Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa08731815 Rafael Nadal of Spain reacts as he plays Diego Schwartzman of Argentina during their men?s semi final match during the French Open tennis tournament at Roland ?Garros in Paris, France, 09 October 2020.  EPA/JULIEN DE ROSA

Rafael Nadal ballt die Jubelfaust. Bild: keystone

Souverän gegen Schwartzman – Nadal zum 13. Mal im Final der French Open



Rafael Nadal fügt seiner nie endenden Liebe zu den French Open ein weiteres Kapitel hinzu. Der spanische Sandplatz-König schlägt den Argentinier Diego Schwartzman in drei Sätzen und greift in Paris zum 13. Mal nach dem Titel. Ein Triumph am Sonntag wäre sein 20. an einem Grand-Slam-Turnier, womit er mit Roger Federer gleichziehen würde.

Der mit 1,70 m für einen Tennisprofi klein gewachsene Schwartzman wehrte sich nach Kräften. Doch es reichte gegen den besten Spieler der Geschichte auf dieser Unterlage nicht. Nadal siegte 6:3, 6:3 und 7:6.

Grandios: Schwartzman zeigt, was er drauf hat.

Im zweiten Halbfinal wird nun der Gegner des «Stiers aus Manacor» ermittelt. Die Weltnummer 1 Novak Djokovic wird vom Griechen Stefanos Tsitsipas herausgefordert. Sollte sich der favorisierte Serbe durchsetzen, kommt es zum ersten Grand-Slam-Duell mit Nadal seit den Australian Open 2019. Damals siegte Djokovic, der auch im Head-to-Head mit 29:26 Siegen vorne liegt, im Final klar in drei Sätzen. In Roland Garros trafen die beiden zuletzt vor fünf Jahren aufeinander, wo im Viertelfinal ebenfalls Djokovic gewann. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Dieser Mann hat Biss! Alle Grand-Slam-Titel von Rafael Nadal

Dieser Aufschlag sorgt am French Open für Aufsehen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Djokovics US-Open-Disqualifikation – ein Symbol dafür, was im Tennis alles schief läuft

Novak Djokovic schadete dem Tennissport mit seiner Adria-Tour schon während der Corona-Pandemie. Seine Disqualifikation bei den US Open ist der traurige Tiefpunkt eines Dramas mit Vorankündigung. Ein Kommentar.

Nachdem er in den Achtelfinals der US Open gegen den Spanier Pablo Carreno Busta im ersten Satz beim Stand von 5:5 den Aufschlag abgeben musste, schlug Novak Djokovic im Frust einen Ball in Richtung der Tribüne – und traf dabei eine Linienrichterin, die zusammensackte und um Atem rang. Es folgten Diskussionen mit dem obersten Schiedsrichter, dem Deutschen Sören Friemel. Djokovic flehte um einen Punktabzug. Er hätte auch mit einem abgezogenen Satz gut leben können.

Doch die Regeln liessen keinen …

Artikel lesen
Link zum Artikel