Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Neue Forbes-Liste – kein Sportler verdient so viel mit Werbung wie Roger Federer



Roger Federer ist gemäss «Forbes» wie im vergangenen Jahr unter den bestverdienenden Sportlern die Nummer 4. Das US-Wirtschaftsmagazin hat für den Baselbieter einen Jahresverdienst von 64 Millionen Dollar errechnet. Allein Federers Einkünfte aus Werbe- und Sponsoring-Verträgen sollen 58 Millionen ausmachen, so viel wie bei keinem anderen Athleten.

Die bestverdienenden Sportler 2017

Angeführt wird die Liste zum zweiten Mal in Folge von Cristiano Ronaldo. Die Einkünfte des Stürmerstars von Real Madrid werden von «Forbes» mit 93 Millionen Dollar beziffert. Ronaldo nimmt damit rund sieben Millionen mehr ein als der zweitplatzierte amerikanische Basketballer LeBron James von den Cleveland Cavaliers. Lionel Messis Jahreseinkommen von 80 Millionen reicht für den 3. Rang.

» Hier geht's zu kompletten Liste mit den Top 100.

Die weltweit am besten verdienende Sportlerin ist Serena Williams. Die derzeit wegen ihrer Schwangerschaft pausierende Tennis-Dominatorin nimmt mit Einkünften von 27 Millionen Dollar Platz 51 ein. Die Amerikanerin ist die einzige Frau, die es in dieser Rangliste unter die ersten 100 geschafft hat. (pre/sda)

Nur der Ruhm zählt hier: Die 50 berühmtesten Sportler der Welt

Unvergessene Tennis-Geschichten

«Yips» beschert Kurnikowa einen unglaublichen Negativrekord – und trotzdem gewinnt sie

Link zum Artikel

Hingis bodigt in Melbourne erst Serena Williams und macht dann Kleinholz aus Venus

Link zum Artikel

Federer nach seinem ersten Sieg gegen eine Nummer 1: «Jetzt will ich in die Top 10»

Link zum Artikel

«Disgusting bitch!» – Patty Schnyder teilt mal so richtig aus

Link zum Artikel

Vier vergebene Matchbälle! Hingis' Traum schmilzt in Melbourne bei 50 Grad weg

Link zum Artikel

Eine krachende Vorhand rettet Federer auf dem Weg zum Karriere-Slam

Link zum Artikel

Paris verliebt sich in Nadal, das «Kind mit der donnernden Linken»

Link zum Artikel

Chang treibt Lendl mit Mondbällen und «Uneufe»-Aufschlag in den Wahnsinn

Link zum Artikel

Mit einem Return für die Ewigkeit beendet Federer die Wimbledon-Ära des grossen Sampras

Link zum Artikel

Oh là là! Eine Flitzerin stiehlt den Wimbledon-Finalisten kurz die Show

Link zum Artikel

Mit 16 wird Martina Hingis die jüngste Wimbledon-Siegerin des 20. Jahrhunderts

Link zum Artikel

Wimbledon-Triumph als Weltnummer 125 – Ivanisevics Traum wird endlich wahr

Link zum Artikel

Djokovic fügt Wawrinka die Mutter aller heroischen und bitteren Niederlagen zu

Link zum Artikel

Gut gebrüllt: «Niemand schlägt Vitas Gerulaitis ­17 Mal hintereinander!»

Link zum Artikel

Weil sich Courier von Kuhglocken irritieren lässt, darf die Schweiz vom Davis Cup träumen

Link zum Artikel

Frankreich holt sich den dramatischsten Davis-Cup-Triumph der Geschichte

Link zum Artikel

Im Interview mit CNN hat Roger Federer seinen legendären Lachanfall

Link zum Artikel

Wegen Rossets Dummheit des Jahres bricht Hingis beim Hopman Cup in Tränen aus

Link zum Artikel

Nach Federers Gegensmash schmeisst Roddick frustriert sein Racket weg

Link zum Artikel

Nach den Olympischen Spielen in Sydney entfacht die grosse Liebe zwischen Roger und Mirka

Link zum Artikel

«Who is the beeest? Better than the reeest?» – Federer rockt beim Davis Cup das Festzelt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • stamm 09.06.2017 00:12
    Highlight Highlight Ist doch gut so. Ist ja schliesslich auch der Beste. Sonst können wir das Thema Putzkraft vs Bankangestellter mal genauer unter die Lupe nehmen. Wer es dem Federer nicht gönnt; kauft doch auch einen Tennisschläger und macht es nach!
  • Gigi,Gigi 08.06.2017 13:23
    Highlight Highlight Wenn ich so an meinen Jahrgang denke, wird mir wohl bis ans Lebensende nicht vergönnt sein, von RF werbetechnisch in Ruhe gelassen zu werden. Ich habe auch meine Privacy, die er im übrigen (zu recht) im Privatleben einfordert. Darum meine Bitte: lieber Roger lass es mit Ende deiner Karriere gut sein mit Werbung. Bis dahin hast du sicher genug Heu auf der Seite und musst nicht mehr für jeden Senf Werbung machen. Danke
  • Silberfarn 08.06.2017 12:28
    Highlight Highlight Alle Jahre wieder... kann ein Medium eigentlich auch mal der Frage nachgehen, wie diese Summen ermittelt werden?

    Die Preisgelder (vor Steuern!) sind ja öffentlich, aber die Werbeverträge sind Vereinbarungen zwischen zwei Parteien, und Forbes ist keine davon.
  • Go Canucks Go 08.06.2017 12:15
    Highlight Highlight Satte 58mio nur fürs Werbung machen... Er war mir mal sympathisch, der Roger, ist aber schon etwas länger her.
    • Mia_san_mia 08.06.2017 13:11
      Highlight Highlight @Go Canucks Go: Wieso ist er Dir deswegen unsymphatisch? Du würdest das Geld wohl nicht nehmen gell :-) Das ist der typische Schweizer Neid. Wir sollten stolz sein Federer zu haben!
    • Mia_san_mia 08.06.2017 16:22
      Highlight Highlight @Hashtag: Er macht das schon richtig mit der Werbung, ich würde es auch so machen. Und es ist einfach geil, wenn ein Schweizer Sportler so erfolgreich ist 😉
    • Mia_san_mia 08.06.2017 16:41
      Highlight Highlight Hashtag: Sicher ist es ok ✌
    Weitere Antworten anzeigen

Djokovics Mutter erzählt von Novak: «Er fühlt sich von Gott auserwählt»

Dijana Djokovic ist die Mutter von Tennis-Star Novak Djokovic. Der Sendung «Mothers of Champions» des serbischen Onlineportals «Blic Sport» gab die 56-Jährige ein Videointerview – mit einigen brisanten Details aus dem Leben ihres Sohnes.

Das sind ihre spannendsten Einblicke:

«Von klein auf war er nicht wie alle anderen Kinder. Damit meine ich nicht sein Talent im Tennis, sondern wie er als Kleinkind war. Immer viel reifer. Er spielte gern, aber seine Aufmerksamkeit war anders ausgerichtet. Sein …

Artikel lesen
Link zum Artikel