Sport
Velo

Rad-WM: Marlen Reusser gibt im Zeifahren auf, Chloé Dygert gewinnt

Swiss Marlen Reusser pictured in action during the elite women time trial race at the UCI World Championships Cycling, in Glasgow, Scotland, Thursday 10 August 2023. UCI organizes the worlds with all  ...
Für Reusser verlief das Einzelzeitfahren an der WM in Glasgow nicht nach Wunsch.Bild: www.imago-images.de

Marlen Reusser gibt im WM-Zeitfahren auf – Chloé Dygert aus USA triumphiert

Das WM-Zeitfahren der Frauen in Stirling nimmt für Marlen Reusser eine unerwartete, enttäuschende Wendung. Noch auf der ersten Hälfte der 36,2 km langen Strecke gibt die Schweizer Goldanwärterin auf.
10.08.2023, 17:4010.08.2023, 18:22
Mehr «Sport»

Entschlossen, kraftvoll, mit enormer Beschleunigung von der Startrampe weg – so nahm Marlen Reusser die Prüfung gegen die Uhr in Schottland in Angriff. Keine zehn Sekunden vergingen nach dem Start und schon war die Bernerin in perfekter aerodynamischer Position unterwegs.

«Ich war lange nicht mehr verletzt, lange nicht mehr krank, bin so gut in Form wie noch nie und verfüge über ausgezeichnetes Material», so hatte Reusser im Vorfeld gesagt. Auch sie selber sah sich, neben der Amerikanerin Chloé Dygert, als Anwärterin auf den Titel.

Grosser Rückstand nach 12,5 km

Doch schon bei der ersten Zwischenzeit nach 12,5 km sollte sich zeigen, dass es für Reusser – die zuvor in allen bedeutenden Zeitfahren seit Ende August 2020 immer in den Top 3 klassiert war – wohl nicht der erhoffte geschichtsträchtige Tag werden sollte. Mehr als eine halbe Minute lag sie zu diesem Zeitpunkt bereits hinter der Bestzeit der nachmaligen Siegerin Dygert zurück.

USA's Chloe Dygert, center, celebrates winning the gold medal with Australia's Grace Brown, left, with the silver medal and Austria's Christina Schweinberger with the bronze medal in th ...
Weltmeisterin Chloé Dygert zwischen Grace Brown und Christina Schweinberger (r.).Bild: keystone

Auch Grace Brown, die letztjährige WM-Zweite, und die Britin Anna Henderson lagen um einige Sekunden vor Reusser, die als erste Schweizerin seit Karin Thürig (2005) WM-Gold im Zeitfahren gewinnen wollte.

Grund der Aufgabe unklar

Nur wenige Minuten später sah man Reusser abbremsen und neben dem Strassenrand ins Gras sitzen. Das Trikot mit dem Schweizer Kreuz weit offen wurde sie von Nationaltrainer Edi Telser getröstet. Eine Reaktion, was geschehen ist, gab es von Reusser vorerst nicht.

Eine halbe Stunde nach ihrer Rennaufgabe verbreitete Swiss Cycling eine kurze Nachricht, dass es der Fahrerin «gut gehe». Weitere Informationen zur Olympia-Zweiten von Tokio und WM-Zweiten von 2020 und 2021 würden folgen.

23. Rang für Elena Hartmann

Im Kampf um Gold setzte sich Dygert mit gut fünf Sekunden Vorsprung vor Brown durch. Bronze ging an die Österreicherin Christina Schweinberger (1:13 zurück). Für Dygert, die nach einem schweren Sturz 2020 lange um die Rückkehr in die Weltspitze kämpfte, ist es in Schottland bereits der zweite Titel. Wenige Tage zuvor hatte die 26-Jährige auf der Bahn die Einzelverfolgung gewonnen.

Elena Hartmann war somit die einzige klassierte Schweizerin. Die in Zug wohnhafte 32-jährige Bündnerin klassierte sich mit 3:29 Minuten Rückstand auf Dygert im 23. Rang.

Am Freitag stehen in Stirling auch die Schweizer Männer im Einsatz. Stefan Küng, im Vorjahr in Australien WM-Zweiter, und Stefan Bissegger gehören im Zeitfahren über 47,8 km zu den Mitfavoriten wie die Belgier Remco Evenepoel und Wout van Aert, der Italiener Filippo Ganna und der Brite Geraint Thomas. (kat/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen
25 fantastisch knappe Fotofinishs
1 / 27
25 fantastisch knappe Fotofinishs
NASCAR Cup Series, Atlanta, 2024: Daniel Suarez (unten) siegt drei Tausendstel vor Ryan Blaney (oben) und sieben Tausendstel vor Kyle Busch (Mitte).
quelle: tsn
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Schwere Waldbrände in Hawaii
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Cardinalus
10.08.2023 17:59registriert Mai 2021
Kopf hoch Marlene, es war eine tolle Saison. Revanche nächstes Jahr an den olympischen Spielen💪
292
Melden
Zum Kommentar
avatar
Glenn Quagmire
10.08.2023 17:53registriert Juli 2015
Schade, hoffentlich keine Folge des Sturzes im Teamwettbewerb

PS: Krankenkassen, wie hier die ÖKK, sollten die Prämien senken und keine Sportteams oder Athleten sponsoren.
328
Melden
Zum Kommentar
5
Rate mal, wofür an der Copa America eine rosa Karte gezeigt wird

Es ist nicht das erste Mal, dass eine Kartenrevolution ausgerufen wird. Es gab schon grüne Karten, weisse Karten und auch eine blaue Karte wurde bereits diskutiert. Bisher blieb es jedoch bei den zur WM 1970 in Mexiko eingeführten Karten in gelber und roter Farbe.

Zur Story