Sport
Tennis

Familie Djokovic gibt Pressekonferenz – bis zu dieser kritischen Frage

Serbia's Novak Djokovic's father Srdjan, second right, brother Djordje, right, mother Dijana, second left, and uncle Goran, left, attend a press conference in Belgrade, Serbia, Monday, Jan.  ...
Am Montag gaben die Djokovics eine Pressekonferenz – Zweifel bleiben dennoch bestehen. Bild: keystone

Nach dieser kritischen Frage bricht die Familie Djokovic ihre Pressekonferenz ab

10.01.2022, 16:0310.01.2022, 16:50
Mehr «Sport»

Am Montag hat die Familie Djokovic in Belgrad eine Pressekonferenz gegeben. Das Thema: der Erfolg vor Gericht der Weltnummer 1 Novak Djokovic, dessen Visum nun doch gültig ist, womit er in Melbourne verbleiben kann.

Die Pressekonferenz wurde von Novaks Bruder Djordje geleitet, welcher von der schwierigen Zeit der Weltnummer 1 in den letzten Tagen berichtete. Danach kamen der Reihe nach Djokovics Mutter Dijana, Onkel Goran und Vater Srdijan zu Wort. Die Botschaft der Djokovics: Novaks Freispruch sei ein grosser Sieg, die Gerechtigkeit habe gewonnen.

Dennoch bleiben in der Causa Djokovic einige offene Fragen – diese wollte auch die Familie nicht aus dem Weg räumen. Das heisse Thema: Djokovics positiver Corona-Test vom 16. Dezember, welcher es dem Serben ermöglichte, ohne Impfung nach Australien einzureisen.

Die Pressekonferenz in Belgran in voller Länge. Video: YouTube/talkRADIO

Djordje bestätigte auf Anfrage eines Journalisten, Djokovic sei tatsächlich positiv getestet worden. Eine Journalistin hakte daraufhin nach und wollte wissen, was Novak am Tag nach dem erhaltenen Testergebnis gemacht habe. Darauf wollte die Familie offensichtlich nicht antworten: Djordje ging nicht auf die Journalistin ein, sondern erklärte daraufhin die Pressekonferenz für beendet.

Das Brisante an dieser Frage ist, dass zuletzt immer wieder Bilder aufgetaucht sind, die zeigen, dass Djokovic in den Tagen nach seinem positiven Test ohne Maske oder sonstige Vorsichtsmassnahmen bei diversen Events gewesen ist.

Am 16. Dezember lancierte die serbische Post eine Briefmarke zu seinen Ehren. Djokovic schüttelte dabei bester Laune und bester Gesundheit munter Hände. Am selben Tag zeigen Bilder, wie er ohne Maske bei einer Diskussionsrunde in einem Innenraum teilnahm.

Am 17. nahm Djokovic an einer Preisverleihung für Kinder in seiner Tennisakademie in Belgrad teil und posierte dabei entspannt und ohne Maske für gemeinsame Fotos. Und am 18. bestritt Djokovic ein Fotoshooting und befand sich damit weiterhin weder in Quarantäne noch in Isolation. (dab)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Alle Grand-Slam-Titel von Novak Djokovic
1 / 26
Alle Grand-Slam-Titel von Novak Djokovic
US Open 2023: Djokovic – Medwedew 6:3, 7:6, 6:3.
quelle: keystone / justin lane
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Federer Und Nadal Lachen Über Djokovic (***Satire - kein Wort ist echt)
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
122 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
RicoH
10.01.2022 16:15registriert Mai 2019
Warum in aller Welt gibt die Familie eine Pressekonferenz und nicht ND selbst?
Warum gehen da überhaupt Journalisten hin?
Und warum wird darüber berichtet?
Fragen über Fragen...
73512
Melden
Zum Kommentar
avatar
Rethinking
10.01.2022 16:11registriert Oktober 2018
Offensichtlich ist die ganze Familie so…
6139
Melden
Zum Kommentar
avatar
hans gwüsst
10.01.2022 16:12registriert Januar 2016
Diese Inszenierung ist doch nur noch peinlich. Warum gibt die Familie von ihm überhaupt eine PK?

Auch wenn mich Tennis nicht wirklich interessiert, so hoffe ich doch auf eine nachträgliche Annulierung des Visums, oder eine frühstmögliche sportliche Niederlage.
53514
Melden
Zum Kommentar
122
«Ich habe hart geschuftet» – 55 Tage vor der EM gibt Breel Embolo sein Comeback
Es waren nur zehn Minuten. Aber zehn Minuten, die Hoffnung geben. Breel Embolo stand nach seinem Kreuzbandriss erstmals in dieser Saison im Einsatz.

Fast ein Jahr lang war er weg vom Fenster. Nun ist Breel Embolo zurück. Der 27-jährige Stürmer gab beim 2:0-Auswärtssieg der AS Monaco gegen Stade Brest sein Saisondebüt.

Zur Story