker des Rennens

1. Tanzen mit den Girls

Bild

Bild: instagram.com/wendyholdener

2. Geduldsprobe auf dem Konsulat

Bild

Bild: instagram.com/wendyholdener

3. Balanceakt auf dem Surfboard

Bild

Bild: instagram.com/wendyholdener

4. Yoga am See

Bild

Bild: instagram.com/wendyholdener

5. Segeln auf Mauritius

Bild

Bild: instagram.com/wendyholdener

6. Freestylen in Zürich

Bild

Bild: instagram.com/wendyholdener

7. Wandern in der Natur

Bild

Bild: instagram.com/wendyholdener

8. Spazieren mit Papa

Bild

Bild: instagram.com/wendyholdener

9. Radfahren auf Mallorca

Bild

Bild: instagram.com/wendyholdener

10. Stretchen am Flughafen

Bild

Bild: instagram.com/wendyholdener

11. Skistöcke-Testen

Bild

Bild: instagram.com/wendyholdener

12. Schlafen auf der Trainingsmatte

Bild

Bild: instagram.com/wendyholdener

13. Hochsprung für Fortgeschrittene

Bild

Bild: instagram.com/wendyholdener

14. Straftraining nach Misserfolg

Bild

Bild: instagram.com/wendyholdener

15. Durchstarten am Flughafen

Bild

Bild: instagram.com/wendyholdener

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Noè Ponti holt sensationell Bronze: «Ich werde mit der Medaille schlafen gehen»

Noè Ponti lässt sich von Jérémy Desplanches' Medaille inspirieren. Keine 24 Stunden nach dem Genfer sorgt der Tessiner mit Bronze über 100 m Delfin für das nächste Schweizer Schwimm-Highlight.

Noè Ponti sorgt mit seiner als sensationell zu wertenden Leistung am achten Wettkampftag für die bereits zehnte Schweizer Medaille an den Olympischen Spielen in Tokio – und nur 24 Stunden nach Jérémy Desplanches über 200 m Lagen für die zweite Schweizer Bronzemedaille im olympischen Becken.

Zuvor hatte es an Olympischen Spielen erst eine Medaille eines Schweizer Schwimmers gegeben: 1984 in Los Angeles gewann Etienne Dagon über 200 m Brust Bronze. Danach dauerte es bis zu Desplanches' Bronze 37 …

Artikel lesen
Link zum Artikel