Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Pedalen und spielen: Ergometer für Kids. bild: fisher price

Mit diesem Hometrainer kann dein Kind jetzt Velo fahren UND gamen! Yeah.



An der CES 2017 in Las Vegas, der weltweit grössten Elektronik-Messe, hat Spielzeughersteller Fisher Price dieses Velo vorgestellt:

Bild

bild: fisher price

20 Prozent ihrer Freizeit nutzen Kinder gemäss Untersuchungen der Firma heutzutage, um mit elektronischen Geräten zu spielen. Und sie konsumieren wöchentlich rund 19 Stunden Bewegtbild im TV und auf Tablets oder Smartphones (die Zahlen gelten wohl für die USA).

abspielen

Wie Mario Kart, bei dem man selber treten muss. Video: YouTube/CNET

Das neue, 150 Dollar teure «Smart Cycle» soll die Kinder dazu bringen, sich während dieser Zeit auch zu bewegen. Via Bluetooth kann ein Tablet oder ein Fernseher mit dem Velo verbunden werden und so können die Kleinen bei verschiedenen Spielen nicht nur den Körper in Bewegung halten, sondern dabei auf unterhaltende Weise auch etwas lernen.

Was hältst du von diesem Spielzeug?

(ram)

Meh Dräck! Radquer in Hittnau

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Neuseeland: Erster Coronafall seit Monaten

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kinder sind nicht die Treiber der Pandemie – und dennoch Teil eines Problems

Die Rolle der Kinder in der Pandemie wird wieder diskutiert. Bleiben die Schulen offen? Und: Immer häufiger tritt das sogenannte PIMS-Syndrom bei Kindern auf, eine heftige Immunreaktion.

Der Satz ist zu einem Mantra geworden: «Kinder sind nicht die Treiber dieser Pandemie.» Christoph Berger, Infektiologe am Kinderspital Zürich und Mitglied der Taskforce, wiederholte ihn an der Medienkonferenz am Dienstag, und Rudolf Hauri, Präsident der Schweizer Kantonsärzte, pflichtete ihm bei. Berger betonte, es sei für den Alltag der Kinder essenziell, insbesondere die obligatorischen Schulen offen zu halten. «Kinder, die Kinder anstecken, ergeben nie ein Problem.»

Das bestreitet niemand. …

Artikel lesen
Link zum Artikel