Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Muhammad Ali (links) im «Kampf des Jahrhunderts» im März 1971 gegen Joe Frazier. Bild: AP

Gefeiert, gehasst, vergessen, verehrt – das erstaunliche Leben des Muhammad Ali

Als «der Grösste» bezeichnete er sich selbst: Muhammad Ali hat nicht nur der Boxwelt seinen Stempel aufgedrückt. Niemand hat in der Welt des Sports grössere Spuren hinterlassen.



Muhammad Ali ist ein Mythos. Unzählige Menschen standen in den 60er- und 70er-Jahren hierzulande mitten in der Nacht auf, um den Fernseher einzuschalten und ihn auf körnigen, via Satellit übertragenen Schwarzweiss-Bildern im Ring zu erleben. Seine Kämpfe waren legendär, sie erhielten Übernamen wie Fight of the Century (1971), Rumble in the Jungle (1974) oder Thrilla in Manila (1975).

Der Stellenwert, den Muhammad Ali damals besass, lässt sich im heutigen Zeitalter von Social-Media-Hypes und Instant-Berühmtheiten kaum noch nachvollziehen. Kein anderer Sportler der Geschichte kann es mit seiner Ausstrahlung aufnehmen. Begonnen hatte alles am 17. Januar 1942 in Louisville im US-Südstaat Kentucky, wo Rassentrennung und -diskriminierung den Alltag prägten. An jenem Tag wurde Cassius Marcellus Clay jr. geboren, als Sohn eines Schildermalers.

Aus Wut über Velodiebstahl wurde Ali Boxer

Aus Wut darüber, dass sein Velo geklaut worden war, begann Clay mit zwölf Jahren zu boxen. Sechs Jahre später, 1960 in Rom, war er Olympiasieger im Halbschwergewicht. Tag und Nacht habe er die Goldmedaille getragen, schrieb er in seiner Autobiographie. Doch nachdem man ihm in einer Bar in Louisville wegen seiner Hautfarbe den Zutritt verweigerte, soll er sie in einen Fluss geworfen haben. Ob die Geschichte stimmt, ist unklar. Vielleicht hat er die Medaille einfach verloren.

Cassius Clay wurde Profi und wechselte in die Schwergewichts-Kategorie. Er besass bereits alle Eigenschaften, die ihn in der Boxgeschichte einzigartig machen sollten: blendendes Aussehen, charismatische Ausstrahlung, brillante Technik und jenen tänzerischen Stil – den «Ali Shuffle» – im Boxring, der ihn von den üblichen Schlägertypen abhob. Und eine grosse Klappe.

«Ich bin der Grösste!»

Schlagartig berühmt wurde er am 24. Februar 1964, als er zum Titelkampf gegen den amtierenden Weltmeister Sonny Liston antrat, ein unbeliebter Typ, dem man Kontakte zur Mafia nachsagte. Der hellhäutige Clay war die Lichtgestalt, die Amerika und die Boxwelt von diesem Finsterling erlösen sollte. Grosse Chancen gab man ihm gegen den Kraftboxer Liston nicht, doch nach sechs Runden gab dieser wegen einer Schulterverletzung auf. «Ich bin der Grösste!» brüllte Clay ins Mikrophon.

abspielen

Highlights des «Rumble in the Jungle». video: Youtube/jeff jackson

Kaum war er ganz oben, begannen die Kontroversen. Cassius Clay hatte seine Herkunft nicht vergessen. Er engagierte sich für die Bürgerrechtsbewegung, konvertierte zum Islam und änderte seinen Namen in Muhammad Ali. Endgültig zum «Hochverräter» wurde er, als er 1967 den Stellungsbefehl für einen allfälligen Einsatz im Vietnamkrieg verweigerte. «Kein Vietcong hat mich jemals Nigger genannt», soll er als Begründung gesagt haben.

Verurteilung wegen Dienstverweigerung

Ali wurde als Dienstverweigerer verurteilt, verlor Weltmeistertitel und Box-Lizenz. Ins Gefängnis musste er nie, doch während seiner besten Jahre als Boxer durfte er keine Kämpfe bestreiten. 1970 wurde er begnadigt. Am 8. März 1971 kam es im New Yorker Madison Square Garden zum «Kampf des Jahrhunderts» gegen Weltmeister Joe Frazier. Ali ging in der 15. Runde zu Boden und verlor nach Punkten, doch moralisch war er der Sieger. Mit seinem Charisma eroberte der «Rebell» die Herzen der Fans zurück.

abspielen

Der «Thrilla in Manila» gegen Joe Frazier. video: YouTube/sikaawe

Es folgte seine grosse Zeit: 1974 holte er sich im «Rumble in the Jungle» in Zaire gegen den neuen Weltmeister George Foreman den Titel zurück, ein Jahr später gewann er den «Thrilla in Manila» gegen Frazier, für Fans und Experten der beste Boxkampf der Geschichte. 1978 verlor er überraschend gegen den Nobody Leon Spinks. Noch im gleichen Jahre besiegte er ihn im Rückkampf. Als bislang einziger Schwergewichtler wurde Muhammad Ali zum dritten Mal Weltmeister.

«Meine linke Hand zitterte wegen Parkinson, die rechte vor Angst. Aber irgendwie habe ich es hingekriegt, das Ding anzuzünden.»

Muhammad Ali zu seinem Auftritt an den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta

Der Niedergang aber war absehbar. 1981 verlor er seinen letzten Profikampf gegen den Kanadier Trevor Berbick nach Punkten. Den Titel hatte er bereits zuvor gegen seinen einstigen Sparringpartner Larry Holmes abgeben müssen. Drei Jahre danach wurde bei ihm das Parkinson-Syndrom diagnostiziert, ein unheilbares Nervenleiden. Mediziner sind sich nicht einig, ob es eine Folge des Sports ist. Tatsächlich hat Ali relativ wenig Kopftreffer einstecken müssen.

Das Comeback bei den Olympischen Spielen 1996

Der Champ schien am Ende. Er war verbittert, zog sich zurück, verweigerte zeitweise die Einnahme der Medikamente, welche die Symptome seiner Krankheit linderten. Doch dann kam sein zweites Comeback: An den Sommerspielen 1996 in Atlanta durfte Muhammad Ali das Olympische Feuer entzünden. «Meine linke Hand zitterte wegen Parkinson, die rechte vor Angst. Aber irgendwie habe ich es hingekriegt, das Ding anzuzünden», erinnerte Ali sich später. 

Der Auftritt wurde mit Ovationen bedacht. Aus einem gefeierten, umstrittenen und vergessenen Boxer wurde ein lebender amerikanischer Nationalheiliger. Ali wurde mit Auszeichnungen überschüttet und zum «Sportler des Jahrhunderts» gekürt. Je älter Ali wurde, desto schwerer war er von seiner Krankheit gezeichnet. Zwischendurch konnte er kaum noch sprechen, mehrfach wurde er ins Spital eingeliefert. Nun ist der «Grösste» mit 74 Jahren gestorben. Doch seine Legende lebt weiter.

60 Sportfotos, die unter die Haut gehen

Unvergessene Box-Geschichten

08.03.1971: Ali vs. Frazier ist der «Kampf des Jahrhunderts» und die Auferstehung eines Champions

Link zum Artikel

30.10.1974: Die «Biene» Ali sticht «Bär» Foreman im «Rumble in the Jungle»

Link zum Artikel

01.10.1975: Der «Thrilla in Manila» zwischen Ali und Frazier wird zum (ewigen?) Höhepunkt der Box-Geschichte

Link zum Artikel

11.02.1990: Gegen 42:1-Aussenseiter James Douglas geht Mike Tyson im 38. Kampf erstmals k.o.

Link zum Artikel

20.08.1931: Happy Birthday, Don King! Die schrägste und kontroverseste Figur der Sportwelt erblickt das Licht der Welt

Link zum Artikel

28.06.1997: Mike Tyson beisst im legendärsten Boxkampf aller Zeiten ein Stück von Evander Holyfields Ohr ab

Link zum Artikel

22.01.2010: Beim Einmarsch ist «Uzzy» mindestens Ali oder Tyson – dann fällt er wie ein Sack

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Unvergessene Box-Geschichten

08.03.1971: Ali vs. Frazier ist der «Kampf des Jahrhunderts» und die Auferstehung eines Champions

0
Link zum Artikel

30.10.1974: Die «Biene» Ali sticht «Bär» Foreman im «Rumble in the Jungle»

0
Link zum Artikel

01.10.1975: Der «Thrilla in Manila» zwischen Ali und Frazier wird zum (ewigen?) Höhepunkt der Box-Geschichte

2
Link zum Artikel

11.02.1990: Gegen 42:1-Aussenseiter James Douglas geht Mike Tyson im 38. Kampf erstmals k.o.

1
Link zum Artikel

20.08.1931: Happy Birthday, Don King! Die schrägste und kontroverseste Figur der Sportwelt erblickt das Licht der Welt

0
Link zum Artikel

28.06.1997: Mike Tyson beisst im legendärsten Boxkampf aller Zeiten ein Stück von Evander Holyfields Ohr ab

0
Link zum Artikel

22.01.2010: Beim Einmarsch ist «Uzzy» mindestens Ali oder Tyson – dann fällt er wie ein Sack

0
Link zum Artikel

Unvergessene Box-Geschichten

08.03.1971: Ali vs. Frazier ist der «Kampf des Jahrhunderts» und die Auferstehung eines Champions

0
Link zum Artikel

30.10.1974: Die «Biene» Ali sticht «Bär» Foreman im «Rumble in the Jungle»

0
Link zum Artikel

01.10.1975: Der «Thrilla in Manila» zwischen Ali und Frazier wird zum (ewigen?) Höhepunkt der Box-Geschichte

2
Link zum Artikel

11.02.1990: Gegen 42:1-Aussenseiter James Douglas geht Mike Tyson im 38. Kampf erstmals k.o.

1
Link zum Artikel

20.08.1931: Happy Birthday, Don King! Die schrägste und kontroverseste Figur der Sportwelt erblickt das Licht der Welt

0
Link zum Artikel

28.06.1997: Mike Tyson beisst im legendärsten Boxkampf aller Zeiten ein Stück von Evander Holyfields Ohr ab

0
Link zum Artikel

22.01.2010: Beim Einmarsch ist «Uzzy» mindestens Ali oder Tyson – dann fällt er wie ein Sack

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Darum führen selbstfahrende Autos ohne staatliche Lenkung zu mehr Verkehr

Link zum Artikel

16 Bilder, die zeigen, wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft

Link zum Artikel

«Bombenstimmung», schwierige Entscheidungen und leise Hoffnung in Mitholz

Link zum Artikel

Gottéron, Zug und ein grosser Abend für… Patrick Fischer

Link zum Artikel

Trevor Noah erzählt, wie er sich auf Roger Federer vorbereitete – es ist köstlich

Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Darum führen selbstfahrende Autos ohne staatliche Lenkung zu mehr Verkehr

68
Link zum Artikel

16 Bilder, die zeigen, wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft

13
Link zum Artikel

«Bombenstimmung», schwierige Entscheidungen und leise Hoffnung in Mitholz

8
Link zum Artikel

Gottéron, Zug und ein grosser Abend für… Patrick Fischer

34
Link zum Artikel

Trevor Noah erzählt, wie er sich auf Roger Federer vorbereitete – es ist köstlich

7
Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

184
Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

257
Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

101
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

91
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

194
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

84
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

41
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

223
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

10
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Darum führen selbstfahrende Autos ohne staatliche Lenkung zu mehr Verkehr

68
Link zum Artikel

16 Bilder, die zeigen, wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft

13
Link zum Artikel

«Bombenstimmung», schwierige Entscheidungen und leise Hoffnung in Mitholz

8
Link zum Artikel

Gottéron, Zug und ein grosser Abend für… Patrick Fischer

34
Link zum Artikel

Trevor Noah erzählt, wie er sich auf Roger Federer vorbereitete – es ist köstlich

7
Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

184
Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

257
Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

101
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

91
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

194
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

84
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

41
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

223
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

10
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

«Ich mache es ja nicht extra» – der FCB hofft auf das nächste Phänomen

Der FC Basel empfängt am Donnerstag Apoel Nikosia zum Rückspiel in den Europa-League-Sechzehntelfinals.

Wer im Duden das Wort «Phänomen» nachschlägt, dem werden ein paar Erläuterungen aufgelistet. Ein Phänomen sei «etwas, was sich beobachten, wahrnehmen lässt», oder aber eine «bemerkenswerte Erscheinung». Seinen Ursprung hat das Wort im Griechischen, «Phainomenon» hiess es bei den Hellenen und war gar vergleichbar mit einer Himmelserscheinung.

Nun, so weit wollen wir nicht gehen. Aber es ist schon passend, dass am vergangenen Donnerstag neuerlich ein kleines Phänomen, eine bemerkenswerte …

Artikel lesen
Link zum Artikel