Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Djokovic schlägt Gasquet in drei Sätzen und steht als erster Finalteilnehmer fest



Schicke uns deinen Input
Jonatan Schäfer
Linus van Moorsel
Watsine
PRE
7:6 6:4 6:4 - Match - Novak Djokovic
Djokovic verwertet seinen insgesamt dritten Matchball und steht im Finale! Der Serbe startet ideal in die Partie und nimmt dem Franzosen gleich im ersten Anlauf den Aufschlag ab. Gasquet schlägt jedoch zurück, realisiert das Re-Break und zwingt den Weltranglistenersten mit einer bärenstarken Leistung ins Tie-Break. Dort behält der Serbe aber die Nerven,
zeigt sich bei den wichtigen Punkte eiskalt und holt sich den ersten Durchgang. Auch im zweiten Satz ist Djokovic nicht zwingend der bessere, sondern der effizientere Spieler. Wieder gelingt ihm das frühe Break und weil in den wichtigen Momenten der Service zur Stelle ist, reicht dies für den Gewinn des zweiten Durchganges. Der Widerstand des tapfer kämpfenden Franzosen nimmt in der Folge ab und so kommt der Djoker mit einem weiteren Servicedurchbruch zur Vorentscheidung. Wenig später verwertet der Serbe seinen insgesamt dritten Matchball und steht somit als erster Finalteilnehmer fest. Sein Gegner im Kampf um den Pokal wird in Kürze zwischen Roger Federer und Andy Murray ermittelt.
Männliche Faust
von Linus van Moorsel
Die Box vom Djoker gibt sich die Faust auf den Finaleinzug, sie wären lieber beim Handschlag geblieben – ernsthaft jetzt:
Animiertes GIFGIF abspielen
40:0 - Matchball
Sein 12. Ass bringt ihm drei weitere Matchbälle!
30:0
Bei diesem Schlag stimmte so einiges nicht. Noch zwei Punkte zum Matchgewinn.
15:0
Gasquet erläuft sich die starke Vorhand, gegen den Smash ist er aber machtlos.
7:6 6:4 5:4 - Game - Richard Gasquet
Nach zwei abgewehrten Matchbällen zögert Gasquet das Ende tatsächlich noch um ein Game hinaus.
Vorteil Gasquet
Der Franzose lässt nicht locker! Mit viel Einsatz entscheidet er den Punkt für sich.
40:40
Bereits der sechste Doppelfehler des Franzosen. Wie so oft zum einem ungünstigen Zeitpunkt.
Vorteil Gasquet
Stark gemacht! Ein kontrollierter Halbvolley am Netz bringt dem Franzosen einen Gameball.
40:40
Volles Risiko mit der Vorhand! Gasquet gibt sich noch nicht geschlagen.
Vorteil Djokovic - Matchball
Eigentlich ein schwacher Volley des Djokers, doch der darauffolgende Schlag von Gasquet ist eine Einladung. Der Serbe nimmt dankend an.
40:40
Noch ist es nicht vorbei. Der Serbe steht wieder weit im Feld drin und spielt dann den Ball ins Aus.
30:40 - Matchball
Das ist der Matchball! Die Rückhand des Franzosen landet hinter der Grundlinie.
30:30
Da fehlten Zentimeter zum Matchball! Djokovic scheitert mit dem Volley am Netz.
15:30
Starker Return des Serben, doch die Reaktion des Franzosen lässt auch zu wünschen übrig.
15:15
Erst fabriziert Djokovic einen Fehler, dann auch Gasquet.
Ich hebe meine Hand
von Linus van Moorsel

Auch wenn nun alles auf einen Djoker-Sieg hindeutet. Der Franzose hat uns heute alle überrascht.
7:6 6:4 5:3 - Game - Novak Djokovic
Dem Djoker fehlt noch ein Game zum Finaleinzug. Dies dürfte wohl nur noch eine Frage der Zeit sein.
40:30
Mit einer Beckerrolle versucht Djokovic , an diesen Ball noch heranzukommen. Da muss ihm Bobbele aber noch einiges beibringen.
40:15
Returnfehler des Franzosen.
30:15
Erst nimmt Gasquet die Hilfe der Netzkante in Anspruch, wenig später ist er gegen den Rückhand-Halbvolley des Serben aber chancenlos.
15:15
Mit wuchtigen Vorhandschlägen drückt Djokovic den Franzosen weg.
0:15
Für einmal gelingt Gasquet bei Aufschlag Djokovic der erste Punkt. Chip & Charge in Perfektion!
Irgendwie bewegt sich der Djoker anders
von Linus van Moorsel
Der Serbe berührt den Boden kaum...
Novak Djokovic of Serbia falls during his match against Richard Gasquet of France at the Wimbledon Tennis Championships in London, July 10, 2015.                                       REUTERS/Andy Rain/Pool
entweder er rutsch oder er fliegt...
epa04840741 Novak Djokovic of Serbia plays Richard Gasquet of France in their semi final match during the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 10 July 2015.  EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA EDITORIAL USE ONLY/NO COMMERCIAL SALES
und unterdessen zeigt uns Gasquet einen russischen Volkstanz:
Richard Gasquet of France returns a shot to Novak Djokovic of Serbia, during the men's singles semifinal match at the All England Lawn Tennis Championships in Wimbledon, London, Friday July 10, 2015. (AP Photo/Kirsty Wigglesworth)
7:6 6:4 4:3 - Game - Richard Gasquet
Der Franzose lässt nicht locker und verkürzt auf 4:3. Jetzt müsste ihm aber langsam das Break gelingen, wenn er hier nicht in drei Sätzen verlieren will.
40:15
Der Ball landet genau auf der Linie. Gasquet hat zwei Gamebälle.
30:15
Kaum zu glauben, wie der Djoker den Bällen nachjagt. Erst einem satten Smash muss er sich geschlagen geben.
15:15
Stoppball, Lob, Rückhandvolley – in diesem Ballwechsel war alles drin. Djokovic behält das bessere Ende für sich.
15:0
Der Ball des Djokers zu lang.
7:6 6:4 4:2 - Game - Novak Djokovic
Mit einem weiteren Netzvorstoss erzwingt Djokovic den Fehler und sichert sich das Game.
40:15
Schon hat der Serbe wieder zwei Gamebälle. Das geht zügig.
30:15
Dank einem Fehler des Djokers geht der nächste Punkt an den Franzosen.
30:0
Irgendwie scheint bei Gasquet die Luft draussen zu sein. Müde reckt er sich nach dem Ball, kommt aber nicht mit genügend Druck dahinter.
15:0
Service-Winner des Serben.
Wenn das Wörtchen wenn nicht wär
von Linus van Moorsel
Nur ein kleines Gedankenspiel, aber wie hätte sich Wawrinka heute wohl geschlagen. Der Romand weiss wie man gegen den Djoker gewinnt und wir hätten einen Grund diese Bild zu zeigen:
07.06.2015; Paris; Tennis - Roland Garros 2015; Pressekonferenz nach dem Spiel, Stan Wawrinka (SUI) zeigt seine Hose (Erika Tanaka/freshfocus)
7:6 6:4 3:2 - Game - Richard Gasquet
Vier Punkte in Folge und schon hat der Franzose das Game in der Tasche.
40:30
Ein zweiter Aufschlag wird zum Ass. Gegen Djokovic eine absolute Seltenheit.
30:30
Kein guter Passierball von Djokovic. Da wäre mehr möglich gewesen, was seine verärgerte Reaktion bestätigt.
15:30
Der Serbe rutscht beim Return aus. Nichts passiert, den Punkt muss er aber abschreiben.
0:30
Mit der gewohnt unglaublichen Länge in den Schlägen erzwingt der Djoker die Fehler.
0:15
Djokovic schlägt jetzt die Winner beinahe nach Belieben. Diesmal ist er mit der Rückhand erfolgreich.
7:6 6:4 3:1 - Game - Novak Djokovic
Extrem kurzer Return, doch Djokovic lässt sich nicht so einfach übertölpeln. Der Serbe bestätigt das Break zu Null.
40:0
Gasquet will auch, kann aber nicht. Seine Vorhand longline landet knapp im Aus.
30:0
Wieder wartet Djokovic auf den richtigen Moment, ehe er zum Gewinnschlag ansetzt. Klasse!
15:0
Der Serbe beginnt mit einem satten Vorhand-Winner.
Analyse
von Linus van Moorsel
Wie sich Richard Gasquet am Netz anstellt:

Der Franzose hat eine Quote von unter 50%, wenn er ans Netz vorrückt.
Animiertes GIFGIF abspielen
7:6 6:4 2:1 - Break - Novak Djokovic
Jetzt ist es das Break Tatsache. Djokovic verwertet die zweite Möglichkeit. Ist es das schon gewesen?
Vorteil Djokovic - Breakball
Der Djoker lässt diesmal am Netz keine Lücke offen und kommt zum zweiten Breakball.
40:40
Unglaublich! Da war Djokovic schon auf dem Weg zum Seitenwechsel, doch der Ball von Gasquet streifte tatsächlich noch die Linie.
30:40 - Breakball
Mit seinem 25. Netzvorstoss holt sich der Serbe die Breakchance!
30:30
Einfach zu lesen für Gasquet, doch die Filzkugel landet ohnehin neben dem Feld.
15:30
Der Ball von Gasquet landet im Aus.
15:15
Starker Slice am Netz! Der Serbe heute wirklich ungewöhnlich oft am Netz anzutreffen.
15:0
Aufschlag nach aussen, der Vorhand-Winner hinterher.
Impressionen von der Insel
von Linus van Moorsel
Novak Djokovic of Serbia falls over during his match against Richard Gasquet of France at the Wimbledon Tennis Championships in London, July 10, 2015.                                      REUTERS/Adrian Dennis/Pool
Der Djoker kann wohl auch über Wasser gehen.
Novak Djokovic of Serbia is seen to by a trainer during his match against Richard Gasquet of France at the Wimbledon Tennis Championships in London, July 10, 2015.                                     REUTERS/Suzanne Plunkett
Aber auch der Serbe braucht ab und zu eine Massage.
Richard Gasquet of France returns a shot to Novak Djokovic of Serbia during the men's singles semifinal match at the All England Lawn Tennis Championships in Wimbledon, London, Friday July 10, 2015. (Adrian Dennis, Pool Photo via AP)
Schöne Grimasse, ansonsten gibt es nicht viel zu Lachen für den Franzosen.
7:6 6:4 1:1 - Game - Novak Djokovic
Mit dem vierten Punkt in Serie dreht der Serbe das Game und gleicht aus.
40:30
Auch der nächste erste Service landet im Feld. Gameball Djokovic!
30:30
Immer wenn es brenzlig wird, sitzen die Aufschläge. Elftes Ass!
15:30
Gasquet einmal mehr überall auf dem Platz anzutreffen, doch dann geht im sichtlich die Puste aus. Anders kann ich mir diese Vorhand nicht erklären.
0:30
Djokovic unter Druck! Er nimmt die Challenge, doch das Hawk-Eye zeigt eindeutig: Diese Rückhand war daneben.
0:15
Djokovic knallt die Rückhand in die Maschen.
Interessiert uns auch am meisten
von Linus van Moorsel

Der Maestro wird wohl kurz vor fünf Uhr auf den Rasen kommen.
7:6 6:4 0:1 - Game - Richard Gasquet
Erstmals holt sich Gasquet sein erstes Game und verhindert einen weiteren Fehlstart.
Vorteil Gasquet
Dies sollte wohl ein Lob sein, der Ball erreicht Gasquet jedoch auf Brusthöhe.
40:40
Bereits der zweite Doppelfehler in diesem Game. Gasquet verpasst es, den Sack zuzumachen.
40:30
Dies lässt den Djoker fassungslos dastehen. Mit einer starken Rückhand erwischt Gasquet den Serben auf dem falschen Fuss.
30:30
Gleich noch ein Geschenk hinterher. Sehen wir etwa zu dritten Mal in Serie das Break im ersten Aufschlagspiel des Franzosen?
30:15
Mit einem Doppelfehler heisst Gasquet den Serben in diesem Game willkommen.
Die Statistik
von Linus van Moorsel
Ihr wollt Zahlen, ich gebe euch Zahlen:
Mit 74 zu 67 Gesamt-Punkten hat der Djoker nur leicht die Nase vorn, der Serbe hat aber bereits 34 Winner geschlagen und mit 10 Assen lässt er Gasquet teilweise keine Chance.
30:0
Djokovic setzt die Rückhand hinter die Linie.
15:0
Gasquet beweist einmal mehr sein feines Händchen und gewinnt das Netzduell.
7:6 6:4 - Satz - Novak Djokovic
Djokovic holt sich auch den zweiten Durchgang. Wieder ist der Serbe nicht zwingend der bessere, aber eindeutig der effektivere Spieler. In den wichtigen Momenten zeigt er sich von seiner besten Seite, ansonsten ist da noch viel Luft nach oben. Bitter für Gasquet, der eigentlich ansprechend spielt, dem aber die entscheidenden Punkte nicht gelingen wollen.
40:30 - Satzball
Mit dem zehnten Ass holt sich der Djoker einen Satzball.
30:30
Der Serbe antwortet mit einem Ass.
15:30
Djokovic setzt die Vorhand ins Netz. Kommt Gasquet tatsächlich noch einmal zu einem Breakball?
15:15
Doppelfehler des Serben. Kein Wunder, wenn man die zweiten Aufschläge mit so viel Risiko spielt.
Da kommen die Tennis-Bälle her
von Linus van Moorsel
Nein, die kleinen Tennis-Bälle werden nicht vom Storch gebracht, diese Frau produziert sie – alle!
Animiertes GIFGIF abspielen
15:0
Mit einem Vorhand-Winner startet der Serbe in dieses Game.
7:6 5:4 - Game - Richard Gasquet
Gasquet verkürzt ein weiteres Mal, doch jetzt gleich serviert der Djoker zum Gewinn des zweiten Satzes.
40:30
Die Vorhand landet knapp hinter der Linie.
40:15
Für einmal spielt der Franzose die Rückhand nicht longline, sondern crosscourt. Prompt erwischt er den Serben auf dem falschen Fuss.
30:15
Mit einem Service-Winner geht Gasquet in Führung.
15:15
Stoppball und Lob, doch beides bringt der Franzose zurück.
0:15
Gasquet verzieht die Rückhand komplett.
7:6 5:3 - Game - Novak Djokovic
Ein starker zweiter Aufschlag provoziert den Vorhandfehler des Franzosen. Djokovic braucht noch ein Game zum Gewinn des zweiten Satzes.
40:30
Djokovic erstickt mit einem klasse Smash jegliche Breakballgelüste von Gasquet im Keim.
30:30
Auf einen Slice des Franzosen will der Djoker mit einem Slice antworten, scheitert aber am Netz.
30:15
Der Return von Gasquet auf einen zweiten Aufschlag landet hinter der Linie.
15:15
Der Serbe setzt den Ball ins Aus.
15:0
Wuchtiger Aufschlag, starke Vorhand. Keine Diskussionen.
Der Witz-Djoker
von Linus van Moorsel
Ob man ihn mag oder nicht, der Serbe hat grossen Unterhaltungswert. Alleine schon mit einen Mikrophone kann Novak alle und vor allem sich selber zum Lachen bringen. Aber schaut selbst:
7:6 4:3 - Game - Richard Gasquet
Gasquet holt sich das Game zu Null und verkürzt wieder.
40:0
Auch Gasquet scheint sein Aufschlagspiel ohne Probleme durchzubringen. Drei Gamebälle!
30:0
Wieder bringt der Djoker auch die unmöglichsten Bälle noch zurück, gegen den finalen Smash ist er aber machtlos.
15:0
Service-Winner für Gasquet.
7:6 4:2 - Game - Novak Djokovic
Djokovic bringt seinen Aufschlag im Eilzugstempo durch und führt mit 4:2.
40:15
Der zweite Winner mit der Vorhand in Serie. Gegen diese Präzision ist der Franzose ohne Chance.
30:15
Die Rückhand von Gasquet gegen die Vorhand von Djokovic. Der Serbe entscheidet dieses Duell für sich.
15:15
Der Serbe ein weiteres Mal weit im Feld drin, doch seine Vorhand segelt via Netzkante ins Aus.
15:0
Kein guter Return von Gasquet auf einen zweiten Service.
Schweizer Tennis-Künstler
von Linus van Moorsel
Jeder Schweizer Primar-Schüler lernt in der ersten Klasse den Tweener (Tennisschlag zwischen den Beinen hindurch), doch was die bald 18-jährige Jil Teichmann im Juniorinnen-Turnier von Wimbledon zeigt ist nochmals eine andere Liga. Im Video geht es bei zirka einer Minute los:
7:6 3:2 - Game - Richard Gasquet
Oder auch nicht. Mit einem Ass sichert sich der Franzose das Aufschlagspiel.
40:30
Dann folgt aber ein Doppelfehler. Ich nehme alles wieder zurück.
40:15
Kaum sag ich's, schlägt er ein Ass.
30:15
Der Franzose schlägt nun wieder etwas stärker auf. Bereits der zweite Service-Winner in diesem Game.
15:15
Dann folgt aber ein weiterer Fehler mit der Rückhand.
15:0
Der Return des Serben landet im Aus.
von Watsine
Fast alle Zürcher können sich im Winter beim Schnee zurücknehmen.
Ausser Richard, der muss Gasquet.
Animiertes GIFGIF abspielen
7:6 3:1 - Game - Novak Djokovic
Der Serbe übersteht diese missliche Situation und holt sich das Game.
Vorteil Djokovic
Diesmal klappt's nicht. Die Rückhand des Franzosen landet im Netz.
40:40
Der Mann hat Nerven aus Stahl. Per Ass macht Djokovic auch die zweite Möglichkeit zunichte.
30:40 - Breakball
Die erste Möglichkeit vermag der Serbe abzuwehren.
15:40 - Breakball
Zwei Breakbälle für Gasquet. Wie wohl? Mit der Rückhand!
15:30
Diesmal wurde Djokovic am Netz eiskalt erwischt. Mit unglaublich viel Einsatz erläuft sich der Franzose den Ball und spielt ihn am machtlosen Serben vorbei.
15:15
Der Serbe entscheidet sich für die falsche Ecke. Nächster Rückhand-Winner für Gasquet!
15:0
Gasquet stürmt nach einem mässigen zweiten Aufschlag des Djokers ans Netz, sein Ball fliegt jedoch ins Aus.
Vielleicht der Unterschied heute
von Linus van Moorsel
Der Schützling von Boris Becker überzeugt heute vor allem mit seiner Vorhand. In der Forhand Winner Statistik führt er bereits mit 7:1.
7:6 2:1 - Game - Richard Gasquet
Der Franzose verhindert den kompletten Fehlstart und holt sich mit einem Ass sein erstes Game im zweiten Satz.
Vorteil Gasquet
Da will der Serbe zu viel! Erneut steht er weit im Feld und ist am Drücker, verschlägt dann aber die Vorhand.
40:40
Der Franzose bewahrt am Netz ein ruhiges Händchen und wehrt ab.
30:40 - Breakball
Der Serbe mit der Möglichkeit zum Doppelbreak. Ein weiterer Fehler mit der Vorhand von Gasquet.
30:30
Djokovic sucht enorm schnell den Weg ans Netz und hat damit Erfolg. Höchst atypisch für den Grundlinienspezialisten.
30:15
Grossartig! Wieder stehen beide Spieler am Netz, bis Gasquet die Lücke findet.
15:15
Mit einem wunderbaren Passierball holt sich der Serbe den Punkt.
15:0
Klasse Stoppball von Gasquet. Da kommt selbst der Serbe nicht ran.
Es geht los
von Linus van Moorsel
Alle Spieler auf der Tour können sich auch einmal zurücknehmen, ausser Richard, der muss immer Gasquet.
Animiertes GIFGIF abspielen
7:6 2:0 - Game - Novak Djokovic
Diesmal bestätigt der Serbe das Break. Gasquet wehrt sich am Netz zwar wacker, ist am Ende aber chancenlos.
40:15
Gleich noch ein Ass hinterher.
30:15
Per Ass legt er erstmals in diesem Game vor.
15:15
Schon besser! Mit viel Druck hinter seinen Schlägen zwingt Djokovic den Franzosen zum Fehler.
0:15
Keine gute Rückhand des Serben.
7:6 1:0 - Break - Novak Djokovic
So eine Chance lässt sich Djokovic kein zweites Mal entgehen. Schwacher Angriffsball des Franzosen und der Serbe nutzt dies eiskalt aus.
Animiertes GIFGIF abspielen
Vorteil Djokovic - Breakball
Was ist nur mit der Vorhand von Gasquet los? Bereits der dritten Fehler in diesem Game. Erneut Breakball!
40:40
Doppelfehler des Franzosen. Flattern da die Nerven?
Vorteil Gasquet
Der Return des Serben landet deutlich im Aus.
40:40
Abgewehrt! Und wie! Gasquet nimmt volles Risiko und setzt die Rückhand genau in die Ecke.
30:40 - Breakball
Erneut kommt Djokovic bereits im ersten Game von Gasquet zu einem Breakball.
30:30
Kaum gerät ein Ball des Franzosen zu kurz, nutzt dies Djokovic auf der Stelle aus. Vorhand-Winner des Serben!
30:15
Djokovic gräbt einen schier unmöglichen Ball in der Ecke aus, doch der Franzose bleibt am Netz eiskalt und smasht sich zum Punktgewinn.
15:15
Gegen diesen Aufschlag hat der Djoker kein Rezept.
0:15
Gasquet startet mit einem Rückhandfehler in den zweiten Satz.
Die Statistiken des ersten Satzes
von PRE
Gasquet hielt gut mit, doch Djokovic war eben doch ein bisschen besser.
Knapp daneben ist auch vorbei!
von PRE
Sicher nicht das beste Tiebreak von Gasquet, aber dieser Satz kann ihm auch Mut geben. Hier noch der Satzball:
Animiertes GIFGIF abspielen
7:6 - Satz - Novak Djokovic
Mit einem Service-Winner verwertet Djokovic gleich den ersten Satzball! Der Franzose ist über weite Strecken der bessere Spieler in diesem ersten Durchgang, doch im Tie-Break verlassen ihn die Nerven. Mal sehen, wie Gasquet mit dieser Enttäuschung umgehen wird.
6:2 - Satzball
Vier Satzbälle für den Serben! Mit einem platzierten Rückhand-Slice holt er sich den Punkt.
5:2
Und auch den nächsten Punkt verschenkt der Franzose mit einer kraftlosen Vorhand.
4:2
Schwacher zweiter Aufschlag und dann eine Rückhand, die im Aus landet. Wieder führt der Serbe mit Mini-Break.
3:2
Gasquet geht erneut auf Winner, setzt den Ball aber um Haaresbreite hinter die Linie.
2:2
Mit einem dümmlichen Rückhandfehler verschenkt der Djoker den nächsten Punkt und gibt das Mini-Break wieder zurück.
2:1
Keine gute Länge in den Schlägen des Franzosen und dies nutzt Djokovic zu seinem ersten Mini-Break.
1:1
Das war knapp! Gasquet unterbricht und nimmt die Challenge. Zurecht!
1:0
Mit seinem fünften Ass startet der Serbe.
6:6 - Game - Richard Gasquet
Wir sind im Tie-Break! Mit einem Service-Winner gleicht Gasquet ein weiteres Mal aus.
40:30
Viel Risiko beim zweiten Aufschlag. Doppelfehler!
40:15
Zum neunten Mal kommt Djokovic an eine Rückhand von Gasquet nicht mehr ran. Zwei Bälle zum Tie-Break.
30:15
Schwacher Return des Serben auf eine zweiten Aufschlag des Franzosen.
15:15
Für einmal landet die Rückhand von Gasquet im Aus. Ein seltenes Bild in diesem ersten Satz.
15:0
Djokovic findet mit seiner Vorhand den Weg über die Netzkante nicht.
Gasquet hält extrem gut mit!
von PRE
Gasquet hält sich wirklich hervorragend. Jetzt darf er einfach nicht nachlassen. Wenn er so gut spielt und den Satz trotzdem verlieren sollte, tut das natürlich extrem weh.
6:5 - Game - Novak Djokovic
Es deutet alles auf ein Tie-Break hin. Der Djoker bei eigenem Aufschlag ungefärdet.
40:15
Starke Vorhand! Der Djoker bestraft Gasquet ein weiteres Mal für einen zu kurzen Return.
30:15
Chip & Charge-Versuch von Gasquet, doch Djokovic passiert den vorstürmenden Franzosen.
15:15
Mit einem Ass gleicht Djokovic aus.
0:15
Nächster Fehler des Serben. Der Unmut scheint langsam zu steigen.
5:5 - Game - Richard Gasquet
Das Netzspiel des Serben lässt einmal mehr zu wünschen übrig. Djokovic deckt schlecht ab und ermöglicht so den Winner des Franzosen.
Animiertes GIFGIF abspielen
40:15
Der Aufschlag landet genau auf der Linie.
30:15
Was Gasquet kann, kann ich auch! Dies sagt sich der Djoker und schlägt seinen sechsten Winner.
30:0
Da schüttelt der Djoker entnervt den Kopf. Wieder beschliesst er einen langen Ballwechsel mit einem Fehler.
15:0
Schon der siebte Rückhand-Winner von Gasquet. Der Franzose macht genau da weiter, wo er gegen Wawrinka aufgehört hat.
Wirklich ein Gedicht, ...
von PRE
... jetzt muss er nur noch gewinnen.
5:4 - Game - Novak Djokovic
Per Ass schliesst der Serbe dieses Game ab. Gasquet trauert wohl immer noch diesem Smash nach, der ihn nahe an einen Breakball herangebracht hätte.
40:15
Starker Aufschlag – Djokovic hat zwei Gamebälle.
30:15
Die beiden liefern sich ein packendes Duell! Wieder gehen beide ungalublich weite Wege, der Djoker behält das besserer Ende für sich.
15:15
Was macht er da? Der Franzose müsste den Smash nur noch irgendwie ins Feld bringen, setzt den Ball aber knapp neben die Linie. Ärgerlich!
0:15
Reichlich unmotivierter Netzvorstoss des Serben. Ein nächster Winner mit der Rückhand ist die Folge.
4:4 - Game - Richard Gasquet
Gasquet lässt nicht locker und zieht mit einem weiteren Service-Winner wieder gleich.
40:30
Wieder packt Gasquet diese phänomenale Rückhand aus. Bereits der fünfte Backhand-Winner des Franzosen.
30:30
Unglaublicher Ballwechsel! Trotz eines Ausrutschers erläuft sich der Djoker jeden Ball, bringt die Filzkugel beim letzten Versuch aber nicht mehr über die Netzkante.
Animiertes GIFGIF abspielen
15:30
Was für ein Return! Mit der Rückhand greift der Serbe einen zweiten Aufschlag an und schlägt prompt den Winner.
15:15
Ein starker zweiter Service bringt dem Franzosen den Punkt.
0:15
Wieder der Aufschlag nach aussen, doch für einmal folgt dann nicht ein Winner, sondern ein unerzwungener Fehler.
Könnte das zum Problem werden?
von PRE
Gasquet steht bei Aufschlag Djokovic tatsächlich unglaublich weit hinten. Aber so lange das gut geht ...
4:3 - Game - Novak Djokovic
Geschickt variiert der Serbe mit dem Service und holt sich so das nächste Aufschlagspiel. Langsam kommt der erste Durchgang in die entscheidende Phase.
40:30
Erst rettet sich der Franzose hervorragend, dann geht er aber voll auf Winner und setzt den Ball neben die Linie.
30:30
Gasquet setzt die Filzkugel ins Aus.
15:30
Da geht der Djoker aufs Ganze, doch die Vorhand crosscourt landet neben der Linie. Da hilft auch das Hawk-Eye nicht viel.
15:15
Zu kurz geratener Return von Gasquet und Djokovic nimmt die Winner-Einladung dankend an.
0:15
Der erste Doppelfehler des Serben.
3:3 - Game - Richard Gasquet
Auch der Franzose gibt sich keine Blösse und gleicht wieder aus.
40:30
Der Djoker bleibt dran! Ein klasse Winner des Serben.
40:15
Mit einem Service-Winner holt sich der Franzose zwei Gamebälle.
30:15
Gleich nochmals verschlägt Djokovic mit der Rückhand. Da ist eindeutig noch Steigerungspotential vorhanden.
15:15
Bereits der achte unerzwungene Fehler des Serben. Gasquet hat noch keinen einzigen.
0:15
Gleich nach dem Service rückt Gasquet vor, spielt den Halbvolley aber ins Netz.
Hierhin fliegen die Backhands von Richard Gasquet
von PRE
3:2 - Game - Novak Djokovic
Ganz grosses Tennis, was die beiden Spieler in dieser Startphase zeigen. Der Serbe legt wieder vor.
40:30
Unglaublich! Gasquet liefert sich ein packendes Netzduell mit dem Djoker, ist dann aber gegen den letzten Volley chancenlos.
30:30
Der Serbe mit einem frechen Rückhand-Stoppball. Wie so oft hat er damit Erfolg.
15:30
Gleich noch so eine fantastische Rückhand des Franzosen. Da kann Djokovic nur noch hinterherschauen.
15:15
Guter Return von Gasquet auf einen zweiten Aufschlag des Djokers und dieser spielt im Anschluss die Rückhand zu weit.
15:0
Da drückt der Serbe gehörig aufs Tempo und holt sich den Punkt.
2:2 - Game - Richard Gasquet
Gasquet bügelt den Fehlstart wieder aus und holt sich das Aufschlagspiel. Es beginnt wieder bei Null.
40:15
Djokovic wehrt sich nach Kräften, gräbt den Ball noch aus, doch spielt dann zu weit.
30:15
Der Serbe beendet den wohl längsten Ballwechsel der Partie mit einem Vorhand-Fehler. Zuvor musste Gasquet aber weite Wege gehen.
15:15
Da kommt selbst der Djoker nicht mehr ran! Ansatzlos schlägt Gasquet einen Rückhand-Winner.
0:15
Eigentlich kein guter Passierball des Serben, doch Gasquet kann am Netz die Steilvorlage nicht verwerten.
Freude herrscht! Zumindest bei den Franzosen ... - Vor dem Spiel
2:1 - Break - Richard Gasquet
Stark! Mit einer satten Rückhand holt sich der Franzose das sofortige Re-Break. Was für eine Reaktion!
Vorteil Gasquet - Breakball
Noch ein Fehler von Djokovic. Diesmal ist es die Rückhand, die deutlich neben der Linie landet.
40:40
Das ist dann eben der Unterschied. Der Serbe wehrt mit seinem zweiten Ass ab.
Vorteil Gasquet - Breakball
Plötzlich kommt der Franzose zu einer Breakmöglichkeit. Djokovic haut die Vorhand ins Netz.
40:40
Mit seinen sehr kurzen Bällen lockt Gasquet den Serben erneut ans Netz und provoziert dort den Fehler.
40:30
Per Ass holt sich der Djoker einen Gameball.
30:30
Wieder stürmt Djokovic ans Netz, doch der Volley war noch nie eine Stärke des Serben.
30:15
Diese Vorhand gerät aber ein klein wenig zu lang.
30:0
Der Serbe zeigt sich in dieser Startphase enorm präsent, diktiert die Ballwechsel und ist auch hin und wieder am Netz anzutreffen.
15:0
Extrem kurzer Return von Gasquet, der Serbe schliesst mit der Vorhand ab.
2:0 - Break - Novak Djokovic
Das nenn ich mal einen gelungenen Auftakt. Gleich das erste Aufschlagspiel nimmt Djokovic dem Franzosen ab.
Animiertes GIFGIF abspielen
Vorteil Djokovic - Breakball
Der Serbe kommt bereits zu seiner ersten Breakchance. Ärgerlich für Gasquet, dieser Fehler war unnötig.
40:40
Gasquet verteidigt sich stark, doch Djokovic macht unglaublich viel Druck, hetzt den Franzosen hin und her und holt sich den Punkt.
40:30
Erst hat der Franzose das Glück auf seiner Seite, doch sein Netzkantenball wird vom Serben eiskalt verwandelt.
40:15
Djokovic setzt den Ball neben die Linie. Gasquet mit zwei Gamebällen.
30:15
Starker Aufschlag nach aussen und eine unwiderstehliche Rückhand hinterher. Ein Spielzug, den wir auch schon gegen Wawrinka oft zu sehen bekamen.
Animiertes GIFGIF abspielen
15:15
Der Franzose gleicht mit dem Aufschlag aus.
0:15
Klasse gemacht! Der Serbe öffnet mit der Rückhand das Feld und setzt Gasquet mit einem Slice gegen die Laufrichtung ausser Gefecht.
1:0 - Game - Novak Djokovic
Nein, mehr liegt für Gasquet nicht drin. Per Service-Winner sichert sich der Serbe sein erstes Aufschlagspiel.
40:30
Djokovic verschlägt nach einem schwachen Return des Franzosen die Vorhand. Wird das in diesem Game doch nochmals spannend?
40:15
Auch Gasquet ist in dieser Partie angekommen. Den ersten längeren Ballwechsel entscheidet er für sich.
40:0
Das geht ja richtig zügig. Noch ein Service, den der Franzose nicht zurückbringt.
30:0
Mit dem Aufschlag holt sich der Djoker den Punkt.
15:0
Gasquet zeigt bereits seine beeindruckenden Defensivfähigkeiten, hat dann aber gegen den letzten Smash keine Chance.
Der Serbe holt sich den Münzwurf - Erster Aufschlag des Spiels - Novak Djokovic
Novak Djokovic liegt beim Münzwurf richtig und entscheidet sich dafür, zuerst aufzuschlagen. Momentan spielen sich die beiden Akteure noch warm, in Kürze gilt's auf dem Centre Court aber ernst.
Blick in die Royal Box
von PRE
Die ist heute ziemlich gut besetzt: Thierry Henry, Sir Alex Ferguson und Charles Dance (Game of Thrones) habe ich erkannt. Björn Borg, Rod Laver und Anna Wintour sollen auch da sein.
Sind aller guten Dinge drei?
Sowohl 2007 in Wimbledon als auch 2013 an den US Open stand Richard Gasquet an einem Grand-Slam-Turnier in der Runde der letzten Vier. Beide Male erwies sich die Hürde als zu hoch und das Halbfinale blieb für den Franzosen stets das Höchste der Gefühle. Heute bietet sich ihm zum dritten Mal die Möglichkeit, der erste französische Grand-Slam-Finalist seit Cédric Pioline vor 18 Jahren zu werden.
Richard Gasquet of France falls to the floor after winning his match against Stan Wawrinka of Switzerland at the Wimbledon Tennis Championships in London, July 8, 2015.                             REUTERS/Stefan Wermuth
Kanonenfutter Gasquet? - Vor dem Spiel
Ich werde das Gefühl nicht los, dass die Partie zwischen Djokovic und Gasquet zu einer enorm einseitigen Angelegenheit verkommen könnte. Da hätte Wawrinka wohl die deutlich besseren Chancen gehabt, dem Serben erneut ein Bein zu stellen.
Der direkte Vergleich - Vor dem Spiel
Ganze 12 Mal trafen der Serbe und der Franzose auf der ATP-Tour aufeinander – die Bilanz könnte einseitiger kaum sein. Nur gerade in einer Partie konnte Gasquet den Djoker bezwingen und gewann insgesamt lediglich fünf Sätze. Zuletzt setzte es für ihn in Roland Garros eine diskussionslose Dreisatzniederlage ab.
Halbfinaltag in Wimbledon
Die Entscheidung im prestigeträchtigen Turnier von Wimbledon spitzt sich langsam aber sicher zu. Neben dem Überraschungsmann und Wawrinka-Bezwinger Gasquet stehen mit Djokovic, Murray und Federer drei übliche Verdächtige im Halbfinale. Ab 14:00 Uhr geht es auf dem Centre Court zur Sache. Zu Beginn spielt der Weltranglistenerste Novak Djokovic gegen den Franzosen Richard Gasquet, danach duelliert sich unser «Maestro» mit dem Lokalmatadoren Andy Murray.

SRF 2 - HD - Live

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Im Interview mit CNN hat Roger Federer seinen legendären Lachanfall

24. November 2009: Roger Federer müsste im Interview mit Pedro Pinto eigentlich nur ruhig da sitzen, doch der Journalist bringt ihn komplett aus der Fassung. Die Fragen auf spanisch scheinen Federers Lachmuskeln total an ihre Grenzen zu bringen.

Wer kennt es nicht: Dieses Gefühl, wenn man eigentlich nur ruhig da sitzen und zuhören müsste. Doch aus irgendeinem Grund findet man alles unglaublich witzig und muss auf einmal loslachen. Und je mehr man mit dem Lachen eigentlich aufhören müsste, desto schlimmer wird es. Genau so geht es an diesem Tag auch Roger Federer.

Im Rahmen eines Sponsoring-Termins darf der amerikanische Fernsehsender CNN mit Roger Federer ein Interview machen. Zunächst läuft das Gespräch auch ganz gut. Obschon die …

Artikel lesen
Link zum Artikel