Sport
Tennis

Jetzt ist es fix: Novak Djokovic zieht sich vom US Open zurück

Serbia's Novak Djokovic reacts while playing an exhibition match against Croatia's Ivan Dodig in Visoko, Bosnia, Wednesday, July 13, 2022. (AP Photo/Armin Durgut)
Bild: keystone

Jetzt ist es fix: Novak Djokovic zieht sich vom US Open zurück

25.08.2022, 16:3825.08.2022, 17:05
Mehr «Sport»

Novak Djokovic wird an dem am Montag beginnenden US Open nicht teilnehmen. Der Serbe muss wegen seiner Weigerung, sich impfen zu lassen, verzichten.

Das Fehlen von Djokovic kommt nicht überraschend, da die Behörden in den USA für die Einreise ausländischer Bürger einen Impfnachweis verlangen. Der 21-fache Grand-Slam-Turniersieger lehnt eine Impfung gegen das Coronavirus kategorisch ab.

Wegen seiner Haltung verpasst Djokovic schon das zweite Grand-Slam-Turnier in diesem Jahr, nachdem er beim Australien Open im Januar nach einer Posse um seine Einreise, die auch die Gerichte beschäftigte, das Land noch vor Beginn des Turniers wieder verlassen musste.

Djokovic hatte bis zuletzt auf eine Ausnahmeregelung für einen Start am US Open gehofft. Er bereite sich vor, «als wenn ich die Erlaubnis zum Mitspielen hätte», hatte der Serbe auf Twitter wissen lassen. Nun hat er sich aber noch vor der heute Abend stattfindenden Auslosung zurückgezogen. So wird Djokovic keinem anderen Spieler den Startplatz wegnehmen. (abu/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Alle Grand-Slam-Titel von Novak Djokovic
1 / 26
Alle Grand-Slam-Titel von Novak Djokovic
US Open 2023: Djokovic – Medwedew 6:3, 7:6, 6:3.
quelle: keystone / justin lane
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Djokovic wird abgeschoben – die Reaktion von Federer und Nadal ist herrlich
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
32 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Eraganos
25.08.2022 17:23registriert September 2019
Er zieht sich nicht zurück.
Er darf nicht daran teilnehmen.
1329
Melden
Zum Kommentar
avatar
Pesche Buri (1)
25.08.2022 17:07registriert Januar 2021
Handlung = Konsequenz

Kein Mitleid
1078
Melden
Zum Kommentar
avatar
Hiker
25.08.2022 16:58registriert Januar 2017
Endlich zeigt er tumindest so etwas wie Charakter. Das er sich nicht impfen lassen will ist ok, aber dann muss er eben die Konsequenzen tragen wie jeder Andere auch.
949
Melden
Zum Kommentar
32
Lausannes Captain hat kaum gespielt – aber er kann austeilen und einstecken
Michael Raffl ist Captain des Playoff-Finalisten Lausanne, ein Österreicher, der kaum Französisch spricht. Doch der NHL-Veteran ist ein Leader der Taten, nicht der Worte.

Es dauert lange, bis Michael Raffl am Dienstagabend aus der Gästegarderobe in der Eishockey-Arena in Zürich-Altstetten kommt. Er soll kein guter Gesprächspartner sein, wenn er verloren hat, heisst es. Doch dann steht der Österreicher da, und er sagt einen Satz, der ihn charakterisiert wie kein anderer.

Zur Story